FX8 mit Strymon Irididum 4CM - Song mit Valhall V2 IR Orange ´72

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.022
Aus dem Testriff ist ein kleiner Song geworden, den ich Euch nicht vorenthalten will. Die Rhythmusgitarren ohne Boost gespielt mit einer SM 57 und M160 IR im Panorama und den Tubescreamer konnt ich durch EQ-Veränderungen ziemlich dem Original anpassen - also mehr obere Mitten, Bässe beschnitte - mids 800hz +3, high cut 1270hz, lowcut - 1,5.

Den Gesamtmix hab ich wenig komprimiert, da das Irdidium einfach mehr Dynamik bringt und mir den Pegel durchhaut in der DAW.

 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.511
Das klingt sehr nach Amp (viel besser als die bisherigen Online-Demos dazu) :D
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.022
Das klingt sehr nach Amp (viel besser als die bisherigen Online-Demos dazu) :D
Zuviel der Ehre! Bei den meisten Strymon-Jüngern kommen immer die Timeline/Bigsky Pedale in Einsatz mit endlosen Hall/Flächenpads-Effekten. Vom Amp selber hört man da leider wenig. Ich hab das auch auf der Facebookseite des Iridiums gepostet - wo es leider wenig interessiert , da bin ich aber eher der Außenseiter mit dem FX8 - macht weniger (finanziellen) Eindruck als die rießigen Stressboards der Pedalfetischisten.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.947
Welcome home, Alabama. Nur Spass. :biggrin:

Geil gemacht, geiler Sound. Gefällt mir sehr gut.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.947
Irgendwie kam mir beim Anhören so ein Gedanke. Das muss aber nix heissen :)
 
Oben