Eigene Presets - keine Blockanzeige am FX8

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.039
Ich hab mir die Factorypresets runtergeladen nach den ersten Versuchen - als AxeFxII User kommt man sehr schnell mit der Programmierung klar, wenn das Routing mal feststeht. Der Editor ist klasse - allerdings, wenn ich die Presets abspeichere, kann ich im Editor schalten, aber das Display des FX8 zeigt nur den Presetnamen an, aber nicht Effektblöcke bleiben leer, keine SChaltfunktionen möglich. An was kann das liegen? Die Factorpresets hingegen zeigen die Blöcke an im Display...hmmm.
 

Spoonful

Active member
Mitglied seit
Mrz 24, 2014
Beiträge
228
Hallo Hubi,
das einfügen von Effekten in selbst erstellten Presets kann nur manuell am FX8 gemacht werden.In FX8-Edit können dann nur die im Preset bereits enthaltenen Effektblöcke bearbeitet und abgespeichert werden.
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.824
Die acht "leeren Blöcke" die Du siehst beziehen sich auf die Anzeige der Fusschalter! Du musst das geistig trennen: Effekte setzen im Routing (CFG Page - configuration) und FS Page (Footcontroller oder wars FC?).
Also: Erst in der CFG page die Effekte in gewünschte Reihenfolge setzen, DANN in der FS page gewünschten Schalter per NAV anvisieren und per VALUE dann Funktion wählen!

Es könnte ja sein, dass Du das Delay links unten und nicht rechts oben schalten willst. Es könnte auch sein, dass Du 8 Effekte in der CFG page setzt, aber nicht alle 8 Schalter zum ein/aussschalten oder x/y schalten der Effekte nutzen willst, sondern anderes. Beispielsweise MIDI Block oder Relais Schalter, etc.

Also: Beides unabhängig denken! Im Axe Fx kannste ja auch Effekte ins routing platzieren, die dann nicht auf der MFC auftauchen. Denke es getrennt!
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.824
Hallo Hubi,
das einfügen von Effekten in selbst erstellten Presets kann nur manuell am FX8 gemacht werden.In FX8-Edit können dann nur die im Preset bereits enthaltenen Effektblöcke bearbeitet und abgespeichert werden.
???? Das halte ich für ein Gerücht. Du kannst doch Effekte in FX Edit platzieren, ändern, etc. Auch da gibts den reiter CFG, und Footswitch... das wäre ja Wahninn, würde das nicht gehen ...
 

Spooky Steve

Active member
Mitglied seit
Okt 29, 2012
Beiträge
375
Die acht "leeren Blöcke" die Du siehst beziehen sich auf die Anzeige der Fusschalter! Du musst das geistig trennen: Effekte setzen im Routing (CFG Page - configuration) und FS Page (Footcontroller oder wars FC?).
Also: Erst in der CFG page die Effekte in gewünschte Reihenfolge setzen, DANN in der FS page gewünschten Schalter per NAV anvisieren und per VALUE dann Funktion wählen!

Es könnte ja sein, dass Du das Delay links unten und nicht rechts oben schalten willst. Es könnte auch sein, dass Du 8 Effekte in der CFG page setzt, aber nicht alle 8 Schalter zum ein/aussschalten oder x/y schalten der Effekte nutzen willst, sondern anderes. Beispielsweise MIDI Block oder Relais Schalter, etc.

Also: Beides unabhängig denken! Im Axe Fx kannste ja auch Effekte ins routing platzieren, die dann nicht auf der MFC auftauchen. Denke es getrennt!
Ganz genau so geht es. Diese „Trennung“ hat mich anfangs auch irritiert. Wenn man es kapiert hat, ist dieses Verfahren aber gar nicht schlecht...
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.464
Ist aber beim AxeFx mit MFC ähnlich. Da Du dem Taster auf der MFC auch sagen musst, was er zu tun hat! Beim FX, AX und FM ist eben alles in einem Gerät.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.039
Da dachte ich wohl zu einfach - aber stimmt, ein MFC muß/kann man ja auch frei konfigurieren zuerst und Schalter belegen.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.039
???? Das halte ich für ein Gerücht. Du kannst doch Effekte in FX Edit platzieren, ändern, etc. Auch da gibts den reiter CFG, und Footswitch... das wäre ja Wahninn, würde das nicht gehen ...
Es ist ein Gerücht - unter Footswitches kann man das schön belegen ohne am Gerät selber Hand anlegen zu müssen. Ziemlich clever, die Fußschalterauslegung, auch x/y kann direkt mit einem Tritt umgeschalten werden. Kann mehr als das MFC.
die Parallel-Bearbeitung von Effekten kommt mir noch komisch vor, da kein Signal mehr direkt durchgeht wie AxeFx. Ist wohl dafür gedacht, Effekte voneinander zu trennen?
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.824
die Parallel-Bearbeitung von Effekten kommt mir noch komisch vor, da kein Signal mehr direkt durchgeht wie AxeFx. Ist wohl dafür gedacht, Effekte voneinander zu trennen?
? Bitte spezifischer reformulieren, verstehe die Frage nicht.
 
Oben