• ---> Ein deutsches Sprachpaket (beta) ist installiert. Da dieses ein inoffizielles Sprachpaket (Fehlübersetzungen möglich!) ist, bleibt das englischsprachige als Standard voreingestellt. Wer die Sprache der Forensoftware umstellen will, kann dies ganz unten links auf der Seite tun. <---

Axe-FX II vor einem Amp (4CM)

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#41
Da greift schon fast das Sprichwort: Wer schön sein will, muss leiden! :bounce:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#42
Ja ich werde es mal in diese Richtung probieren... dummerweise habe ich ein SKB-Rack, in das die Standardschrauben nicht reingehen. Die sind etwas schmaler... daher werde ich erstmal alles auseinanderhalten und nach und nach einbauen, schauen, woran es liegt und dann handwerklich aktiv werden....

Boah was ein Aufwand, nur weil ich mal wieder zum Spaß meinen Röhrenamp versuchen wollte.... hihi....

Dann mess die Schrauben aus, sollten ja hoffentlich metrisch sein. Ggf. M5 normal sind M6 und kauf dir Nylonschrauben. Die sollte es mittlerweile fast überall geben. Dann noch Beilagscheiben aus Nylon oder dergleichen und dann halt beim Zusammenschrauben ein wenig aufpassen, dass die Geräte zueinander nen gewissen Abstand haben und nicht zusammen kommen
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 21, 2018
Messages
118
Likes
84
#43
Für die handwerklich weniger ambitionierten machen die Humfrees genau das quasi "ab Werk". Aber man kann sich die natürlich selber basteln. :thumpsup::biggrin:
Ja da hast du recht... wollte nur eine kostengünstige Alternative zu dem in meinen Augen überteuerten Humfrees darlegen .


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

papasoeren

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Joined
Feb 6, 2015
Messages
787
Likes
200
#44
... und dann halt beim Zusammenschrauben ein wenig aufpassen, dass die Geräte zueinander nen gewissen Abstand haben und nicht zusammen kommen
Dafür habe ich solche selbstklebenden Möbel-Filzgleiter genommen. Funktioniert super! Die sind etwa 2 mm dick und haben 1,49 € (24 Stück) im 1000-Kleine-Dinge-Laden gekostet.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#45
Ja, auch das geht.
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Jan 21, 2014
Messages
1,237
Likes
189
#46
Ja da hast du recht... wollte nur eine kostengünstige Alternative zu dem in meinen Augen überteuerten Humfrees darlegen .

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
V.a. wenn die Humfrees nicht passen, ist dein Tipp super. :thumpsup:
Will auch nicht meckern ... möglicherweise sind die Humfrees im Verhältnis zu normalen Rackschrauben sehr teuer, insbesondere wenn man viele braucht. Aber für knapp nen 10er bekomm ich 4 Sets. Da würd ich noch nicht mal anfangen, meine Feile zu suchen ... :biggrin: ... Klar, wenn es viele Geräte sind, lohnt es sich, aber dann is man ja auch ne Weile beschäftigt. Vielleicht bin ich da zu faul. Oder mich schreckt die Metallbearbeitung. :unsure:
Wurscht. Die Welt ist bunt und da kann sich ja jeder seine Zeit und sein Geld einteilen, wie er/sie will. :giggle:
 

