Axe III - der erste Eindruck

Bonzo

Active member
Mitglied seit
Okt 19, 2012
Beiträge
504
Das mit den IRs ist wohl wahr. Allerdings weiß ich beim durchhören der IRs bei der 10. Box schon nicht mehr ob ich die Katze heute schon gefüttert habe, geschweige denn was für eine Box jetzt schöner tutet.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.271
Bei solchen Sachen liebe ich es, wenn man dann einfach Files durchhören kann ohne selbst zu spielen. Beim Axe würde das bedeutetn, etwas in den Looper zu klimpern und dann mit dem CabBrowser einfach die Cabs durchzusteppen., ohne groß hinzukucken. Kann man am PC im Edit ja dann mit den Pfreiltasten locker machen. Man reagiert dann sehr schnell auf aussergewöhnliches, entweder extrem sch*** oder halt extrem gut. Der Rest verschwindet dann im Mittelmaß und das Mittelmaß interessiert ja nicht. Da ist es dann unerheblich ob 114 besser als 115 klang ;) Die Vorgehensweise lenkt dann weniger ab. Da ist man dann immer überrascht, wie wenig letztendlich übrig bleibt.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.101
Bin auch schon mal gespannt, Ende der Woche müsste mein IIIer eintreffen. Nachdem ich meinen II XL verkauft hatte, bin ich wieder auf ein Röhrensetup (H&K Grandmeister 40 + 2x12 Bogner) umgestiegen und bin bis jetzt mehr als zufrieden. Der Sound ist immer präsent, durchsetzungsfähig und passt sich perfekt ins Soundgefüge ein. Der IIer plus einer FR12 hatte Null komma Null Chance sich im Bandkontext durchzusetzen (wir spielen hauptsächlich Cover - Rock bis Metal). Mal sehen wie der IIIer klingt.
Ups....da bin ich aber gespannt. Da das Modeling bisher nicht viel anders bzw nich viel besser bisher ist im IIIer, wird sich da wenig ändern.
Du hast, wie du schreibst keine Chance, Dich durchzusetzen? Auf der Bühne/Probenraum oder ist der Mischermann unten unzufrieden?
Gegen wenn verlierst Du du soundtechnisch im Bandsound?
 

Hamsworld

Well-known member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
1.043
Bin seit einer Woche stolzer Besitzer und bin begeistert! Sehr sinnvolle Weiterentwicklungen (Cab Miser,...) und das Display ist auch super. Das ist ein guter Satz nach vorner und das IIer hat momentan einen guten Wiederverkaufswert, daher kann ich jeden nur zum Kauf ermutigen.
Heinzi, wie findest Du denn jetzt Spielgefühl und Sound beim IIIer? Oder gibt es bald einen dicken Test in einem Online-Magazin?
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.646
- da könnte ich schon nochmals "schwach" werden....mmh! ?
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.646
Geld hätte ich, die Frage ist bei mir mehr der Nutzen! Ich will kein Teil, nur damit ich es habe, sondern weil ich damit Musik mache....ich glaub ich warte noch etwas ab und restarte erst wieder mein "Musikmachen" ?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.271
Wegen der Rückmeldung stellt ja Herr Petrucci die beiden 1x12er neben sein Pedalboard. Spielt zwar nach wie vor mit seinem Mesa und seinen Boxen, aber das Zeug steht ja irgendwo hinter der Bühne. Beim letzten Rigdown von Nightwish erzählt der Git-Tech, dass der Gitarrist aus dem Grund auch wieder seine Marhallbox seitlich auf die Bühne stellt. Spielt ja mittlerweile auch Kemper. Die Box wird auch nicht abgenommen und die spielen auch mit In-Ear. Geht nur um die Interaktion Gitarre - Gitarrenbox.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.262
Du bist nicht zu blöd, denn nachträglich lässt sich das nicht mehr korrigieren. Mich hat das letztendlich dann auch abgeturnt und ich hab mein IIer verkauft. Da ich mich nun beruflich um Sound bemühe, hab ich mich stärker mit dem Thema befasst und festgestellt, dass es allen Modeler eigentlich genau gleich geht. Insofern wäre da etwas mehr Forschung gefragt und die Resultate könnten dann das Thema Modeling wirklich komplett in eine andere Richtung schiessen. Ich hab das IIIer am AxeFest direkt in eine Matrix–Endstufe über ne 4x12" Box gespielt und hatte die Interaktion, Endless–Sustain exakt wie am Original (und da ich mittlerweile ja auch echte Dumbles revidiert hatte, weiss ich exakt wie sich der anhören bzw. fühlen muss – das AxeFx III hat diesen Test jedenfalls bestanden, was auch alle inkl. Friedlieb hören konnten. Hätte gerne Cliff darüber in Kentniss gesetzt, hab aber leider meinen FAS–Account verbummelt......)
Tja was soll ich sagen? Mein 3er kommt demnächst und vermutlich wird es darauf hinauslaufen. 3er plus Matrix!

Und trotzdem werde ich erstmal mein Experiment mit meinem 2er, meinem ENGL und zwei Pedalen zu Ende geführt... (ich hoffe, ich kriege die Probleme in den Griff) einfach so mal zum „Erden“. Kein Modeling und aus dem Axe FX kommen dekadent nur die Effekte! :)
 

Hanne

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 14, 2013
Beiträge
1.227
Ohh ... da werden wir auf dem nächsten AxeFest viele IIIer rumstehen haben. Kann mich noch gut an die Diskussion erinnern, warum (angeblich) Keiner das neue Teil braucht! :bounce::kaffeesabber:
Ich habe mich aus dieser Diskussion rausgehalten, weil ich sofort angefixt war. Noch hat's für eine Bestellung aber nicht gereicht (Footcontroller)
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.262
Hihi, naja brauchen tu ich das Ding eigentlich auch nicht. Vor allem, dass es nicht richtig mit der MFC per totalsync zusammenarbeitet schreckt mich ab.

Das hat Markus aber bereits relativiert UND naja, ich hab da eine Idee... und um das zu probieren, brauche ich halt ein 3er. Und wenn es dann schonmal da ist, werde ich es natürlich auch benutzen... irgendwann... :)
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.271
Find ich gut, dass das IIIer jetzt doch von einigen gekauft wird, damit erhöht sich die Anzahl derer, die ein Feedback abgeben können. Aktuell brauch ich auch keines aber wer weiß, so in nem Jahr... wenn sich das alles mal "eingeschwungen" hat. Bei der Anzahl an Ein- und Ausgängen könnte man damit ziemlich abgefahrene Sachen machen.
 

Solyth

Well-known member
Mitglied seit
Jan 25, 2013
Beiträge
1.499
Finde die Diskussion(en) wertvoll und anregend:thumpsup::thumpsup::thumpsup:, aber das Einzige was mich bezüglich des IIIers im Moment interessiert ist:
Riecht es nach Bonbons? Scampi? Steak? oder Tonypranillo????
Ist es flauschig? Vielleicht nicht-aus-zu-halten flauschig???
Und wie zum Henker ist der affentitten-saftspritzgehänge-geile Sound????

Wenn ich meins jetzt noch nicht haben kann, will ich mir wenigstens ausmalen, wie geil es wäre bzw wird:bounce:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.271
:kaffeesabber::kaffeesabber: :very_drunk:
 
M

mrgodin

Guest
Finde die Diskussion(en) wertvoll und anregend:thumpsup::thumpsup::thumpsup:, aber das Einzige was mich bezüglich des IIIers im Moment interessiert ist:
Riecht es nach Bonbons? Scampi? Steak? oder Tonypranillo????
Ist es flauschig? Vielleicht nicht-aus-zu-halten flauschig???
Und wie zum Henker ist der affentitten-saftspritzgehänge-geile Sound????

Wenn ich meins jetzt noch nicht haben kann, will ich mir wenigstens ausmalen, wie geil es wäre bzw wird:bounce:
Dito!
 

zen

Active member
Mitglied seit
Okt 2, 2012
Beiträge
756
Bin seit heute nun auch stolzer Besitzer eines AxeFx IIIs. Hier der erste Eindruck nach 2 Stunden spielen:

Die Bedienung hat sich doch deutlich gegenüber dem IIer verändert und bei dem ein oder anderen Thema (z.B. bei globalen Einstellungen im Axe selbst) ist man ein Weilchen am suchen. Wenn man sich aber einmal durchgewurstelt hat, wirken die Einstellungen doch durchdacht und sinnig angeordnet.

