FM9 angekündigt!!

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.293
  • Macht es jetzt noch Sinn ein FM3 zu kaufen? Support? Wie war es die letzten Jahre. Meint Ihr der Support wird für das FM3 in 3 Monaten eingestellt. Ist jetzt natürlich ne Übertreibung. Aber Ihr wisst was gemeint ist.
Das FM3 funktioniert ja sowie es ist mit der neuesten Amp-Simulation wie die "großen" Fractal-Geräte. Das ist das wichtigste finde ich - dasß Amp und Cab super klingen. Dualamping kann Spaß machen, Live eher schwierig für den Mann am Mischer, außer Du bist in einer Triokapelle.

Support - wenn Du technischen meinst - gibt es lebenslang bei G66, auch wenn das FM3 gar nicht mehr produziert wird. Selbst ein Axe Standard oder Ultra kriegst Du bei denen noch umsonst repariert.

Und dazu - das FM3 geht immer gebraucht zu nem super Preis weg, wenn Du dann umsteigen wolltest auf FM9. Das heißt, allzuviel Geld kannst du gar nicht verbrennen damit, sondern einfach Spaß haben.
 

Heinzi

Active member
Mitglied seit
Nov 30, 2014
Beiträge
447
Ich finde auch, es lohnt definitiv immer ein Fractal Produkt zu kaufen, denn 1. ist der Support phänomenal, 2. der Sound tierisch und 3. ist der Wertverlust extrem gering.

Das kann man bei allen Modeller-Platzhirschen feststellen, sei das Kemper oder FAS: wenn das Nachfolgeprodukt kommt, werden ein paar Teile der Vorgeneration auf den s/h-Markt geworfen und der Preis pendelt sich dann relativ stabil auf einem hohen Level ein.
Was die Soundquali angeht, ist die für mich bereits ab dem AxeFx II oder dem Kemper auf einem Niveau angekommen, bei dem ich sagen würde: ab jetzt ist es mir für die überwiegenden Spielszenarien egal, obs Amp oder Modeller ist.
 

GGoTr

Member
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
24
Nur als kurzes Feedback. Die Entscheidung ist gefallen. FM3 kam am Donnerstag an und wurde bereits viele Stunden gequält ;-) Hatte mich mal in beide Wartelisten eingetragen. Laut G66 kommt das FM9 aber eh erst in Q1 oder Q2/2022. So lange wollte ich dann doch nicht warten.

Einziges Problem das ich bisher hatte war das ich das Recording Offset in Studio One anpassen musste. Nachdem ich das korrigiert habe passte auch die Aufnahme.

Das FM3-Edit ist auch flink. Damals was das Frontend relativ lahm und reagierte sehr träge.

Jetzt habe ich nur ein Problem. So viele Amps ;-) Wo anfangen. Habe mal den Yeks Amps Guide runtergeladen.

Werde mich mal anhand meiner Lieblingsgitarristen-/Bands durch die Amps quälen ;-) Es werden aber vermutlich ja
eh nur ein Paar.

Bisher waren es die Plexi und der USA IIC+.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.839
Ich hoffe Du hast die 4 Wochen Urlaub genehmigt bekommen, damit Du dich intensiv um das FM3 kümmern kannst;)
Viel Spaß damit!
 

GGoTr

Member
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
24
Die ersten beiden November Wochen sind eingetragen ;-)
 

GGoTr

Member
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
24
83420

Vorbereitung fürs Wochenende ;-) Druckkosten natürlich über die Firma...

Das war dann jetzt aber der letzte Post in diesem Thread. Hab ja jetzt ein FM3.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.839
Wow - tolles Handbuch!
 

GGoTr

Member
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
24
Hatte noch ein zweites schönes Dokument gefunden für den, den es interessiert. Verlinke das einfach mal aus dem Amiforum falls ok.

Forumsbeitrag

FAS_Amps Models Axe II Ares02.00.pdf

Was mir jetzt noch fehlt ist ne schöne Liste mit den Drive und Wah Pedalen. In der Wiki sind sie ja aufgelistet, teilweise mit Foto.
Die Standard Dinger sagen mir auch was. Wollte mal gucken ob ich noch was finde zu Pedalen und Künstlern. Natürlich hilft
nur selber ausprobieren. Aber bei Satriani wüsste man sofort DS1 und sein Digitech Whammy. Hendrix sein CryBaby und nen Fuzz.

Einfach mehr Hintergrund zu den verwendeten Pedalen fände ich interessant. Habe mich damit ehrlich gesagt noch nie mit auseinander gesetzt. Wahrscheinlich gibts auch nen Buch "Effektpedale" für Dummies. In der Buchreihe gibt es ja alles ;-)
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.293
Einfach mehr Hintergrund zu den verwendeten Pedalen fände ich interessant. Habe mich damit ehrlich gesagt noch nie mit auseinander gesetzt. Wahrscheinlich gibts auch nen Buch "Effektpedale" für Dummies. In der Buchreihe gibt es ja alles ;-)
Hintergrundwissen ist immer gut, aber was ich gemerkt hab - Du verstehst es nur, wenn Du es selber probierst. Selbst wenn ein bestimmter Künstler den und den anderen Effekt probiert, kann es sein, daß Du damit gar nicht klarkommst oder es nicht magst. Ich hab in meiner fractallosen Zeit verschiedene Pedalklassiker und auch neue gekauft, verkauft, probiert und war verblüfft, wie die tatsächlich klingen und funktionieren vor verschiedenen Amps und Simulationen.
 
Oben