AxeFX II automatisch in Bypass bei Einschalten

holgi.p

Member
Mitglied seit
Mrz 3, 2017
Beiträge
43
Hallo Zusammen,

gibt es eine Einstellung, welche das AxeFx II automatisch bei Einschalten in den Bypass setzt? Aktuell ist es nach Einschalten grundsätzlich immer an. Der Bypass muss per Hand gedrückt werden.

Gruß, Holger
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.049
Das wäre wohl nur dann der Fall, wenn beim Hochfahren das erste aufgerufene Preset gemutet ist. Einen Bypass-Schalter gibt es meines Wissens nicht.
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.049
Wenn ich das richtig im Kopf habe, fährt das Axe mit dem Preset wieder hoch, das vor dem Ausschalten aktiv war. Wenn in diesem Preset zB. der Amp Block auf Bypass gestellt und gemutet wird, sollte das Axe nach dem Hochfahren auch auf Bypass und gemutet sein.
 

CrossHead

Member
Mitglied seit
Okt 23, 2012
Beiträge
35
Moin, wenn Du stets das gleiche Preset nutzt, würde das Preset gemutet abspeichern, und dann "entmuten". Wenn Du dann nix speicherst ist das AXE in meinen Augen wenn Du es startest gemutet. Meintest Du das?

Gruß
Ralph
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.113
Das 2er hat doch vorne an der Front den globalen Bypass Taster. Wenn der aktiv ist, kommt aber das cleane Signal der Gitarre raus. Ob sich das allerdings mit abspeichern lässt, weiß ich nicht. Wenn du allerdings möchtest, daß es gemutet hochfährt, wäre das etwas anderes. Ob das überhaupt geht weiß ich nicht. Ausser du erstellst dir ein Preset, ggf. mit nur einem Block der gemutet ist und bei dem der Ausgang ebenfalls gemutet ist.
Dann wäre die Frage, ob man dem Axefx sagen kann, daß es immer mit dem gleichen Preset starten soll..

Wenn du damit den Einschaltknacks, je nach Modell passiert das, unterdrücken willst geht das aber nicht. Das bedarf einer Änderung der Hardware
 

CrossHead

Member
Mitglied seit
Okt 23, 2012
Beiträge
35
Der Bypass lässt sich nicht abspeichern.
Ich würde die erste Kabelverbindung im Layout unterbrechen und so abspeichern.
Dann bei bedarf Layout und zweimal enter drücken, dann sind die Blöcke wieder verbunden.
Hier dann logischer Weise nicht abspeichern.
Beim nächsten Einsatz ist das quasie wieder "gemutet"
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.908
Ich weiß nicht, ob es die Möglichkeit gibt, anstelle das Preset welches beim Ausschalten aktiv ist, ein ganz bestimmte Presetnummer beim Einschalten zu nutzen.
Das kann dann ein leeres Preset sein. Da muss noch nicht mal ein gemuteter Block drin sein.

Warum soll eigentlich beim Einschalten das AxeFx gemutet sein? Bei mir sind selbst die Hardware-Outputregler auf Bühnenlautstärke und nichts rauscht oder knistert im Karton. Wenn ich die Gitarre wechsle trete ich nur kurz auf den Tuner, der bei mir gemutet ist.
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.049
Ich weiß nicht, ob es die Möglichkeit gibt, anstelle das Preset welches beim Ausschalten aktiv ist, ein ganz bestimmte Presetnummer beim Einschalten zu nutzen.
Das kann dann ein leeres Preset sein. Da muss noch nicht mal ein gemuteter Block drin sein.
... und sonst halt vor dem Ausschalten das leere oder gebypasste/gemutete Preset aufrufen.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.908
Die Silent-Stecker gehen bei mir ständig kaputt. Sind meiner Meinung nach daher auch nicht das Gelbe vom Ei!
 
Oben