Zum Sound: Insgesamt wirkt alles aufgeräumter. Kein Soundbrei oder sonstiges, alles klingt klar und nichts mascht. Zum ersten Mal höre ich beim High-Gain-Spielen (vor allem beim schnellen Abstoppen) keine unangenehmen digitalen Nebengeräusche mehr. Die hatten mich in der digitalen Welt bisher bei jedem Modeller begleitet und waren z.B. bei Aufnahmen nur sehr schwer mit dem Gate wieder einzufangen. Die Effekte klingen m. E. noch besser als in den Vorgängerversionen. Auch das Gate gefällt mir im IIIer deutlich besser. Die Gainstruktur in den Amps selbst, wie auch im Drive-Block haben sich ebenfalls verbessert. Zusätzliches Anblasen mit einem Drive-Block klingt richtig gut und matscht nicht gleich, wie ich das früher beim IIer öfters hatte.

Ein brauchbar klingendes Preset ist sehr schnell ohne großes Tweaken erstellt Das gilt sowohl für cleane als auch angezerrte bzw. high-gain Sounds. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich nicht sehr lange mit den Fractal Factorycabs abgegeben (die waren mir dann doch zu basslastig) und auf meine erworbenen Valhalla IRs zurückgegriffen habe. Neben den Fractal Cabs gibt es im Axe jetzt reichlich Cabs von Drittanbietern, wie Ownhammer, ML Soundlab oder Valhalla IR.

Bisher bin ich echt begeistert. Werde die nächsten Tage noch weitere Tests machen....
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.101
Bin seit heute nun auch stolzer Besitzer eines AxeFx IIIs. Hier der erste Eindruck nach 2 Stunden spielen:

Die Bedienung hat sich doch deutlich gegenüber dem IIer verändert und bei dem ein oder anderen Thema (z.B. bei globalen Einstellungen im Axe selbst) ist man ein Weilchen am suchen. Wenn man sich aber einmal durchgewurstelt hat, wirken die Einstellungen doch durchdacht und sinnig angeordnet.

Zum Sound: Insgesamt wirkt alles aufgeräumter. Kein Soundbrei oder sonstiges, alles klingt klar und nichts mascht. Zum ersten Mal höre ich beim High-Gain-Spielen (vor allem beim schnellen Abstoppen) keine unangenehmen digitalen Nebengeräusche mehr. Die hatten mich in der digitalen Welt bisher bei jedem Modeller begleitet und waren z.B. bei Aufnahmen nur sehr schwer mit dem Gate wieder einzufangen. Die Effekte klingen m. E. noch besser als in den Vorgängerversionen. Auch das Gate gefällt mir im IIIer deutlich besser. Die Gainstruktur in den Amps selbst, wie auch im Drive-Block haben sich ebenfalls verbessert. Zusätzliches Anblasen mit einem Drive-Block klingt richtig gut und matscht nicht gleich, wie ich das früher beim IIer öfters hatte.

Ein brauchbar klingendes Preset ist sehr schnell ohne großes Tweaken erstellt Das gilt sowohl für cleane als auch angezerrte bzw. high-gain Sounds. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich nicht sehr lange mit den Fractal Factorycabs abgegeben (die waren mir dann doch zu basslastig) und auf meine erworbenen Valhalla IRs zurückgegriffen habe. Neben den Fractal Cabs gibt es im Axe jetzt reichlich Cabs von Drittanbietern, wie Ownhammer, ML Soundlab oder Valhalla IR.

Bisher bin ich echt begeistert. Werde die nächsten Tage noch weitere Tests machen....
Ein begeisterndes, realistisches Resumee......bin vor allem über die verbesserte Gainstruktur und verbesserte Verhalten der Drives erfreut - das hat noch keiner berichtet bisher........[/QUOTE]
 
Oben