Für die Nachwelt! Der Versuch den Wooly Casanoverdrive Preamp mit einem AxeFx zu klonen...

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.281
http://www.casanovasolutions.ch/WCOD2.mp3

Das File im Anhang geht nur mit der ersten Generation AxeFx - Standard und Ultra - Fw. 11.00 (2011) - alle anderen müssen leider draussen bleiben ;)
Zum Resultat - Gefühlstechnisch zu 95% da, Soundmässig nahezu perfekter Klon, Dynamik.....naja, hier muss ich Abstriche machen (70%) - aber das ist meckern auf hohem Niveau.
Fazit: Man kann 2018 auch mit einem AxeFx Standard noch ne Menge Spass haben.....
 

Anhänge

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.281
klingt super
mein Axe FX 1 von damals hätte sich gefreut ;)
Danke!

Meines auch.......ich hab's ja 2013 weggegeben und im 2018 wieder gebraucht gekauft. Der Trick ist beim I/O-Menu den Rear Input zu wählen und dann trotzdem den Front-Eingang zu benutzen. Ich vermute dass FAS den Instrumenteneingang auf der Front mit einem Filter belegt haben, welcher das Noisefloor etwas senkt und der sich ausschaltet, wenn man in besagtem Menu umstellt. Sicher bin ich nicht, es ist eine Vermutung. Jedenfalls klingt das Gerät so wesentlich offener und "ausgewogener" - eine Eigenschaft, die mich eher an das IIer erinnerte.....
 

Georg Figél

New member
Mitglied seit
Jun 29, 2019
Beiträge
4
^^ja, ich glaube war damals so und das Axe Fx 2 hatte überarbeitete Inputs wo das dann nicht mehr möglich war
 
Oben