Fractal Audio bringt ihre erste eigene CAB IR Sammlung raus

Otto Normalverbraucher

Active member
Mitglied seit
Mrz 13, 2013
Beiträge
173
Hallo Leute, ich denke man muss sehen, dass die Firmware prinzipiell, da technisch bedingt, nur von Axe-Besitzern, also zahlenden Kunden genutzt werden kann, sodass es Sinn macht, die umsonst bereitzustellen, weil die Entwicklungskosten pauschal im Kaufpreis enthalten sind. Die IRs hingegen kann man hingegen im Prinzip mit jedem Convolver/Cab-Programm bzw. Modellingsystem, das User Cabs unterstützt, nutzen, selbst wenn man überhaupt kein Kunde von Fractal ist. Hier ist also keine vollständige Gegenfinanzierung durch die Nutzer möglich. Man kann sicher von Cliff nicht erwarten, dass er für andere kostenlos IRs produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

H-575

Active member
Mitglied seit
Mrz 13, 2013
Beiträge
102
... ich habe mit fw 1.xx für einen Haufen Geld eine Gurke nebst Zubehör gekauft, die mit fw 3.xx so langsam ansatzweise zu dem wurde, was ich mir vorgestellt hatte. So richtig der Beginn von Zufriedenheit fing mit 6.xx an.
Ich gehöre wirklich derzeit zu den Zufriedenen und erzähle das auch Jedem, der es wissen will. Aber jetzt fängt die gefühlte Verarsche wieder an ...

Willst Du noch mehr?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.945
Ich würde mir wünschen, dass einige der "Mix-Cab-IRs" auch weiterhin zu einer Firmware dazugehören.
Einfach weil das AxeFx als "Amp-Ersatz" beworben wird und da gehören ordentliche Cab-IRs mit dazu, zumindest ein paar.

Die aktuell in der FW 10 gelieferten "Mix-Cab-IRs" sind wirklich gut aber für meinen Geschmack nen Tick zu wenig. 4x12er sollten einfach noch zwei
oder drei mit aufgenommen werden, ne Standard Mesa, eine Engl und ne Marshall 1960er. Alle anderen können Sie dann meinetwegen
per Aufpreis verkaufen und da würd ich trotzdem zuschlagen.

Im Übrigen, erst mit FW 10 klingt das AxeFx II meiner Ansicht nach so, wie ich es mir bei der Bestellung 2011 vorgestellt habe.
Das klingt vielleicht hart, ist aber so.

Gruß

Andy
 

Alefanz

Active member
Mitglied seit
Mrz 16, 2013
Beiträge
108
@Paco
Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt: Wenn mir ein Dritter wie RW eine Dienstleistung wie IRs für den Axe anbietet, kann ich diese ohne größeres Bauchweh bezahlen. Wenn aber FAS von mir einen extra Obolus für etwas verlangt, das laut Werbung vor dem Kauf (und bis zum gestrigen Tage) im üppigen Preis inbegriffen ist, dann sehe ich rot! RW sieht mich übrigens auch als Kunden, bei meiner jetzigen Bestellung habe ich quasi nur noch die Hälfte bezahlt ...

Das mit der geringen Wertschätzung des Kostenlosen ist ein philosophisches Problem, das hier den Rahmen sprengen würde und uns wieder eine Zwangsausbürgerung in eine Forumsecke einbringen würde ... ;)

