FM9 angekündigt!!

Hamsworld

Well-known member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
1.539
Ich verstehe die Diskussion nicht so ganz. Wozu soll denn die Prozessorleistung in zehn Jahren ausreichen? Der FM 3 kann viele Sachen, die kein Rack von Huff/Landau/Lukather je produzieren konnte. Was wollt ihr denn in zehn Jahren für Musik machen? Und wer will das hören im Altersheim?
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.722
Ich verstehe die Diskussion nicht so ganz. Wozu soll denn die Prozessorleistung in zehn Jahren ausreichen? Der FM 3 kann viele Sachen, die kein Rack von Huff/Landau/Lukather je produzieren konnte. Was wollt ihr denn in zehn Jahren für Musik machen? Und wer will das hören im Altersheim?
Es geht nicht darum, ob deine CPU für was auch immer ausreicht, es geht darum, dir zu vermitteln, dass dein bisheriges Setup nicht mehr gut genug ist, damit du halt was neues kaufst. Turbo Kapitalismus. Kein Mensch braucht jedes Jahr ein neues Handy, kein Mensch braucht einen neuen Fernseher, nur weil das neue Model statt 4k auf einmal 8k hat und kein Mensch braucht ständig neues Equipment, egal ob von Fractal oder wem auch immer. Es geht darum, dieses "will ich haben" in uns zu triggern

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.044
FAS "verbessert" sein Modeling ständig, was wie beim PC mehr Rechenleistung benötigt. Wären wir noch bei den Algorithmen vom Ultra könnten wir auch nicht sagen, dass es besser geht - aber die Rechenleistung würde noch ausreichen!

Und dann kommt da noch das von Marcus angesprochene "Marketing", das überall hinzukommt! (auch in Deiner Branche ;))

PS:
... Und wer will das hören im Altersheim?
Bist Du schon so alt? :oops:

... Es geht darum, dieses "will ich haben" in uns zu triggern
Wir Gitarristen sind halt einfach gestrickt! :bounce:
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.241
Eigenartig: Wir geben Geld aus in Richtung Vergangenheit ("muss die 59er Original Fender haben, muss den 65er Vintageverstärker haben") wie auch in Richtung Zukunft ("muss das neuste Modelling haben, weil das viel besser ist") weil wir in unser Hobby oder Beruf verliebt sind. Ein Zuhörer merkt dabei keinen Unterschied, ob etwas noch ein wenig älter oder neuer ist.

Insofern sind wir schon Opfer unserer eigenen endlosen Wünsche, die das Marketing gezielt anspricht. Ich denke da immer an Hendrix, dem es egal war, was für eine Klampfe er in der Hand gehabt hat, weil er aus allem was Neues herausgeholt hat. Vielleicht sollten wir mehr den Künstler in uns wecken, als den Eigentümer. Das sage ich primär mal zu mir selbst ;).

Gutes Werkzeug ist in allen Künsten wichtig, aber schlussendlich "It's the singer, not the song" und "It's the player, not the instrument".

Allerdings gibt es auch Fortschritte in Bezug auf Vereinfachung der Handhabung - wenn ich da an meine Albträume mit MidiSport Verbindungen zwischen Laptop und Ultra zurück denke.
 
Zuletzt bearbeitet:

nwngnm

Active member
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
928
In dem Video zeigt der Leon Todd ein paar der Dinge die mit dem FM3 nicht gehen.
2 Amps (nicht Dual Amps) und Multiplexer zum verzögerungsfreien Umschalten. 2 Ultrahigh Reverbs für ein Stereo Reverb. Und noch ein paar andere Dinge.
 

Hamsworld

Well-known member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
1.539
FAS "verbessert" sein Modeling ständig, was wie beim PC mehr Rechenleistung benötigt. Wären wir noch bei den Algorithmen vom Ultra könnten wir auch nicht sagen, dass es besser geht - aber die Rechenleistung würde noch ausreichen!

