MFC 101 zum FX 2 MK II - Lan Kabel

DonKarlos

Member
Mitglied seit
Okt 18, 2019
Beiträge
66
Moin,

bei meinem bisherigen Lan Kabel (CAT 5E) ist leider diese blöde Nuppsi abgebrochen. Ich hab jetzt 10 verschiedene CAT 5E Kabel bestellt und ausprobiert und keins davon will funktionieren! :frusty: Es kommt dann nämlich immer die Meldung: Name Timeout oder eben gar nichts... Was ist denn nun das richtige Kabel bzw. Bezeichnung? Das Kabel von G66 kann ich nicht nehmen, da ich gar keine Ausbohrung für einen runden Stecker habe... :cautious:
 

Baerti

Member
Mitglied seit
Okt 24, 2012
Beiträge
39
Hi, geht denn das alte Kabel trotz Nuppsi-Abbruch noch? Eigentlich sollte ein normales CAT-Kabel funktionieren.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.824
Ich hoff du hast dir keine X-Over Kabel gekauft, mir fällt jetzt der richtige Begriff bei Ethernetkabeln leider nicht ein. Hat man früher gebraucht, an manchen Stellen oder braucht man jetzt ein X-OVer beim AxeFx? Musst du im Manual mal nachkucken. Ich hab es vergessen. Bei den X-Over ist RX und TX gedreht. Also nicht 1:1 durchgezogen. Hatte man früher mal gebtraucht, wenn man zwei Rechner ohne Hub/Switch miteinander verbinden wollte. Mittlerweile können die Chips das anpassen. Google mal, man sieht das bei den Steckern an den Farben der Kabel oder vergleich mit deinem Originalkabel

Das Abbrechen des Nuppsi (haha) lässt sich ein wenig dadurch vermeiden, dass man sich Kabel kauft bei denen der Stecker aus Nylon gemacht ist. Wenn es die, die Stecker machen verstanden haben und die Textur richtig rum läuft (juchu, erstes Semester .... wie hiess der Schrott noch mal..... Werkstoffkunde???), bricht der so gut wie niemals ab. Conrad Elektronik hatte mal solche Kabel mit solchen Steckern. Waren ein bisschen "getönt".
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
230
Ich hoff du hast dir keine X-Over Kabel gekauft, mir fällt jetzt der richtige Begriff bei Ethernetkabeln leider nicht ein. Hat man früher gebraucht, an manchen Stellen oder braucht man jetzt ein X-OVer beim AxeFx? Musst du im Manual mal nachkucken. Ich hab es vergessen. Bei den X-Over ist RX und TX gedreht. Also nicht 1:1 durchgezogen. Hatte man früher mal gebtraucht, wenn man zwei Rechner ohne Hub/Switch miteinander verbinden wollte. Mittlerweile können die Chips das anpassen. Google mal, man sieht das bei den Steckern an den Farben der Kabel oder vergleich mit deinem Originalkabel

Das Abbrechen des Nuppsi (haha) lässt sich ein wenig dadurch vermeiden, dass man sich Kabel kauft bei denen der Stecker aus Nylon gemacht ist. Wenn es die, die Stecker machen verstanden haben und die Textur richtig rum läuft (juchu, erstes Semester .... wie hiess der Schrott noch mal..... Werkstoffkunde???), bricht der so gut wie niemals ab. Conrad Elektronik hatte mal solche Kabel mit solchen Steckern. Waren ein bisschen "getönt".
Das wäre ja ziemlich Banane, wenn FAS ein Cross Connect Kabel dafür vorgesehen hätte.

A CAT5 Ethernet cable can be used for communications and power, instead of MIDI. It provides power from the Axe-Fx II to the MFC-101 without requiring connecting the power supply to the Axe-Fx II, transmits MIDI data and tuner and tempo information, and switches off the MFC-101 automatically when the Axe-Fx II is turned off.
Mark II and III models also support Ethercon which is sturdier than Ethernet.
When using Ethernet/Ethercon, the MFC's MIDI OUT port won't pass data anymore. You can't use both ports simultaneously. source
The connection method must be specified in the I/O menu and in the configuration of the MFC-101.
Note that a MIDI interface is still required to perform firmware updates.


Das sagt das Wiki zu dem Thema.
Sieht also nach einem herkömmlichen CAT5-Kabel aus. wie man es zur Anbindung einer Netzwerkkarte an einen Switch/Hub
o.ä. verwendet.
 

papasoeren

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 6, 2015
Beiträge
1.111
Ja, aber ein Blick ins Manual des MFC 101 reicht eigentlich auch.

82964

Ich verstehe nicht, warum dieses Kabel hier nicht funktionieren soll? Die runde Seite ans MFC und die eckige ans Axe Fx, oder nicht?

Hmm, ich befürchte ja, dass die Kabel im laufenden Betrieb ausprobiert wurden? Im Manual steht unter anderem auch, dass Kabelverbindungen zwischen MFC und Axe Fx nur im ausgeschalteten Zustand herzustellen sind, da die Geräte sonst beschädigt werden könnten.
 

DonKarlos

Member
Mitglied seit
Okt 18, 2019
Beiträge
66
Richtig, genau so ein Kabel habe ich benutzt, noch von früher, als wir unsere Lan-Partys geschmissen haben 😂
Das Kabel funktioniert auch noch weiterhin, allerdings ist mir das auf der Bühne dann doch zu unsicher...
Ich habe immer umgesteckt wenn alles aus war und dann erst eingeschaltet, da achte ich immer drauf.
Warum mein MFC und/oder FX II diese Aussparung nicht haben, kann ich dir nicht sagen...jedenfalls passen die Kabel von G66 und auch von T dort nicht rein...Cat 6 und 7 funktionieren z.B. auch nicht...

Wenn ich nun bei Conrad suche: https://www.conrad.de/de/search.html?search=cat 5e&tfo_ATT_NETWORK_SPECIFICATION=CAT 5e&tfo_ATT_CABLE_LENGTH=7.50 m~~~10.00 m&tfo_ATT_LOV_CABLE_FEATURES=mit Rastnasenschutz dann gibt es Unterschiede mit U, L oder S.

Aber was ist nun richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.367

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.824
Kuck dir wirklich mal die Stecker von den Kabeln an. Sieht man ja von hinten und vergleichen. Also nicht wirklich die Farben aber ob bei dem funktionierenden Kabel und bei den anderen die Belegungen identisch sind.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.824
Also Farbe 1 ist bei dem Kabel, welches funktioniert am Stecker 1 an der Position und bei Stecker 2 an dem kabel an Position x... Und dann bei den anderen Kabeln auch mal kucken. Kuck auch mal ob die Kontakte an den Steckern identisch sind, für Power over Ethernet hatte man sich mal was überlegt, das sind Unterbrechungen damit beim Stecken kein Lichtbogen entsteht. Ich weiß nicht ob das wirklich umgesetzt wurde
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben