• ---> Ein deutsches Sprachpaket (beta) ist installiert. Da dieses ein inoffizielles Sprachpaket (Fehlübersetzungen möglich!) ist, bleibt das englischsprachige als Standard voreingestellt. Wer die Sprache der Forensoftware umstellen will, kann dies ganz unten links auf der Seite tun. <---

Axe-Fest 2018 - Nachlese

OSon

Administrator
Staff member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,931
Likes
341
#21
Nachdem ich in einem anderen Thread Friedlieb mit AxeFx III nach Spanien habe absetzen lassen, ist mir aufgefallen:

DANKE Friedlieb, dass Du es uns ermöglicht hast, dass wir das AxeFx III bereits jetzt schon testen konnten!!!
War wohl mit ein Highlight vom Treffen. (Zumindest für Paco :biggrin:)

Wurde so deutlich noch nicht geschrieben!!!!
Da hast du aber mal recht! Das war super geil!!! :)
 

mrgodin

Well-known member
Joined
Oct 6, 2014
Messages
1,863
Likes
417
#23
Ja, fand ich auch höchst spannend. Und das Ergebnis hatte ich in dieser Deutlichkeit nicht erwartet.
Danke Friedlieb!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Aber dafür, dass das so spannend war, finden sich hier erstaunlich wenige Kommentare zum Thema AxeIII.
Hab mich eigentlich schon etwas gewundert und angenommen, dass das Gerät eher keine allzu große
Rolle auf dem Fest gespielt hat.
Wenn man jetzt mal von Pacos Beitrag absieht.

Aber sonst höre ich (bzw. sehe ich ;-) keine großen Schwärmereien und Berichte über das Gerät.
Naja; kommt vielleicht noch ...
Warten und Tee trinken ...
;-)
 

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#24
Oh sorry: AxeFx III awesome!


Gesendet mit Tapatalk
 

desaster66

New member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 5, 2015
Messages
19
Likes
32
#27
Hier also meine angekündigte Zusammenfassung vom FRFR-Shootout vom Axe-Fest 2018

Die endgültige Reihenfolge war folgende: von links

RCF Monitor NX12SMA
2-Wege Coaxial RMS 700 Watt, 1400 Watt PRG
Preis: 1400,00 Euro

Line6 Powercab 112 Plus - auf FRFR gestellt
2-Wege Coaxial RMS 200 Watt Woofer -50 Watt
Preis: 780,00 Euro

DB Technologie Flexsys FM 12
2-Wege Coaxial RMS 240 + 60, 600 Watt PRG
Preis 460,00 Euro

DB Technologie Opera M12-4 Plus (von Jürgen)
2-Wege "normal" RMS 250+50 Watt, 600 Watt PRG
Preis: ca 500,00 Euro - nicht mehr lieferbar

Matrix FR 12 aktiv
2-Wege "normal" 300 Watt
Preis: 800,00 Euro

Dynacord Monitor AXM 12 A
2-Wege Coaxial RMS 340 Watt, Peak 520 Watt
Preis: 1000,00 Euro

Andy´s "Red Majesty " 12" Celestion K12-200TC
1- Weg mit "Twin Cone" Membran, RMS 180 Watt aktiv

Blue Amp "Camper CX "
2-Wege Coaxial RMS 250 Watt, 500 Watt PRG
Preis: 1000,00 Euro

Alle acht Kandidaten wurden direkt - dank der 8 Ausgänge - vom AXE III angesteuert und konnten per Scene angewählt werden. Das AXE III hatte somit nur die Funktion eines Audio-Interfaces bzw. Mischpultes. Die Soundfiles kamen vom Laptop mit unterschiedlichen Musikstilen.

Und hier nun zu meiner persönlichen Beurteilung, also weit entfernt von einem objektiven Vergleich.

Bei den Monitor Wedges ist mein Favorit der RCF, was mich wenig überrascht hat, als ich Leistungsdaten und Preis jetzt gesehen habe. Bleibt halt auch bei höheren Lautstärken recht neutral mit guter Bass-Wiedergabe. Als zweites kommt dann die "alte" DB M12-4. Schlusslicht sind dann die DB Flexsys -" einfach ein bisschen schwach auf der Brust" und die Dynacord AXM 12A. Bei "Metal-sounds" waren mir bei der Dynacord die Höhen etwas zu aggressiv - was allerdings bei "Cleanen Sounds" für mehr "Brillance" sorgte.

Bei den "Würfeln" war das nicht so einfach:

Die Line 6 Powercab hat ja ein grundsätzlich anders Konzept. Ist zwar auch ein 2-Wege Coaxial - man kann sie aber in verschiedenen Modi betreiben:

- FRFR
- mit eigener oder Werkseitig vorinstallierter IR
- Simulation von sieben verschieden Chassis
- nur Woofer ohne Frequenzkorrektur
- nur Woofer mit Frequenzkorrektur.

Eminence und Celestion haben da für Line6 ein neues Coaxial-Chassis gebaut.

Idee: den Woofer etwas "leichter" gegenüber einem PA-Chassis zu konstruieren, damit das "Ansprechverhalten" eher einem Gitarren-Chassis ähnelt. Beim Testen zu Hause war das auch deutlich spürbar - im positiven Sinne. Nur leider ist im FRFR Modus dadurch der Bass-Bereich etwas zu schwach geraten.

Da sind die FRFR-Cabs von Matrix (Fr 12) und Blueamp (Camper CX) deutlich besser. Beide machen gut "Wums". Ich würde mich aber beim Kauf wahrscheinlich für die Matrix entscheiden - etwas günstiger und vor allem leichter. Wobei die Blueamp für mich die am "neutralsten" klingende Box ist. Mir persönlich fehlt da allerdings etwas der "Biss".

Und nun zu Andys DIY -Projekt "Red Majesty", die ja ohne zusätzlichen Hochtöner auskommt und trotzdem bis 10 khz überträgt. Das hat durchaus seine Vorteile. Bei "verzerrten Sounds" von Rock bis Metal setzt sich die Box gut durch, ohne dass man das Gefühl hat, hier fehlt´s in den Höhen. Hat aber einen breiteren Abstrahlwinkel als "normale" Gitarren Chassis und somit einen geringeren "Beam"-Effekt. Aber bei "cleanen" oder Sounds mit viel Hall wird schon deutlich, dass hier kein zusätzlicher Hochtöner arbeitet. Das merkt man halt im direkten Vergleich aber "stört" nur unwesentlich.

Insgesamt betrachtet haben alle Systeme sauber "gearbeitet" und sind für das "Gitarren-Monitoring" gut einzusetzen. Aber ob ein solches System nun eine "normale" Gitarren Box ersetzen kann, haben wir oft genug diskutiert und muss halt jeder selber entscheiden.

Ich persönlich spiele immer noch am liebsten über "meine 4x12er Marshall" mit all ihren Nachteilen -aber vielleicht macht gerade das den Character einer Box aus.

Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel "Geschwafel". Ist halt schwierig ohne Messdaten Lautsprecher zu beurteilen - bleibt eben ein subjektiver Eindruck - und mehr nicht.

Grüße
 

Hanne

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 14, 2013
Messages
954
Likes
161
#28
Also lag ich bei mit meiner persönlichen Beurteilung mit der RCF und jp's DB gar nicht so weit weg von Dir - auch mit Andy's roter Box.

Ich fand aber gerade die Matrix und die Blueamp Boxen lagen hinter den Erstgenannten zurück. Liegt das an der Bauweise? Kann ich mir fast gar nicht vorstellen! :eekish: Anders gefragt - würde ich ein anderes Ergebnis/ Hörerlebnis erhalten, wenn man die RCF aufrichtet? Wird möglicherweise nicht mehr ganz soviel "Kontaktbass" übertragen, weil die Stellfläche geringer wird?
 
Last edited:

desaster66

New member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 5, 2015
Messages
19
Likes
32
#29
Ich denke schon, dass die "Wedges Bauart" da eine Rolle spielt - man hätte nochmal alle in aufrechter Position vergleichen sollen. :doh:Daher habe ich den Bericht geteilt - in Wedges und Würfel. Aber die RCF "spielt da meiner Meinung einfach in einer anderen Liga" sowohl in der Leistung als auch im Preis und somit auch in der Qualität.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#30
Ich denke schon, dass die "Wedges Bauart" da eine Rolle spielt - man hätte nochmal alle in aufrechter Position vergleichen sollen. :doh:Daher habe ich den Bericht geteilt - in Wedges und Würfel. Aber die RCF "spielt da meiner Meinung einfach in einer anderen Liga" sowohl in der Leistung als auch im Preis und somit auch in der Qualität.
Ich fand die RCF schon 2013 in Leipzig geil, halte sie nach wie vor für die beste Coax12"er am Markt.

Ich werd den Peter übrigens bitten, einen Cad-Bauplan für die "Red Majesty" zu zeichnen und den dann hier einstellen, da mich doch einige auf dem Axefest danach gefragt hatten.
 

papasoeren

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Joined
Feb 6, 2015
Messages
787
Likes
200
#31
... Wobei die Blueamp für mich die am "neutralsten" klingende Box ist. Mir persönlich fehlt da allerdings etwas der "Biss"...
Sehe ich als Besitzer ähnlich. Mir fehlt da auch etwas der Biss. Deswegen bin ich seit einiger Zeit am Überlegen, ob ich wieder zu meiner Engl 20/20, Laney 2x12 Lösung zurückkehre. Die hatte ich in Daxweiler ja auch aufgebaut und klang für mich sehr druckvoll, sauber und drahtig.
Hinsichtlich des Blueamp will ich aber hinzufügen, dass ich sie beim Gig ausschließlich auf dem Hauben-Case aufstelle (etwa in 70 cm Höhe). Dadurch ist sie vom Boden entkoppelt und im Bass nicht mehr ganz so dick. Dazu kommt, dass man sie dann fast auf Ohrhöhe hat und das klingt erheblich differenzierter als beim Shootout.
 

Hanne

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 14, 2013
Messages
954
Likes
161
#32
Sehe ich als Besitzer ähnlich. Mir fehlt da auch etwas der Biss. Deswegen bin ich seit einiger Zeit am Überlegen, ob ich wieder zu meiner Engl 20/20, Laney 2x12 Lösung zurückkehre. Die hatte ich in Daxweiler ja auch aufgebaut und klang für mich sehr druckvoll, sauber und drahtig.
Hinsichtlich des Blueamp will ich aber hinzufügen, dass ich sie beim Gig ausschließlich auf dem Hauben-Case aufstelle (etwa in 70 cm Höhe). Dadurch ist sie vom Boden entkoppelt und im Bass nicht mehr ganz so dick. Dazu kommt, dass man sie dann fast auf Ohrhöhe hat und das klingt erheblich differenzierter als beim Shootout.
Ich kann mich erinnern, dass Du das Ergebnis ja schon vorweg genommen hattest. Du wusstest um die Eigenheiten der Box und deshalb auch, wie man zum Ergebnis kommt.

Aber klar war auch: Für mich war es eindeutig die schönste Box des shootouts!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#35
War nicht dabei, aber sieht nach ner sehr sympathischen Truppe aus!
Ach...wir haben nur die Bilder weggelassen, wo wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen. Bilder mit Blut und Eingeweiden werden zwar von Social Media akzeptiert, aber da doch einige Nippel zu sehen sind, haben wir uns nicht getraut. ;-)
 

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#36
Auf diesem Wege möchte ich mich nochmal für die Lizenz für StudioOne, welche auf dem AxeFest 2018 verlost wurde bedanken.
Mein Junior, der die Lizenz nutzt, hat sich in die Materie schon ganz schön eingearbeitet.
Hier eine Soundbeispiel, was mit StudioOne (ohne weitere PlugIns) in kürzester Zeit machbar ist.
DANKE Basti
 
Top