Und dann kommt da noch das von Marcus angesprochene "Marketing", das überall hinzukommt! (auch in Deiner Branche ;))

PS:
Bist Du schon so alt? :oops:


Wir Gitarristen sind halt einfach gestrickt! :bounce:
  1. Mir ging es nur darum, dass ich es absurd finde, darüber zu spekulieren, was in 10 Jahren ist (s.u).
  2. Das FM3 ist noch recht neu, und nach allen bisherigen Erfahrungen mit FAS- Geräten wird es das noch einige Jahre geben.
  3. Wenn man bestimmte Features wie 2 oder mehr Hall-Blöcke oder Amps oder einen Vocoder oder Tonematching und IR-Shots braucht, dann ist das FM3 von den Möglichkeiten zu limitiert. Das trifft aber nach meiner Vermutung für 95% der Gitarreros und Gitarreras nicht zu. Da ist eigentlich für die meisten locker mehr drin als man jemals braucht (wenn einem die drei Schalter reichen - andere Frage, es ging ja um technische Limitierung). Dem Quad Cortex, Kemper und Helix hat es einige Effekte, die Qualität der Effekte und vielleicht auch noch soundmässig manches voraus, wenn einem das wichtig ist.
  4. Der Unterschied zum zur Zeit des Axe-Fx1 ist, dass man aus meiner Sicht mit Fug und Recht sagen kann: (Aller)Spätestens jetzt mit Cygnus ist das Gerät soundmässig und technisch ausgereift. Das war es aus meiner Sicht damals noch nicht.
Jetzt muss man sich aus meiner Sicht wirklich keine Sorgen mehr um Updates machen (für viele reicht ja der IIer noch völlig aus). Mir fällt gar nichts mehr ein, was unbedingt geändert gehört (ich brauche aber auch keinen Kemper). Um Updates in den folgenden Jahren würde ich mir bei allen anderen Konkurrenz-Geräten mehr oder mindestens genau so viele Sorgen machen (da ist FAS weit vorne).

Zum PS: Ich glaub schon, das hier der Altersdurchschnitt wenistens statistisch stark in Richtung CDU-Wähler weist. Auch deswegen finde ich es schon irgendwie zum Schmunzeln, dass jetzt die Frage diskutiert wird, was FAS in zehn Jahren macht.
 

ZFrank

Member
Mitglied seit
Feb 15, 2021
Beiträge
89
:unsure: Ich setzt mich jetzt mal ins Fettnäpfchen:
a bisserl schad find ich, das hier soviel über ein Neues Gerät gequatscht wird, wo das "Alte" (FM3 - Mann ich hab das jetzt gerade mal seit März! - im Forum eher selten neue Beiträge bekommt. Bitte nicht falsch verstehen!!! Das Forum hier ist absolut Super! Aber das Geld scheint hier bei den meisten doch sehr locker in der Tasche zu sitzen (alles Berufsmusiker?!). Von Nachhaltigkeit und Umwelt usw. mag ich als Musiker sowieso nicht reden... Klar wird das FM9 einige glücklich machen. Mir reicht das FM3 super und die Handlichkeit ist einfach unschlagbar.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.044
Hast ja schon recht! :very_drunk: Stell mir gerade vor, wie wir uns alle in 10 Jahren wieder freuen, mit den Dritten Gitarre mit den Zähnen zu spielen, wie einst Hendrix :bounce: ... und mit Deinen CDU-Wählern ist mir aufgefallen, dass recht viele Teilnehmer hier überwiegend dunkle oder schwarze Farben im Avatar haben :kaffeesabber: (sofern kein Standard)

Was soll´s, freuen wir uns auf die nächsten Gigs und bereiten uns schon mal drauf vor! - @Hamsworld ... und/oder melden uns zum AxeFest an ;)🍻
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.044
@ZFrank genaugenommen gibt es das FM3 ja schon seit April 2019, wenn es nicht Probleme mit der Produktion und Auslieferung gegeben hätte/gäbe.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.382
An sich bin ich da bei dir, allerdings kommt der Kemper nach wie vor ohne Update der Rechenpower hin