Aber, sprechen wir Klartext: Wir sind bei FW10 angelangt, für die erste Generation war bei FW11 Schluss. Den April-Scherz mit dem Axe-III sehe ich durchaus mit gemischten Gefühlen. Der Absatz von Axe-II geht offensichtlich zurück (Lagerbestände) aber offensichtlich ist der IIer noch nicht ausgereizt und außerdem kann man es (noch) nicht bringen, den IIer-Kunden einen IIIer vor den Latz zu knallen. Die laufenden Kosten werden aber nicht geringer (z.B. Programmierkosten für das längst versprochene Axe-Edit durch neue Programmierer). Die finanzielle Decke wird dünner ...
Wenn das so ist, erwarte ich aber ein klares Wort von FAS. Es ist ja schließlich auch in meinem Interesse, wenn der IIer so lange wie möglich im Entwicklungsmittelpunkt steht. In diesem Falle zahle ich auch einen verhältnismäßig lächerlichen Beitrag für IRs. Nur, dann klare Ansage von FAS, dass es sich um eine Maßnahme zur Modellverlängerung handelt und keine solche Eierei.
Und wenn ich damit total falsch liege und es keine solchen Probleme gibt, dann sehe ich noch mehr rot!


@funkstation777
"Fühlt ihr euch mit dem kostenpflichtigen Angebot der IR-Sammlung wirklich "verarscht" oder irgendwie über den Tisch gezogen?"
Siehe oben, je nach Prämissen!


Grüsse Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.244
Dem Post von Otto Normalverbraucher stimme ich ohne wenn und aber zu. Auf den Punkt hinformuliert.

Und auch die anderen Meinungen versteh ich zu einem gewissen grad und hier wird auch keiner gesteinigt oder ausgebürgert, nur weil er eine andere Sicht der Dinge hat! ;) und deswegen auch danke an euch für eure diesbezüglichen Statements, und dass wir es nach wie vor schaffen die Dinge auf 'ne zivilisierte Art zu bequatschen ohne die typische Ami-Art "bist du nicht für uns..." Ihr wisst schon, was ich meine...

Lg Andy aus Ösiland
 

Alefanz

Active member
Mitglied seit
Mrz 16, 2013
Beiträge
108
Hallo Leute, ich denke man muss sehen, dass die Firmware prinzipiell, da technisch bedingt, nur von Axe-Besitzern, also zahlenden Kunden genutzt werden kann, sodass es Sinn macht, die umsonst bereitzustellen, weil die Entwicklungskosten pauschal im Kaufpreis enthalten sind. Die IRs hingegen kann man hingegen im Prinzip mit jedem Convolver/Cab-Programm bzw. Modellingsystem, das User Cabs unterstützt, nutzen, selbst wenn man überhaupt kein Kunde von Fractal ist. Hier ist also keine vollständige Gegenfinanzierung durch die Nutzer möglich. Man kann sicher von Cliff nicht erwarten, dass er für andere kostenlos IRs produziert.
Das hört sich sehr schlüssig an. Beim Blick über den Tellerrand, z.B. hier:

http://www.ownhammer.com/free/axe-o-matic/

frage ich mich allerdings, wer in der Vergangenheit von wem profitiert hat, ohne etwas dafür zu bezahlen ...
... Nutzer könnten ja der Witwe etwas zukommen lassen ...
 
P

Pacosipulami

Guest
@Paco
Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt: Wenn mir ein Dritter wie RW eine Dienstleistung wie IRs für den Axe anbietet, kann ich diese ohne größeres Bauchweh bezahlen. Wenn aber FAS von mir einen extra Obolus für etwas verlangt, das laut Werbung vor dem Kauf (und bis zum gestrigen Tage) im üppigen Preis inbegriffen ist, dann sehe ich rot!
Du vergleichst Apfel mit Tomaten und machst einen riesengrossen Aufstand wegen rein gar nichts. Die Werbung hat überhaupt nichts versprochen was sie nicht gehalten hätte - Du hast sie einfach nicht verstanden. Du brauchst dieses CAB Producer Pack ja gar nicht zu kaufen, es geht auch ohne ganz toll - aber vermutlich bist Du eh einer der Sorte, die einfach alles haben müssen, ungeachtet davon ob sie es dann auch wirklich brauchen. Da kannst Du rot sehen soviel Du willst..... ;)
Und den Aprilscherz versteht auch nur jemand, der zum Lachen nicht zwangsläufig in den Keller gehen muss oder über angeblich sinkende Absatzzahlen redet, die er irgendwo aufgeschnappt hat und diese nun als gesicherte Quelle verkauft. Im Internet wird diesbezüglich dermassen viel Mist erzählt, dass ich mich langsam frage ob man die Gerüchteschreiberlinge für deren Verschwörungstheorien bezahlt....

