axefx.de wird sterben ...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.608
Bei all der Werbung blicke ich auch kaum noch durch (und ich bin seit 20 Jahren Web-Entwickler). Früher sprang man bei ungelesenen Beiträgen an die richtige Stelle. Jetzt muss ich mich da irgendwie meterweise durchhangeln, in der Hoffnung, dass ich unterwegs nicht aus Versehen ein Handy kaufe oder ein Abo abschließe. Da überlege ich mir vorher immer gründlich, ob ich hier reinschaue.
Wenn du als "Unterstützer" einen (wirklich sehr geringen) Obulus entrichtest, bist du werbefrei. Und gleichzeitig hilfst du Markus, der weder von FAS noch g66.eu dafür Kohle für die Arbeit hier bekommt.
Und ich glaube, für die Hilfe, die man hier im Forum immer wieder bekommt, ist das echt vernachlässigbar.



 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.000
Aaaah, daran liegt das also :) hab mich gerade schon gefragt, warum ich keine Werbung sehe
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.608
Ich würde das ja jetzt nicht als "komplett gestorben" sehen. Es war einfach zu kurzfristig und zu unüberlegt, meiner Meinung nach. Ich glaub auch, daß eine Umfrage bei der Community gepaart mit einer anderen Herangehensweise durchaus Erfolg gehabt hätte. Ansonsten hat Markus doch auch bei jedem Scheiss (ganz grob ausgedrückt) früher bei den Leuten gefragt, was sie von gewissen Dingen halten. Diese praktisch kaum mehr vorhandene Kommunikation ist glaube ich, der Hauptgrund, wieso der plötzliche "Tod" von axefx.de so sauer bei den meisten Leuten aufgestoßen hat.
Klar, das Forum "gehört" Markus. Aber ohne aktive, engagierte Mitglieder, die sich einbringen, ist es nicht die Bits und Bytes wert, mit denen es programmiert wurde. Ich sag immer - über's Reden kommen die Leut' z'amm. Das war halt absolut nicht der Fall.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.000
Da magst du schon richtig liegen. Ich hatte es eben als Bereicherung gesehen, von daher halt eine eher zustimmende Haltung. Gewisse technische Unzulänglichkeiten der aktuellen Forensoftware - die ich schon auch noch sehe - mal aussen vor. Von daher ist auch meine Sichtweise natürlich subjektiv.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.469
Sorry, aber "die Community fragen", müsst ihr doch bei ein wenig nachdenken, darauf kommen, dass das nicht machbar ist.
Alle "Nurleser" (z.B. 80 %) sagen ändern, die "Schreiber" (z.B. 20 %) voten für -bleiben lassen-. Da bist ja genauso bei der Umstellung dabei.
Eine Abstimmung wäre niemals sinnvoll gewesen. Wüsste nicht, dass sich jemals jemand überdie Änderung der Thomann-Kleinanzeigen geärgert hätte.

Das Forum ist und bleibt ein Kind von Markus. Klar, es kann nur Leben, wenn genügend Personen das ganze zum Einen mit Fragen, aber auch mit
Antworten und Lösungen füttert. Fast so wie im richtigen Leben. Ich kann daher mit allem Leben!

... und die optischen und technischen Neuerungen, muss ich für meine Bedürfnisse halt noch zurechtbiegen oder hinnehmen.
Softwareupdates/-lizenzen sind nicht immer/selten Benutzerfreundlich!!! Das kann man dem Markus nun wahrlich nicht vorwerfen.

So,nun aber wieder ein ins Fragen- und Anregungen-getümmel der Tiefen des Forums. Man(n) liest sich an anderer Stelle wieder :cool:

Ralf-Ende
 
Zuletzt bearbeitet:

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
922
Da gibt es halt keine einfache Antwort. Rein rechtlich gehört das Forum Markus, vollkommen klar. Andererseits schafft der Gründer einer Community, wenn diese aufblüht, etwas, das größer ist als er selbst. Wenn über Jahre hinweg zahlreiche Leute guten Content beisteuern, dann "gehört" das Forum danach zumindest moralisch eben nicht mehr nur einem. Ich kann aus leidvoller eigener Erfahrung sagen, dass ich diesen Denkfehler auch schon mal gemacht habe.
Unterm Strich sehe ich das genauso wie Andy, hätte Markus seine Idee vorher hier vorgestellt, dann wäre da sicher etwas Sinnvolles rausgekommen, und er hätte nicht vor dem Problem gestanden, eine im stillen Kämmerlein getroffene einsame Entscheidung wieder zurückzunehmen. (Der Zug ist auch noch nicht abgefahren, die digitalguitar.de-Idee ist nämlich für sich betrachtet nicht schlecht, imho.)
An der Stelle aber auch mal einen aufrichtigen Dank an Markus, dass er sich das alles hier antut und sich diese Arbeit macht. In Daxweiler gebe ich Dir ein, zwei Bier aus.
 

