Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prog-Fusion

Einklappen

thread_title

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prog-Fusion

    Die hier kannte ich noch nicht.
    Kurze Internetrecherche ergab : Berklee-Absolventen und alle Gitarren mit dem Axe-Fx aufgenommen.

    Ich find's eigentlich cool. Obwohl ich 7-Saiter und diesen ganzen tiefer gelegten Mist eigentlich nicht so mag. Aber ist auch ganz schön anstrengend.

  • #2
    Mir gefällt das, was sie spielen, ausserordentlich gut aber der Gitarrensound gefällt mir nicht. Ob es am Axe liegt oder am ausgewählten Preset ... keine Ahnung. Das klingt mir zu synthetisch und hat zu wenig Eier.
    Zuletzt geändert von Andy; 06.01.2018, 17:54.
    Spielst du schon oder schraubst du noch?

    Kommentar


    • #3
      Der Gitarrensound ist mir jetzt auch nicht als erstes aufgefallen. Aber so schlecht finde ich ihn jetzt auch nicht. Aber es ist halt ne Band mit Keyboards und 2 Gitarren. Da ist es halt nicht so leicht für jeden den passenden Frequenzbereich zu finden. Ausserdem find ich die Drums ziemlich nach vorne gemischt.

      Kommentar


      • #4
        Das stimmt schon, mir gefallen aber auch diese angezerrten Sounds nicht so gut, wenn sie "trocken" sind. Mag etwas mehr Gain, auch beim Zuhören. Mag dann zwar etwas undifferenzierter werden aber lieber nehm ich dann ein wenig Matsch in Kauf. Ist aber eben Geschmacksache. Aber abgesehen davon fehlt mir da ein wenig die Tiefe des Gitarrensounds. Aber ich bin da "ganz schlimm" ich weiß.
        Spielst du schon oder schraubst du noch?

        Kommentar


        • #5
          Ich bin jetzt auch nicht so der Fan von 7-Saitern und hab mich an dem ganzen djentigen Kram sattgehört, aber das mag ich. Ist halt wirklich deutlich im Fusion drin und die Keys machen das Ganze eigenständiger und bringen ne tolle melodische Note rein. Der Sound ist zwar "kalt", aber m.E. passend. Wenisgtens lassen sie die Finger von diesen schimmernden Clean-Tones die seit Periphery irgendwie echt jede Band verwendet. Bei € 11,- Porto aus den Staaten hab ich dann aber doch nicht zugegriffen.

          Kommentar


          • #6
            Gefällt mir. ich finde eher das Video etwas dürftig, aber die Kohle muss mna erst mal haben.

            Kommentar


            • #7
              Sound ist gar nicht meins.......wenn ich ProgFusion hören will, dann ziehe ich mir SHT (Screaming Headless Torsos) rein, die waren schon vor 20 Jahren geil. Oder Jimmy Herring, denn was der tut hat immer "Tone" und "Taste" - hier ist es einfach nur Hochleistungssport auf höchstem Niveau. Sehr gut gespielt aber ohne Sound. Das ist keine Werbung fürs AxeFx.......
              more gain, less tolerance - play clean!

              Kommentar


              • #8
                So müsste das..... https://www.youtube.com/watch?v=PYUU19Cnf-0

                Dave spielt hier übrigens über ein Vox Tonelab Pedal in zwei VHT Pittbull Amps
                Zuletzt geändert von HumblyDumbly; 06.01.2018, 22:13.
                more gain, less tolerance - play clean!

                Kommentar


                • #9
                  Das ist natürlich geil, aber auch ne komplett andere Schiene. Die Arch Echo-Jungs haben halt andere Einflüsse und spielen einen Stil, der damit schlicht nicht vergleichbar ist.
                  Ich könnte hier auch was vom Mahavishnu Orchestra posten und fände das natürlich auch geiler, nur geht das dann am Thema vorbei.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat:

                    Das zeigt doch mal wieder, dass Fusion auch ohne Dauerfeuer mit 256tel Noten geht.
                    Zumindest auf der Gitarre.
                    Ausserdem hat das Stück Struktur und Sound!
                    Gefällt mir daher deutlich besser.

                    "Arch Echo" ist auch für mich eher "Muckibuden"-Shredding.
                    Ich weiss, Geschmackssache.
                    Aber diese modernen Formen des Gitarrenspiels finde ich recht schnell ermüdend und tot-langweilig.
                    Kein Raum für die Noten zum atmen; es regiert nur immer der Flitzefinger ;-)
                    Das macht den Spielenden wahrscheinlich mehr Spaß, als dem Zuhörer ...
                    Meine Meinung.

                    Daher kann ich Paco nur zustimmen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X