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Das find ich ehrlich gesagt auch beeindruckend. Zumal das ein uralter Motorola DSP ist, scheinbar. Aber das Modeling des AxeFx ist da einfach rechenintensiver. Ich sag's mal, auch hier gilt die 80/20 Regel in irgend einer Form. Je näher du an die 100% hin möchtest, desto höher wird der Rechen-/Speicherbedarf. Das Prinzip einer Exponential-Funktion haben wir ja im Prinzip in den letzten 18 Monaten kennengelernt. Die Frage ist aber erlaubt, braucht es die letzten paar Prozent wirklich.

Der Kemper ist vergleichsweise so, als würd ich mir nen Film abspulen, das AxeFx ist die X-Box oder eine sonstige Gaming-Console, bei der interaktiv etwas passiert und flexibel reagiert werden muss. Mit flexibel mein ich die Veränderungen, wenn ich an Poties des simulierten Amps drehe, nicht die Dynamik des Amps beim Spielen oder lauter/leiser drehen an der Gitarre.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.044
Wann gab es denn beim Kemper das letzte Update bezüglich Profiling? Oder anders gefragt: Gab es jemals eine Änderung im Profiling?
Meines Wissens nach, wurde seit erscheinen der Geräte nichts geändert. Ein paar Bugs wurden beseitigt und neue Effekte hinzugefügt. Keine Erweiterung des Routings oder der Signalkette, so dass man mehr Effekte nutzen kann. Keine abstufung im Reverb nach Normal/Highend.

Daher ist es für mich verständlich, dass die KPA-Produkte noch mit der Rechengeneration der Ersterscheinung auskommen.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.382
Ich hab mir die letzte Firmware vor zwei Monaten drauf geladen. Vor ca. 1.5 Jahren gab es mal ein großes Update und irgendwann eins, seitdem läuft der alte Rig-Manager nicht mehr.

Soweit ich es mitbekommen haben, wurde das Profiling immer wieder geändert. Die "alten" Modelle bleiben aber erhalten und es wird immer nur ergänzt, soweit ich das verstanden habe. D.h. im Umkehrschluss, ein altes Profil wird dann mit den alten "Modellen" wiedergegeben und wird weder besser noch schlechter. Erstellt man neue Profile wird ggf. ein neuerer Algorithmus verwendet oder ein neueres Modell. Wobei ich mal gelesen habe, es wird ausgewählt.... Aber so ganz genau weiss ich es nicht. Ich hab mich mit dem Kemper nie näher beschäftigt. Hab mir einige Profile gekauft, ein paar gefunden, die mir taugen, und die nutze ich.

Ich weiss nicht mal, wie man das Ding über Midi steuert oder man dieses Performance Zeugs umsetzt. Ich nutze ihn zum Üben und für Aufnahmen und schalte manuell um.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.520
  1. Der Unterschied zum zur Zeit des Axe-Fx1 ist, dass man aus meiner Sicht mit Fug und Recht sagen kann: (Aller)Spätestens jetzt mit Cygnus ist das Gerät soundmässig und technisch ausgereift. Das war es aus meiner Sicht damals noch nicht.
Zum PS: Ich glaub schon, das hier der Altersdurchschnitt wenistens statistisch stark in Richtung CDU-Wähler weist. Auch deswegen finde ich es schon irgendwie zum Schmunzeln, dass jetzt die Frage diskutiert wird, was FAS in zehn Jahren macht.
Na ja, es ist die alte Drehleiher, bei jedem Update, egal welche Gerätegeneration wurde gehypt, daß es besser nicht mehr geht. Das würde ja bedeuten, aufhören träumen zu müssen, würde die Entwicklung stoppen.

Es gibt noch viele Möglichkeiten, Rechenpower zu verbraten - vor allem IR- und Speakersimulationsbereich ist sich noch viel Luft nach oben und wird noch einiges an Simulationsverbesserung kommen (ich will jetzt nicht die Disskussion wieder anstoßen).

