Gitarre pleken lassen

manuel82b

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Aug 15, 2013
Beiträge
224
Hallo zusammen,

ich überlege ob ich meine Arbeitspferde pleken lassen soll - kann hier jemand einen guten Laden empfelen? Vielleicht sogar den besten? ;)

Gruss
Manuel
 

tomsmusicdreams

Active member
Mitglied seit
Okt 16, 2021
Beiträge
165
Ich habe kürzlich erstmalig eine Gitarre im folgenden Läden plekken lassen und war von diesem und deren Service begeistert.
 

Bonzo

Active member
Mitglied seit
Okt 19, 2012
Beiträge
793
Ich habe kürzlich erstmalig eine Gitarre im folgenden Läden plekken lassen und war von diesem und deren Service begeistert.
Kann ich auch nur empfehlen.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.444
Hallo zusammen,

ich überlege ob ich meine Arbeitspferde pleken lassen soll - kann hier jemand einen guten Laden empfelen? Vielleicht sogar den besten? ;)

Gruss
Manuel
Berichte mal, wenn du es hast machen lassen.

Weiß von euch jemand, welche Firmen das von vorn herein machen lassen?
  • Bei Gibson soll das so sein, angeblich bei allen, nur nur bei den Custom.
  • Bei Takamine steht/stand es auch.
  • ...
Ich hab ein paar neuere Gitarren hier und da hab ich den Verdacht, dass da etwas in der Art durchgeführt wurde.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.548
Berichte mal, wenn du es hast machen lassen.

Weiß von euch jemand, welche Firmen das von vorn herein machen lassen?
  • Bei Gibson soll das so sein, angeblich bei allen, nur nur bei den Custom.
  • Bei Takamine steht/stand es auch.
  • ...
Ich hab ein paar neuere Gitarren hier und da hab ich den Verdacht, dass da etwas in der Art durchgeführt wurde.
G&l machen es standardmäßig.
 

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
186
Eigentlich ist es völlig egal wo man sein Gitarren pleken lässt: Das Pleken selber macht ja ein Roboter.

Ob der Roboter bei Thomann, Bigfoot Guitars oder sonst wo steht ist ja nun egal > Roboter arbeiten äußerst präzise!

Also ich weiß, dass Thomann einen Plek-Service hat. Von Bigfoot-Guitars habe ich an verschiedener Stelle äußerst positive Beurteilungen über deren Plek-Service gelesen.
 

Joachim

Active member
Mitglied seit
Mrz 14, 2013
Beiträge
446
Der Bediener muss aber diverse Parameter einstellen. Also ist der Roboter nur so gut wie der Bediener ;)

Edit: Hier gibts ein ausführliches Video über den Thomann Plek Service.
Da sieht man auch was der Bediener einstellt. Der legt nämlich fest wie gefräst wird. Das entscheidet die Maschine nicht selbst!

 
Zuletzt bearbeitet:

tomsmusicdreams

Active member
Mitglied seit
Okt 16, 2021
Beiträge
165
Eigentlich ist es völlig egal wo man sein Gitarren pleken lässt: Das Pleken selber macht ja ein Roboter.

Ob der Roboter bei Thomann, Bigfoot Guitars oder sonst wo steht ist ja nun egal > Roboter arbeiten äußerst präzise!

Also ich weiß, dass Thomann einen Plek-Service hat. Von Bigfoot-Guitars habe ich an verschiedener Stelle äußerst positive Beurteilungen über deren Plek-Service gelesen.
Der Roboter liefert ja erstmal "nur" die Messergebnisse, evtl. ist das Ergebnis das die Bünde abgerichtet werden müssen.
Das macht dann ja auch die Plekmaschine. Aber das letztendliche einstellen der Gitarre anhand der Messergebnisse passiert ja von Menschenhand.
Selbiges gilt ja auch wenn sich herausstellt das die Gitarre einen neuen Sattel braucht.
Das war bei meiner Gitarre auch der Fall ( ein paar Sattelkerben waren zu tief ) und es wurde ein Knochensattel eingebaut.
Ich bin wie ja schon erwähnt echt begeistert von dem Ergebnis, von wegen der Bespielbarkeit und der Tonentwicklung.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.548
Der Roboter liefert ja erstmal "nur" die Messergebnisse, evtl. ist das Ergebnis das die Bünde abgerichtet werden müssen.
Das macht dann ja auch die Plekmaschine. Aber das letztendliche einstellen der Gitarre anhand der Messergebnisse passiert ja von Menschenhand.
Selbiges gilt ja auch wenn sich herausstellt das die Gitarre einen neuen Sattel braucht.
Das war bei meiner Gitarre auch der Fall ( ein paar Sattelkerben waren zu tief ) und es wurde ein Knochensattel eingebaut.
Ich bin wie ja schon erwähnt echt begeistert von dem Ergebnis, von wegen der Bespielbarkeit und der Tonentwicklung.
Was kostet denn so ein Service?
Einmal Bünde überarbeiten lassen kostet beim Gitarrenbauer mindestens 150 Euro.
 

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
186
Was kostet denn so ein Service?
Einmal Bünde überarbeiten lassen kostet beim Gitarrenbauer mindestens 150 Euro.
Z.B. bei Bigfoot Guitarservice: https://bigfootguitarworks.de/preise/

....ansonsten einfach mal bei den betreffenden Anbietern anrufen.

Bünde überarbeiten bei einem Gitarrenbauer kann man nach meinem Dafürhalten nicht mit einem Plekservice vergleichen. Ich will es nicht ausschließen, das ein versierter Gitarrenbauer perfekt Bünde abrichten kann, aber in der Regel ist die Perfektion von Robotern nicht zu toppen. Das ist in keinster Weise despektierlich gegenüber unseren sehr guten Gitarrenbauern gemeint!!! Der Gitarrenbauer, der mir bei Nr.1 in Hamburg vor einigen Jahren einen Bonesattel in meine Gibson Les Paul eingesetzt hat, der hat eine "1000-tige supergute" Arbeit abgeliefert!!!
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Ich wollte meine Strandbergs auch mal Pleken lassen, aber auf nachfrage hin war das nicht möglich wegen der gefächerten Bünde...
Ob das mittlerweile doch funktioniert weiß ich aber nicht...evl hat sich ja was getan an der Technik.
Du bist aus Hamburg? Das ist ja um die Ecke....:)
 

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
186
Du bist aus Hamburg? Das ist ja um die Ecke....:)
...wer ist jetzt "Du"? Also ich bin Bordesholmer (liegt zwischen Kiel und Neumünster). Nach Hamburg bin ich wegen des Sattels gefahren, weil mir zu diesem Zeitpunkt nur 1 Gitarrenbauer in Kiel bekannt war - und zu dem gehe ich nicht mehr hin. Aber mittlerweile sind mir weitere Giatarrenbauer in Kiel bekannt. Zu dem in der "Festung Friedrichsort" könnte ich das nächste mal bei einem Problem gehen - echt witzig: Ich probe in der Festung mit einer Band. Ich hatte das am Eingangstor des Geländes gelesen, das da ein Gitarrenbauer ist. By the way habe ich schon sehr viel gutes von diesem wahrgenommen.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Ja dann ist das ja nicht ganz um die ecke...:)
Hat sich so gelesen als wenn du aus HH bist...:)
 

tomsmusicdreams

Active member
Mitglied seit
Okt 16, 2021
Beiträge
165
Was kostet denn so ein Service?
Einmal Bünde überarbeiten lassen kostet beim Gitarrenbauer mindestens 150 Euro.
[/QUOTE

Also ich habe für Plek Scan, Analyse, Maschinelles Abrichten der Bünde, bearbeiten von Sattel und Brücke, Setup + Knochensattel + Versand 259 € bezahlt. Ohne den Knochensattel wären es 59 € weniger gewesen. Wenn sich nach dem ersten Scan herausstellt, das die Bünde nicht angerichtet werden müssen ist es natürlich günstiger. Man bekommt sowieso nach dem ersten Scan bescheid was dieser ergeben hat und dann eben Bescheid was gemacht werden müsste.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Ich hab jetzt vor kurzem 2 Mayones in meinem Besitz und die sind ja auch vom werk aus geplekt...

Ich kann nur sagen das scheint sich positiv auszuwirken.
Wobei ich nun auch sagen kann das wenn die Bünde von einem Gitarrenbauer abgerichtet wurden der seinen Job liebt und auch Bock hat das zu machen das dem Pleken in nichts nach steht...
Muss also jeder für sich entscheiden :)
 

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
186
...und die sind ja auch vom werk aus geplekt...
...wenn es das "von Werk aus pleken" ala Gibson ist, dann ist das nach meinem Dafürhalten "so'n halbes und nix ganzes" pleken. Der Clou des Plekens ist es ja, das man die Halskrümmung optimal einstellt und dann unter voller Saitenspannung die Bünde elektronisch vermisst > dann wird geplekt.

Bei Gibson werden die Bünde eingesetzt, dann wird geplekt und dann kommen Saiten drauf inkl. der Einstellarbeiten - jedenfalls interpretiere ich die Gibson Factory Tour Videos so. Wenn man die Bünde mit einem Präzisionswerkzeug in einem Gang kpl. hochpräzise reindrückt, kann man sich so ein pleken nach meinem Dafürhalten sparen.

Wobei ich nun auch sagen kann das wenn die Bünde von einem Gitarrenbauer abgerichtet wurden der seinen Job liebt und auch Bock hat das zu machen das dem Pleken in nichts nach steht...
Jepppp!!! ...aber in der Regel wird beim Pleken weniger Material von den Bünden genommen. Aber vielleicht höre ich auch wieder nur mal die Flöhe husten...
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Keine Ahnung wie die das bei Mayones machen... aber das Ergebniss ist schon super....
 
Oben