mrgodin

Well-known member
Joined
Oct 6, 2014
Messages
1,863
Likes
417
#47
V.a. wenn die Humfrees nicht passen, ist dein Tipp super. :thumpsup:
Will auch nicht meckern ... möglicherweise sind die Humfrees im Verhältnis zu normalen Rackschrauben sehr teuer, insbesondere wenn man viele braucht. Aber für knapp nen 10er bekomm ich 4 Sets. Da würd ich noch nicht mal anfangen, meine Feile zu suchen ... :biggrin: ... Klar, wenn es viele Geräte sind, lohnt es sich, aber dann is man ja auch ne Weile beschäftigt. Vielleicht bin ich da zu faul. Oder mich schreckt die Metallbearbeitung. :unsure:
Wurscht. Die Welt ist bunt und da kann sich ja jeder seine Zeit und sein Geld einteilen, wie er/sie will. :giggle:
Es kommt noch hinzu, dass ich bei Schrumpfschläuchen, die man um den abgefeilten Bereich herum anbringt und schrumpft,
meine Bedenken hätte.
Die drehen sich mit, wenn ich die Schrauben eindrehe.
Allzu widerstandsfähig im Hinblick auf mechanische Belastungen sind die Schläuche auch nicht.
Gleichzeitig lastet der Bereich des Rahmens des Geräts (mit dem Schraubenloch) auf dem Schraubenkörper (mit Schlauch);
häufig sind die Schraubenlöcherquerschnitte auch nicht allzu groß;
Da braucht's nur eine etwas schärfere Kante an einem Rahmen/Schraubenloch, und schon ist der Schrumpfschlauch durchgescheuert
und die Gehäusemasseverbindung ist wiederhergestellt.

Dann lieber richtig mit ordentlichen Schrauben, die dafür gemacht sind.
Meine Erfahrung ist zudem die, dass sich alle Schrauben nach einer gewissen Zeit immer wieder etwas lockern.
Selbst bei Racks, die ständig nur an einem Platz ohne bewegt zu werden herumstehen.
Das bedeutet dann auch wieder eine gewisse Dauerlast auf der Stelle, an der der Schlauch angebracht ist.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#48
Aluleisten rausreissen und stattdessen eine Holzleiste einbauen und dann mit Holzschrauben festziehen. Hab auch schon diese Einschlagmuttern (die man von hinten verbauen kann) genutzt. Dann ist das bombenfest. Verrutschen geht dann halt nicht mehr
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Feb 21, 2018
Messages
118
Likes
84
#49
Es kommt noch hinzu, dass ich bei Schrumpfschläuchen, die man um den abgefeilten Bereich herum anbringt und schrumpft,
meine Bedenken hätte.
Die drehen sich mit, wenn ich die Schrauben eindrehe.
Allzu widerstandsfähig im Hinblick auf mechanische Belastungen sind die Schläuche auch nicht.
Gleichzeitig lastet der Bereich des Rahmens des Geräts (mit dem Schraubenloch) auf dem Schraubenkörper (mit Schlauch);
häufig sind die Schraubenlöcherquerschnitte auch nicht allzu groß;
Da braucht's nur eine etwas schärfere Kante an einem Rahmen/Schraubenloch, und schon ist der Schrumpfschlauch durchgescheuert
und die Gehäusemasseverbindung ist wiederhergestellt.

Dann lieber richtig mit ordentlichen Schrauben, die dafür gemacht sind.
Meine Erfahrung ist zudem die, dass sich alle Schrauben nach einer gewissen Zeit immer wieder etwas lockern.
Selbst bei Racks, die ständig nur an einem Platz ohne bewegt zu werden herumstehen.
Das bedeutet dann auch wieder eine gewisse Dauerlast auf der Stelle, an der der Schlauch angebracht ist.

Das mag wohl sein das sich der Schrumpfschlauch mitdreht oder auch an einer scharfen kannte durchscheuern kann...

Man kann dann aber auch etwas bessere Quallität an schrumpfschlauch kaufen ,

welcher mit kleber im inneren benetzt ist und somit mitdrehen unterbinden.

Dann könnte man auch noch 2 oder 3 lagig arbeiten...

Sind aber alles nur tips für leute die nicht auf Bestellungen warten wollen und im jeweiligen moment eine Lösung suchen...


LG Andree
 

OSon

Administrator
Staff member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,931
Likes
341
#50
Also, ich muss mich irgendwie darüber wundern, was für einen Verlauf mein Thema genommen hat. Und alle sind sich irgendwie einig... wenn es im Rack brummt, dann müssen die Geräte von den Aluleisten entfernt werden. Dadurch entsteht ja die Brummschleife....

Soweit alles schön und auch klar und schon oft gehört..... aber.... diese Problem existiert ja nicht seit gestern oder seit 10 Jahren oder so, sondern das Problem ist uralt! Und noch immer wird weiter so gebaut? Ich kaufe ein Rack und bekomme dazu Schrauben, die dann zu einer Brummschleife führen könnten, wenn du die falschen Geräte einbaust... dann musst du nur .... etc. etc... siehe oben! ;)

Da kommt mir doch die Frage auf, WARUM BAUT MAN DIE DINGER DANN NOCH IMMER SO? Warum sind nicht alle schienen gleich aus hartem Kunststoff und Metallgewinden oder was weiß ich. Aber halt so, dass das Brummen/Masseschleife gar nicht erst entstehen kann?

Ich wundere mich doch immer wieder....
 

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#51
Warum passen die Winterräder nicht auf das Nachfolgemodel??
Da macht jeder sein Ding und es liegt ja nicht an den Racks sondern an den Geräten! Oder hast Du schon mal gehört, dass eine Rackkiste brummt (außgenommen ein Bär hock drin:kaffeesabber:)?
So jetzt ist es aber genug der roten Couch, jetzt geht es wieder an die Arbeit und das Brummen wird beseitigt :bounce:
 

mrgodin

Well-known member
Joined
Oct 6, 2014
Messages
1,863
Likes
417
#52
Das mag wohl sein das sich der Schrumpfschlauch mitdreht oder auch an einer scharfen kannte durchscheuern kann...

Man kann dann aber auch etwas bessere Quallität an schrumpfschlauch kaufen ,

welcher mit kleber im inneren benetzt ist und somit mitdrehen unterbinden.

Dann könnte man auch noch 2 oder 3 lagig arbeiten...

Sind aber alles nur tips für leute die nicht auf Bestellungen warten wollen und im jeweiligen moment eine Lösung suchen...


LG Andree
Ja schon; als ad hoc-Lösung kann man das natürlich machen.

Übrigens, wenn Du Schläuche mit Kleber innen nimmst, haften sie doch erst recht an der Schraube.
Ergo drehen sie sich dann doch erst recht mit der Schraube mit.
Das würde ich aber gerade vermeiden wollen.

Und 2/3-lagig würde bei vielen der Schraubenlöcher meiner Geräte schon problematisch;
mangels Platz (Innendurchmesser Schraubenloch).
 

papasoeren

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Joined
Feb 6, 2015
Messages
787
Likes
200
#53
... Und alle sind sich irgendwie einig... wenn es im Rack brummt, dann müssen die Geräte von den Aluleisten entfernt werden. Dadurch entsteht ja die Brummschleife....
Mitnichten! Ich wollte schon vor ein, zwei Tagen darauf hinweisen, dass es nicht die Schienen sein müssen. Ich hatte schon mehrfach von meinem alten ME10 geschrieben, dass ich mit 4CM an einem Marshall JCM900 betrieben hatte und brummte. Das ist ein Boden-Multieffektgerät mit Einschleifweg. Erinnerst du dich an Friedliebs Vortrag über das FX8 beim Axe-Fest? Das Ding brummt auch wie Sau, wenn das mittels 4CM betrieben wird und steht auch auf dem Boden. In solchen Fällen Groundlift probieren und wenn das nicht hilft, dann müssen die Palmers oder Ähnliches ran.
 

OSon

Administrator
Staff member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,931
Likes
341
#54
So, Neues von meinem Brummer...

Ich habe das gesamte Rack auseinander gerissen. Komplett leer! Dann habe ich das Axe FX mit meinem Steckfeld eingebaut. Vorher gut isoliert, dass hier kein Kontakt zu den Rackleisten vorhanden ist. Amp per 4CM angeschlossen und alles schön. Es rauscht, ok, aber das ist minimal und damit kann ich sehr gut leben!

Als nächstes habe ich den Voodoo Labs GCX Looper eingebaut. Auch akribisch isoliert, auch hier besteht kein Kontakt zu den Rackleisten. Mein Signalweg ist wie folgt!
Gitarre -> Guitar Input vom GCX -> Guitar Out vom GCX -> Input Loop 1 -> Send Loop 1 -> Axe Fx Input 1 -> Axe FX Out 2 -> Return Loop 1 -> Output Loop 1 -> Amp Input -> Amp Send -> Input Loop 2 -> Send Loop 2 -> Axe FX Input 2 -> Axe FX Out 1 -> Return Loop 2 -> Output Loop 2 -> Amp Return

Beide Loops Brummen! Auch wenn sie nicht aktiv sind. wenn Sie aktiv sind, ist das Brummen des ersten Loops, also des Loops vor dem Amp sogar noch lauter. Der Loop im Einschleifweg des Amps brummt aber fast schon akzeptierbar. Aber schön ist das alles nicht.

Ich habe dann den looper wieder ausgebaut... Brummen bleibt... dann hab ich gedacht, es liegt an dem Netzteil des loopers... ich habe es weit weg vom Amp und Axe FX gelegt, aber ohne Erfolg....

Hat jemand noch eine Idee, was ich machen kann, außer den Palmer oder Lehle benutzen?

Oder ist Evtl. Der looper defekt?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#55
Dass der GCX über kein internes Netzteil verfügt ist schon mal gut. Hmmm. Kannst du mal nur die Gitarre in den GCX und von dort ins Axe und dann im Rest der Signalketten keinen GCX einbauen. Dabei geht es darum, ob der GCX einen Brumm generell ins Signal einspeist. Sollte eigentlich nicht sein aber nur um es mal auszuschließen. Ansonsten ja, würd ich zu Palmer tendieren. Das Ziel sollte dann sein, eines der Geräte, also entweder AxeFx oder den Amp galvanisch komplett zu entkoppeln, ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher, wie viele du dann von den Dinger benötigst....

Auf einen Trenntrafo hast du nicht zufällig Zugriff?

Wo wohnst du noch mal?
 

OSon

Administrator
Staff member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,931
Likes
341
#56
Ich glaube, ich habe es auch getestet nur das AxeFx davor zu haben oder nur im einschleifweg. Aber immer mit GCX. Und vor dem Amp brummte es extrem, im Loop auch aber da etwas leiser...

Ohne GCX brummt nix....

Trenntrafo (was ist das überhaupt? ;)) habe ich nicht. Tja nächster Test wäre dann Axe FX nicht im GCX eingebunden, sondern nur die Pedale ans GCX. Mal schauen, ob das brummt. Dann halt mit dem Lehle und/oder Palmer....

Andy, ich wohne in Hannover! Etwas weiter weg von dir..... :)
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#57
Ohje, Hannover ist dann doch ein bisserl weit weg.
Probier vielleicht mal aus, mit der Gitarre in den GCX, dann von einem geschalteten Ausgang nur in deinen Amp und sonst nix.

Trenntrafo ist ein Trafo mit 1:1 Übersetzungsverhältnis und wird eingesetzt bei Reparaturen von Geräten. Man hängt den bei den 230 V rein, und erreicht, dass die Spannungsversorgung galvanisch getrennt ist. Macht man, bzw. muss man bei Reparaturen machen. Weil man müsste dann an beide Leitungen hinlangen, damit man eine gewischt bekommt. Im Prinzip ist es dann wie ein Palmer, nur reicht eben einer aus. Nur für nen Test, nicht für Dauerbetrieb. Wie gesagt, damit entfällt dann auch der "Brumm", wenn es am Schutzleiter etc. und Mehrfach-Masse liegen würde.
 

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#58
Hast Du es auch schon einmal mit einem anderen Loop des GCX probiert?
 

OSon

Administrator
Staff member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,931
Likes
341
#59
Anderer Loop habe ich auch probiert... identisch.....
 
Top