Das AxeFx II ist mit Firmware 10 an einem Punkt angelangt, wo Verbesserungen bald nicht mehr hörbar werden. Wer sich davon "verarscht" fühlt, hat nicht nur die falschen Drogen, sondern auch deren falsche Dosierung erwischt.....
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pacosipulami

Guest
Im Übrigen, erst mit FW 10 klingt das AxeFx II meiner Ansicht nach so, wie ich es mir bei der Bestellung 2011 vorgestellt habe.
Das klingt vielleicht hart, ist aber so.
Das klingt eher als hättest Du Dir die Realität für Dich zurechtgelegt. ;) Nun hast Du ja am Ende doch noch bekommen, was Du haben wolltest - und das gar völlig umsonst. Ist doch schön.....
 
Zuletzt bearbeitet:

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.709
Wahnsinn, FAS kurz vor der Pleite, kommerzielle User IRs sollen die Anschubfinanzierung fürs Axe-III sichern, zukünftige Firmwares werden als kommerzielle Upgrades vertrieben, anstatt kostenfreier Updates. Weiterentwicklung des Axe-II nicht möglich, da sonst zukünftige kommerzielle Artist TMA´s nicht mehr mit Sicherheit 100% so klingen, wie sie bei Herstellung unter Firmware 11 erstellt wurden. User fühlen sich verarscht: Zuviele kostenlose Firmwares in zu kurzer Zeit bahnen den vorzeitige EOL des Produktlebenszyklus an! Zukünftige Axe-Fx Generationen werden mit künstlicher Obsoleszenz versehen, um den Fortbestand der Familie Chase zu sichern. Doch es nützt alles nichts, die Apokalypse ist nicht aufzuhalten: AVID hat die Entwicklung eines Nachfolgers des Elevenrack eingestellt, das kann nur eines bedeuten ...

"Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!" (Mt 4, 12-17).




Wahnsinn. Und jetzt gebt mir was von eurem Kraut ab! Ich will auch!
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.244
:biggrin::bounce: ich lach mir den Arsch ab.... Gude jo, Alder!!!:rock:
 
P

Pacosipulami

Guest
:biggrin::bounce: ich lach mir den Arsch ab.... Gude jo, Alder!!!:rock:
Vielleicht sollte ich auch etwas mehr lachen - aber ich hab ja nur gute Ideen. Lachen sollen dann die Gesichter der User, die das Zeugs dann benutzen dürfen. Stattdessen schwören diese die Apokalypse und das jüngste Gericht herbei. Ich glaube ich reserviere mir mal einen Platz in einem Raumschiff....:angel:
 
Zuletzt bearbeitet:

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.244
unter Österreichern ist der Wiener für eine spezielle Eigenschaft "berühmt": Der jammert schon lange bevor was passiert, damit er dann später, wenn's dann eventuell vielleicht eintreffen könnte, der erste ist, der sagen kann "Ich hab's euch ja gesagt" ...:bounce:

Aber Lachen hilft immer!