Hanne

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 14, 2013
Beiträge
1.162
... wieso der plötzliche "Tod" von axefx.de so sauer bei den meisten Leuten aufgestoßen hat.
alternative Fakten? :bounce:Ich jedenfalls habe die Diskussion mit anderem Ergebnis verfolgt. Bin allerdings emotional nicht so tief eingebunden, wie manch Andere hier :rolleyes:


... hätte Markus seine Idee vorher hier vorgestellt, dann wäre da sicher etwas Sinnvolles rausgekommen ...
Beinhaltet diese Formulierung, dass das Unsinn war? Was ist das, was man nicht im nachhinein und einem anschließenden Miteinander hätte heilen können?


... die digitalguitar.de-Idee ist nämlich für sich betrachtet nicht schlecht ...
Ähnliches hatte ja Mike auch geäußert. Deshalb verstehe ich das Problem bis heute auch noch nicht so recht. Reduziert sich der Frust bei einigen Wenigen tatsächlich nur darauf, vorher nicht gefragt worden zu sein? :confused:

Ich versuche, mit diesen (zugegebenermaßen etwas provokativ) kommentierten Zitaten und den hoffentlich darauf folgenden Antworten Verständnis und Annäherung zu schaffen. Ich befürchte, hier geht gerade etwas kaputt, was sich zu kitten lohnt! :eek:pa:

Ich hatte diese Zeilen so ähnlich schon einmal geschrieben, dann aber doch wieder - vor Veröffentlichung - gelöscht. Ich wollte einfach ein ruhiges und unangegriffenes Wochenende verleben! Da mich dieses Thema allerdings noch heute mit gleicher Intensität umtreibt, musste ich das nun doch an dieser Stelle los werden.

 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.608
@Hanne:

Also: "den MEISTEN Leuten" kann ich ja nur mutmaßen. Aber da Markus das Forum ohne großes Aufheben recht zügig wieder umgestellt hat, bezweifle ich, daß dies aufgrund meiner (schon mal
gar nicht) oder Friedlieb's Äußerungen alleine passiert sein mag. Das "Alternative Fakten" nehm ich dir nicht übel, weil du so ein schönes Smiley dazugesetzt hast.

Daß die Idee mit einem allgemeinen digitalen Forum gar sooo schlecht wäre, hat auch niemand gesagt oder geschrieben. Aber genauso, wie ein Forum auch nur stufenweise wachsen kann, und das auch nur mit begeisterter Mithilfe vieler Beteiligter, macht es keinen Sinn, vor allem mit den warmen Worten "axefx.de wird sterben", ein Forum zu Grabe zu tragen, und das ohne jegliche vorherige Diskussionsrunde.

Da du zwar auch schon einige Zeit dabei bist, möchte ich dich persönlich nicht rein auf einen "Ab-und An-Besucher" reduzieren, jedoch würde ich sagen, daß da einige Leute (da zähl ich mich jetzt ganz frech mal dazu) schon einiges mehr an Herzblut, Zeit und auch Geld investiert haben. Denk da vielleicht mal drüber nach, wenn du eines deiner Axefest-Shirts trägst, oder eine der Daxweiler-IRs in deinem Setup verwendest. Oder wenn du dich über die Cabir.eu-IRs freust, die wären nämlich nie zustande gekommen, wenn das eine "One-Man-Show" gewesen wäre.

Auch etliche andere Beiträge wie Monitor-Entzerrung, Equipment-Tests außerhalb der üblichen Mags und Online-Quellen, etc.. sind ein Ergebnis von viel Arbeit verschiedenster Teilnehmer, du hast ja auch fleissig an einem Axe-Wiki gearbeitet, also kannst du nicht abstreiten, daß dieses Forum bis dato eine RICHTIGE Gemeinschaftsarbeit war.