Wie hoch ist denn der CDU-Alterdurchschnitt?
Der höhere Forumsaltersquerschnitt ist wohl eher dem teuren "Gear" geschuldet - ein junger Gitarrist kauft sich kein FM9 als Zweitgerät oder nur zum rumdudeln daheim (was ich momentan mache).
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.722
Beim Kemper gab es definitiv Updates im Profiling, ebenso in der Qualität und Anzahl der Effekte. Was Updates angeht sehe ich Fractal da jetzt auch nicht vor den anderen, alle Hersteller versorgen ihre Kisten fleißig. Bei Fractal sind die Intervalle gefühlt etwas kürzer, allerdings schleichen sich da ja auch jedes Mal wieder neue Bugs rein, die dann möglichst schnell wieder gefixt werden müssen. Da würde ich ja lieber etwas länger auf ein Update warten und hätte dann lieber eins ohne zig Bugs. Was mir bei dem Quad Cortex unfassbar gut gefällt und was ich definitiv nicht mehr missen möchte ist deren Neural Capturing. Das finde ich total genial und dem Kemper deutlich überlegen. Vor allem kann man da so viel in einem Block zusammenfassen, das ist echt krass. Ich habe in einem Capture Block ein Drive Pedal, einen HBE, 3 IRs und einen Post EQ zusammen gefasst, das klingt für mich exakt so, wie ich es haben will, belegt halt nur diesen einen Block und braucht kaum CPU. Das ist für mich echt ideal und definitiv die Zukunft. Das ist ein Feature, das mir bei allen anderen echt fehlt, da können weder Fractal, noch Kemper, noch sonst wer mithalten. Zumindest im Moment

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Hamsworld

Well-known member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
1.539
Simulationsverbesserung kommen (ich will jetzt nicht die Disskussion wieder anstoßen).

Wie hoch ist denn der CDU-Alterdurchschnitt?
Der höhere Forumsaltersquerschnitt ist wohl eher dem teuren "Gear" geschuldet - ein junger Gitarrist kauft sich kein FM9 als Zweitgerät oder nur zum rumdudeln daheim (was ich momentan mache).
War doch jetzt beim Trielle der KanzlerkandidatInnen: Je älter, desto Laschet hieß es unfassbarerweise bei der Auswertung, wer wen besser fand.
 
B

belphegor

Guest
War doch jetzt beim Trielle der KanzlerkandidatInnen: Je älter, desto Laschet hieß es unfassbarerweise bei der Auswertung, wer wen besser fand.
Naja;
Diana Kinnert, Philipp Amthor, Tillmann Kuban, Paul Ziemiak, Philipp Mißfelder (Ṫ)…
Die Reihe der jüngeren Unions-Politiker ist schon nicht kurz.
Und bis auf Frau Kinnert sind alle bereits so alt im Kopf, wie sie physisch nie mehr werden können.
Aber das physische Alter ist nur bedingt ein Alleinstellungsmerkmal.
Die Union ist auch für Jüngere durchaus attrakiv.
Hinzu kommt, dass es eine Menge Jugendlicher (Nicht-Politiker) gibt, die ziemlich konservative
und zT. recht altbackene Ansichten und Einstellungen besitzen.

Ich denke, die Klientel der Unons-Anhänger muss man schon deutlich diverser spezifizieren.
 

Hamsworld

Well-known member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
1.539
War nur ein Witz. Der taugt zugegebener (Hans-Georg) Maßen :devil: nicht zu einer belastbaren soziologischen Analysen der Menschen in diesem Forum noch der Partei, in der verschiedene Menschen bewundernswert begabt darin sind, satte Nebeneinkünfte z. B. mit Masken zu erzielen. Vielleicht könnten die ja mal eine Marge FM9 vorzeitig nach Germany umleiten? Das haben die drauf. (Elegante Überleitung, oder?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben