Backtracks for Live Shows

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
844
Noch eine Frage zu den Backingtracks: Reicht Eurer Erfahrung nach Mono für die Live-Shows (linke Spur Backtrack, rechte Spur Clicktrack) oder muss es Stereo sein?

Und wo kriegt ihr Eure Backingtracks her, wenn ihr sie nicht selber herstellt?
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.836
Noch eine Frage zu den Backingtracks: Reicht Eurer Erfahrung nach Mono für die Live-Shows (linke Spur Backtrack, rechte Spur Clicktrack) oder muss es Stereo sein?

Und wo kriegt ihr Eure Backingtracks her, wenn ihr sie nicht selber herstellt?
Das musst du für dich selber entscheiden. Ich hasse es, wenn alles auf mono gemischt ist. Wir spielen ja fast nur kleine Locations, da geht das schon in stereo.
Wenn du Backing tracks für Coversongs brauchst, google die MIDI files, lade sie in eine DAW und ersetze die General MIDI Sounds gegen gute Plugins.... Aber das setzt schon eine gute Library voraus.... Solltest du das machen wollen, empfehle ich dir Omnisphere. Das deckt so ziemlich alles ab.
 

papasoeren

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 6, 2015
Beiträge
1.274
Wenn du Backing tracks für Coversongs brauchst, google die MIDI files, lade sie in eine DAW und ersetze die General MIDI Sounds gegen gute Plugins.... Aber das setzt schon eine gute Library voraus.... Solltest du das machen wollen, empfehle ich dir Omnisphere. Das deckt so ziemlich alles ab.
Meist sind MIDI-Files schlecht oder unzureichend programmiert. Oftmals fehlen Legati und andere Stilmittel. Da ist dann händisches Nacheditieren in der DAW angesagt. Die Arbeit lohnt sich aber in jedem Fall.
Was ich auch gern mache, die Anschlagsdynamik für die Instrumentenspuren nachträglich ändern. Meist ist die bei solchen Files ja auf einem konstanten Level festgesetzt. Wenn man sich aber die Arbeit macht und die Velocity z.B. auf Werte zwischen 80 und 127 verteilt, ergibt sich beim Abspielen ein viel frischerer Eindruck, da es so einfach viel natürlicher klingt. Genauso verhält es sich mit der Quantisierung. Wenn man die nachträglich ein wenig "schüttelt" und menschlicher macht, bringt das auch sehr viel.

Als Alternative zu Omnisphere empfehle ich den Native Instrument Kontakt Player. Der ist auch Teil des kostenlosen Bundles Komplete Start, das es hier runterzuladen gibt.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.868
Passt jetzt nicht ganz rein aber ich will auch keinen neuen Thread aufmachen. Da unser Drummer aktuell Land unter ist und Sänger gibt's leider auch keinen, habt ihr ne gute Adresse für Backingtracks (nur Gitarre und Gesang)?

Für Drums ging sogar irgend ein Midi Zeugs, da tät es notfalls sogar GuitarPro. Nur der Gesang, gespielt mit einem Bontempi Sound, mag so gar nicht gefallen. Geht um Coversachen. Auf YT gibt es einiges, vielleicht habt ihr aber noch was. Wir wollen halt die Zeit nutzen und zu Dritt (Bass und 2 Git) bisserl was machen. Schön geht anders, aber gar nicht ist halt auch scheisse.
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
844
Sind MP3 Files, aber qualitativ gut genug zum proben. Wir proben damit ebenfalls, wenn mal jemand ausfällt. Und wir nutzen sie sogar z.T. als Live Backingtracks (nur Click und Synthies).
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.868
Vielen Dank. Probier ich morgen mal aus 👍
 

papasoeren

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 6, 2015
Beiträge
1.274
Also ich hab mir mal kurz Kashmir von LedZep ohne Gitarrenspuren (DADGAD-Stimmung) vorspielen lassen.
Das hat schon was!
 
Oben