Und zum Thema "Kaputtgehen": Das Forum hat schon zu bröckeln begonnen, als Markus eine etwa 4monatige "Kommunikationspause" eingelegt hat, in der er weder auf Anrufe, Mails, PMs oder direkte Versuche über das Forum reagiert hat. Es sei natürlich sein gutes Recht, so etwas zu tun, was mich aber maßlos enttäuscht hat, ist, daß er selbst den Leuten, die wirklich viel für ihn getan hatten, nicht einmal ein "Leck mich" zurückgeschrieben hatte. Und wir wissen alle, daß ich damit nicht nur mich meine.

Und dann kam das "Axefx.de wird sterben".....als Marketing- und Kommunikationstalent würde ich ja Markus ohnehin nicht beschreiben, aber DAS war dann doch etwas sehr interessant formuliert. Wenn Markus sich darauf besinnt, mit den Leuten, die das axefx.de solange durch Beiträge und Einsatz stützten, wieder zu reden, .... DANN klappt's vielleicht wieder mit der Nachbarin. ;-)

Generell gehe ich persönlich davon aus, daß das Axefest 2017 (zumindest von meiner Seite her) das Letzte seiner Art gewesen sein wird. Wobei ich gleich interessierte Foren-Teilnehmer dazu animieren möchte, hier das "Zepter" zu übernehmen und es weiterzuführen, falls gewünscht. Wenn aber, soviel ich weiß, nicht mal der Inhaber des axefx.de-Forums sich bis dato angemeldet hat, denke ich, daß es schon längst nicht mehr den Stellenwert hat, den es mal hatte.

Für mich persönlich war axefx.de wirklich auch sowas wie eine eingeschworene Gemeinschaft, die dennoch stets offen für andere technische Entwicklungen, Produkte anderer Hersteller, etc. war. (Was sicher g66.eu das eine oder andere Mal sauer aufgestossen hat, wenn wir nicht die "heilige Matrix" alleingepriesen haben, sondern auch andere Produkte gut fanden).
Ich wage sogar zu behaupten, daß wir im Vergleich zu vielen gesponserten Seiten relativ unbestechlich und brutal ehrlich waren/sind.

Aber manchmal passiert es eben, daß die Stammkneipe umgebaut wird. Und nicht jedem schmeckt das, wenn man quasi von einem Tag auf den anderen einkehrt, um mitzubekommen, daß
der Wirt alles umgebaut hat, ohne es seinen Stammgästen mitzuteilen. Sowas kostet halt auch Kundschaft.

lg Andy aus Red Bull Country
 
Zuletzt bearbeitet:

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.469
M

mrgodin

Guest
@Cheffe: Bitte Thread + alle anderen mit diesem Thema schließen!!!
@Rest: Nichts persönliches gegen User oder deren Aussagen, aber es ist halt alles schon mehrfach gesagt worden!!
Eine neues Mitglied benötigt Hilfe und Beratung!
Warum möchtest Du Anderen das Wort verbieten, wenn Sie sich hier gerade engagiert dafür einsetzen, die Forum-Kultur
zu verbessern und vielleicht auf etwas veränderte "Säulen" zu stellen???
Von Zeit zu Zeit sind klare und klärende Wort nötig, um den aktuellen Status einer solchen Plattform zu bestimmen
und ggf. neu auszurichten.

Diesen Vorgang nennt man demokratische Mitbestimmung!
Und User, die sich engagieren und ggf. als "Förderer" dafür zahlen, haben nach meiner Auffassung sehr wohl das Recht,
eine Form von Mitbestimmung anzumahnen!

Wie ich bereits im letzten Beitrag (das Wort war eigentlich Programm) schrieb;
Wer sich an solchen Prozessen nicht beteiligen möchte, oder sie für überflüssig hält, ist nicht gezwungen,
sich zu beteiligen, noch weniger, sie zu lesen!

Auch wenn ich mich hieraus zurückziehe, finde ich diese Diskussion wichtig!
Und;
In der Tat ist es so, dass manche Argumente oder Aussagen sich im Verlauf der Diskussion wiederholen.
Thats part of the game!
 

Hanne

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 14, 2013
Beiträge
1.162
:eek: Hmmmm - Danke Andy, für Deine ehrliche, umfangreiche Ausführung. Das hört sich deutlich nach Abgesang an, was mich persönlich sehr, sehr traurig stimmt. Was mich nahezu bestürzt ist, dass offensichtlich tatsächlich ein Problem in Richtung "Zwischenmenschlichkeit" keimt. Können wir daran arbeiten, dass sich Alles zum Positiven wendet? Ich glaube fest daran, dass hier jeder gefordert sein wird. Denn ... Aktion verursacht Reaktion ... über den eigenen Schatten springen ... nicht alles schwarz/weiß ... Mitschuld ... :denk:
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.420
...
Generell gehe ich persönlich davon aus, daß das Axefest 2017 (zumindest von meiner Seite her) das Letzte seiner Art gewesen sein wird. Wobei ich gleich interessierte Foren-Teilnehmer dazu animieren möchte, hier das "Zepter" zu übernehmen und es weiterzuführen, falls gewünscht. Wenn aber, soviel ich weiß, nicht mal der Inhaber des axefx.de-Forums sich bis dato angemeldet hat, denke ich, daß es schon längst nicht mehr den Stellenwert hat, den es mal hatte.
...
Oh ... Ich hatte gehofft, dass es weitergehen würde, wenn für dieses Jahr genug Leute zusammen kämen. Dass der Termin für einige ungünstig ist, aber leider nicht anders machbar war, hatte ich eigentlich unter "unglücklich gelaufen" abgehakt. Aber dass unser liebgewonnenes Treffen bereits jetzt im nächsten Jahr so grundsätzlich gefährdet ist, find ich sehr schade. Hatte ich doch sehr darauf gehofft und vertraut, euch Nasen dann zumindest nächstes Jahr wieder zu sehn.
Aber klar, so eine Zusammenkunft organisiert sich nicht von alleine und lebt stark von einzelnen umtriebigen Köpfen. Ich versteh auch, dass man das nicht Jahr für Jahr als selbstverständlich voraussetzen kann.

Aus deinem Post les ich auch ziemlich viel Frust raus. Das hilft einem natürlich nicht dabei, wenn man engagiert sein will. Da versteh ich dich auch.

Ich würd auch gerne sehn, wenn man versuchen könnte, ggf. vorhandene Gräben (anders kann ich mir das nicht erklären) zu überbrücken und abseits von irgendwelchen Schuldfragenklärungen Lösungen finden könnte, um die gute Gemeinschaft hier weiterführen zu können und das gemeinsame Treffen auch 2018 wieder sicherstellen könnte.

Wenn ich dabei irgendwie mithelfen kann, gebt mir ein Zeichen.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.236
Also, dass 2018 kein Axe Fest stattfindet, hat Andy nicht gesagt! Sondern mehr von seinem Standpunkt gesprochen! Und dass auch andere Kümmerer gefunden werden sollten! So lese ich das jedenfalls! Andy hat da nur für sich gesprochen! Ähm, Oder?
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.042
Der alte Zugang ist wieder da(zumindest in meinem Browser), mit der neuen Optik kann ich mich anfreunden.
Über die Konflikte zwischen Markus und Andy wußte ich nicht bescheid, geht mich auch nix an.

Für die Axe-Feste hat ich leider nie Zeit weil der Termin ungünstig lag. Kann da gern mit einsteigen wegen kümmern.

Ich würd das hier beenden in diesem Thread und wieder zu den schönen Dingen übergehen, nein nicht Wein, Weib und Gesang...........wobei, wieviele Gitarristen können hier singen?
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.420
Also, dass 2018 kein Axe Fest stattfindet, hat Andy nicht gesagt! Sondern mehr von seinem Standpunkt gesprochen! Und dass auch andere Kümmerer gefunden werden sollten! So lese ich das jedenfalls! Andy hat da nur für sich gesprochen! Ähm, Oder?
Ok ... vielleicht les ich da jetzt mehr rein, als ich sollte. Ich hatte Andy (neben dir und anderen) da bisher schon als starken Stützpfeiler im Orgateam gesehn. Da er von Zepter schreibt, hab ich das vielleicht falsch interpretiert ... Wenn das restliche Team steht, wäre ich etwas beruhigter. Obwohl ich es für jeden einzelnen schade fänd, ihn nicht mehr zu treffen. Und Ersatz müsste ja trotzdem gefunden werden. Aber das ist jetzt alles der falsche Zeitpunkt für solche Diskussionen, wo doch Dax16 noch nicht mal gestartet ist. :denk::eek:
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.469
Dax17. Nachdem Du nicht dabei bist, wirkst Du Zeitlos :biggrin:
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.608
Also, dass 2018 kein Axe Fest stattfindet, hat Andy nicht gesagt! Sondern mehr von seinem Standpunkt gesprochen! Und dass auch andere Kümmerer gefunden werden sollten! So lese ich das jedenfalls! Andy hat da nur für sich gesprochen! Ähm, Oder?
Ich habe DEFINITIV nicht gesagt, daß es kein AxeFest2018 mehr geben wird. Ich habe nur gesagt, daß ich mich für die Organisation nicht mehr zur Verfügung stellen werde. Ich bin mir sicher, daß es genug Leuten gefallen hat, um diese Veranstaltung weiterzuführen. Ein gutes Schiff fährt auch mit anderer Crew.

