Axe FX3 und FC-6

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Ich bin Axe FX3 Neuling und benutze das Gerät ausschließlich zu Hause in meinem kleinen Studio.
Im Detail kenne ich das FC-6 nicht. Würdet ihr ausschließlich für den Studiobereich euch ein FC-6 zulegen?
Ich denke, dass das FC-6 und FC-12 in erster Linie für die Bühne gemacht sind oder?
Mich würden eure Meinungen sehr interessieren wie ihr darüber denkt. Möglicherweise übersehe ich auch etwas.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
3.686
Wenn ich zuhause mit dem Axe übe/aufnehme, schließ ich nie ein Fußpedal an, da reicht der Editor.
Für Recording ist in einer DAW benutzt Du ja wohl Mehrspurtechnik?
Pedale wie MFC oder das FC 6/12 braucht es halt, um live Sounds zu schalten und über Scenes Effekte einfacher zu verwalten.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.013
Ich persönlich habe beim Homeredording mit dem AxeFx 2 entweder mit dem AxeEdit umgeschaltet oder an der Front. Wer es brauch, kann aber ja auch die entsprechenden Kommandos von der DAW senden lassen. Für Studio würd ich mir keinen Controller kaufe. Aber das ist meine persönliche Meinung.
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Mir geht es in erster Linie schnell die Szenen innerhalb eines vorbereiteten Preset zu schalten, möglichst auch mal ohne DAW.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.013
Ich kenne weder den FC6 noch den FC12 nur den MFC. Insofern kann ich dir da keine Tipps geben. Wenn der Preis eine untergeordnete Rolle spielt, bist du mit beiden sicherlich gut beraten, da sie halt das neue Protokoll unterstützen.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
3.686
Mir geht es in erster Linie schnell die Szenen innerhalb eines vorbereiteten Preset zu schalten, möglichst auch mal ohne DAW.
Ach so, du meinst auch ohne eine Recordingsituation. Man kann doch nach dem letzen Update das Frontpanel so belegen wie man will an Funktionen - hier läßt sich doch ein SChalter/Regler auch für Szenen umschalten einrichten? War ja am IIer auch schon so.
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
793
Der Schwerpunkt für die FCs liegt sicher beim Live-Einsatz. Ich schließe meinen FC aber auch gern zuhause an. Allein schon, weil man damit den Looper bequem bedienen kann und der Looper macht einfach unvergleichlich Spaß beim Üben.
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Benötigt der FC auf alle Fälle eine separate Netzspeisung oder ließe sich das auch über den Axe FX3 verwirklichen?
 

Bonzo

Active member
Mitglied seit
Okt 19, 2012
Beiträge
351
Keine separate Netzspeisung, läuft über das XLR Kabel mit dem das FC angeschlossen wird.
 

zen

Active member
Mitglied seit
Okt 2, 2012
Beiträge
644
Beim FC12 ist ein XLR Kabel dabei...gehe mal davon aus, dass das beim FC6 ähnlich sein wird.
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Der Schwerpunkt für die FCs liegt sicher beim Live-Einsatz. Ich schließe meinen FC aber auch gern zuhause an. Allein schon, weil man damit den Looper bequem bedienen kann und der Looper macht einfach unvergleichlich Spaß beim Üben.
Und darf ich fragen welches Expression/Volumen und Wah Pedal? Gibt es dafür auch eine besondere Empfehlung um nicht mit mehreren Pedalen zu arbeiten?
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Kann man mit einem EV Pedal alle drei steuern: Volumen, Expression und Wah?
 

Bonzo

Active member
Mitglied seit
Okt 19, 2012
Beiträge
351
Ich mache nur Wah und Volumen, aber ich bin sicher, du kannst auch deine Heizung damit regeln. In der Bedienungsanleitung vom 3er steht ja alles drin.
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
793
Und darf ich fragen welches Expression/Volumen und Wah Pedal? Gibt es dafür auch eine besondere Empfehlung um nicht mit mehreren Pedalen zu arbeiten?
Bezüglich der Wahl eines geeigneten Pedals wurde das gerade nebenan sehr ausführlich diskutiert, lies da einfach mal rein.
Sofern Deine Frage in die Richtung "ein Pedal für mehrere Effekte" geht, kannst Du Dich ebenfalls mal in der Expression-Pedal-Abteilung umsehen, darüber wurde auch mehrfach schon geschrieben. Kurz gesagt: es geht, Nachteil dieser Sparsamkeit ist allerdings, dass Du kein Auto-Engage für Wah etc. mehr verwenden kannst, sondern jeden Effekt mit einem eigenen Schalter ein- und ausschalten musst. Und Volume-Pedal würde ich nicht doppelt belegen, das bringt nur Kummer.
 
Oben