Aber stell dir mal vor, wenn Sony FAS kaufen würde, dann gäb's bald 'nen Axe-Fx-Walkman, der würde dann wahrscheinlich sooooo aussehen:

lg Andy
 

Anhänge

P

Pacosipulami

Guest
Aber stell dir mal vor, wenn Sony FAS kaufen würde, dann gäb's bald 'nen Axe-Fx-Walkman, der würde dann wahrscheinlich sooooo aussehen:
:bounce: - Sony will übrigens tatsächlich wieder zurück in den ProAudio Markt - sie waren es einst vor 10 Jahren und haben sich dann klammheimlich vom Acker gemacht - ich sehe noch all die traurigen Augen der DMX100R Pulte-Benutzer, die von einem Augenblick zum andern ein völlig obsoletes 60'000Euro Produkt besassen, zu welchem es quasi über Nacht nicht einmal mehr Ersatzteile gab - ach wie gut geht es uns AxeFx Benutzern doch ;)
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.244
waren das nicht die Sony Oxford-Konsolen? Die gibts ja seit einiger Zeit als Sonnox-Plugins bei UAD und auch im Eigenvertrieb von Sony...soll ja ein fettes Teil gewesen sein...
 
P

Pacosipulami

Guest
Ne...die DMX-R100 war aus Sony's damaliger ProAudio-Division ;) - ein tolles Pult, welches quasi über Nacht eingestampft wurde.
Sony will nun neu bei digitalen Drahtlos-Anlagen mitmischeln.....mal schauen ob sie das können :) - anonsten freue ich mich auf den Axe-Walkman ;)
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
783
Öh, was glaubt ihr denn, woher die für den Anwender vermeintlich kostenlosen Sicherheitsupdates für Windows kommen, die Monat für Monat mehr oder weniger automatisch den Weg auf Eure PCs finden (analog beim Mac)? Ob die wohl vom Himmel fallen? Oder ob die Programmierer vor lauter Enthusiasmus ohne Bezahlung arbeiten? Halten wir doch einmal fest, dass solche Dinge von irgend jemandem bezahlt werden müssen.

Bei den genannten Updates geht das über den Verkaufspreis der Betriebssystem-Lizenzen, also könnte man sagen, die bezahle ich mit, wenn ich ein Windows oder MacOs kaufe. Die Kosten für die Firmware-Updates bei Fractal Audio müssen auch irgendwie eingespielt werden, und das geht logischerweise über den Gerätepreis, wie auch sonst?

Zu den IRs: Studiozeit ist teuer, das weiß jeder, der schon mal in einem Studio aufgenommen hat. Demnach fallen auch die IRs nicht vom Himmel, und jemand muss die Erstellung bezahlen. Natürlich könnte man die Erstellungskosten auch auf den Gerätepreis aufschlagen. Werden die Axe-Fxe halt ein paar Handvoll Dollar teurer. Ich bin sicher, dass man bei Fractal Audio diese Alternative diskutiert hat.
Das wäre aber sicher ein bisschen unfair gegenüber den Anwendern, die diese Vielzahl von IRs gar nicht brauchen. Wir reden hier immerhin von 253 IRs, jeweils für Axe-Fx II und Ultra! (Was übrigens noch nicht mal 8 Cent je IR macht, aber das nur am Rande.) Warum sollte man den zahlreichen Anwendern, die mit einem solchen IR-Overkill nichts anfangen können, die Kosten dafür zumuten? Zumal - siehe Beitrag von Otto Normalverbraucher oben - die Zielgruppe für die IRs ja nicht nur aus Axe-Fx-Anwendern besteht.

Ich wage mal zu behaupten, dass die meisten Axe-Anwender diese zusätzlichen IRs nicht brauchen.
Und wer sie braucht (also wirklich braucht, nicht nur haben will), der wird gern den kleinen Kostenbeitrag dafür aufbringen. Es ist ja nun wirklich ein fairer Preis.

Alles imho, natürlich. :)
 
P

Pacosipulami

Guest
Sodele.....ProducerPack Vol. 1 ist gekauft - heute Abend machen wir mal ne kleine Testrunde, Soundsamples folgen! :rock:
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.244
bin schon neugierig, mich reizt es ja auch wegen des EV Rumble Mix und der Greenbacks.....

mals schauen, was der Dr. Pacosimubananaramamikupilami dazu sagt...;)
 
Oben