Ich möchte auch betonen, daß da kein "Streit" zwischen Markus und mir herrscht. Ich würde lediglich sagen, daß wir emotional einen anderen Zugang zueinander und anderen Dingen haben.
Ehrlich gesagt, würde ich es sogar geil finden, wenn da ein bißchen "frischer Wind" in die Orga kommt.

Wer weiß, wenn's gut klingt, komm ich vielleicht sogar hin auf ein 2018er Axefest! ;-)
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
922
Beinhaltet diese Formulierung, dass das Unsinn war? Was ist das, was man nicht im nachhinein und einem anschließenden Miteinander hätte heilen können?
Nein, so war meine Formulierung "hätte Markus seine Idee vorher hier vorgestellt, dann wäre da sicher etwas Sinnvolles rausgekommen" nicht gemeint. Ich habe mich da wahrscheinlich zu kurz gefasst. Gemeint war: Die Alternative, sich vorher ein Meinungsbild der Community zu verschaffen, hätte das Ziel "Modernisierung und Erweiterung des Spektrums" vermutlich besser, mit weniger Arbeit und weniger von diesen unerfreulichen Begleitumständen erreicht. Das Hü-Hott des Forums-Umbaus und -Rückbaus wäre so vielleicht vermeidbar gewesen, und die jetzige Befindlichkeitsdiskussion hätte wenn überhaupt dann in ruhigerem Fahrwasser stattgefunden.

Alle zusammen wissen mehr als einer allein, und es gibt viele gute, kreative Ideen in dieser Forums-Gemeinschaft. Und natürlich bin ich zuversichtlich, dass wir vieles heilen können, aber noch besser ist es natürlich, wenn man gar nicht heilen muss, weil nix kaputt ist.


 

Hanne

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 14, 2013
Beiträge
1.162
Alle zusammen wissen mehr als einer allein, und es gibt viele gute, kreative Ideen in dieser Forums-Gemeinschaft.
Ganz sicher! Da es allerdings immer zwei Seiten einer Medaille gibt ... man kann ja schließlich auch eine Idee kaputtdiskutieren. (Birkenbiehl) ;) Sei's drum, das ist nun Geschichte - mich hatten die tatsächlichen Beweggründe der Aufregung interessiert. Ich sehe nun klarer - allerdings nicht zufriedener :eek:

... aber noch besser ist es natürlich, wenn man gar nicht heilen muss, weil nix kaputt ist.
Das wäre schön - ich befürchte allerdings ...

 
M

mrgodin

Guest
Ich denke, dass der aktuelle Stand der Diskussion in erster Linie daran krankt, dass der Forenbetreiber sich zu diesem speziellen Sachverhalt
hier nicht konkret einlässt!

Er ist sozusagen (und gezwungenermaßen) der Kristallisationspunkt, an dem alle Meinungen und Argumente wirken und der darüber mit seiner
Haltung zu diesem Thema mit entscheidet, wer zukünftig noch die Motivation besitzt, sich einzubringen oder auch nicht.

Er, Markus, hat viel darüber geschrieben, was ihn bewogen hat, Dinge so oder so zu tun.

Er hat bisher allerdings noch keine Aussage dazu getätigt, wie ER zu dem Thema Mitglieder-Mitbestimmung (in welchem Umfang auch immer) steht.
Völlig unbenommen dessen, was er am Ende für eine Meinung vertritt bzw. für eine Vorstellung hat.

Ich denke, dass hier das Kommunikationsverhalten im Allgemeinen eine wesentliche Rolle spielt bzw. das Grundthema ist.

Und ich begrüße es ausserordentlich, auch wenn der Eine oder Andere sich davon belästigt fühlt, dass es hier eine solche Diskussion gibt!!!
Sie unterscheidet (möglicherweise) dieses Forum von vielen anderen.
Und sie trägt dazu bei, dass es hier im Durchschnitt friedlicher zugeht, als in vielen anderen Foren!
Diesen, letzten, Punkt sollte man nicht unterschätzen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben