• ---> Ein deutsches Sprachpaket (beta) ist installiert. Da dieses ein inoffizielles Sprachpaket (Fehlübersetzungen möglich!) ist, bleibt das englischsprachige als Standard voreingestellt. Wer die Sprache der Forensoftware umstellen will, kann dies ganz unten links auf der Seite tun. <---

Mike Stern in Concert

nwngnm

Active member
Joined
Sep 29, 2012
Messages
490
Likes
253
#1
Hi

Ich war die Woche im Mike Stern Konzert.
Herr Stern hat sich ja unlängst beide Schultern gebrochen und auch die Hand die das Pick hält, hat dabei was abbekommen. Folge : Er klebt sich die größer und leichter gewordenen Picks mittlerweile mehr oder weniger auf die Finger. Auch muss er immer wieder mit der linken Hand das Pick richtig in der rechten Hand positionieren.
Das sieht wirklich heftig aus. Der Dreck auf seiner Yamaha Klampfe sind Kleberückstände von draufgeklebten Picks.
Gut jemand, dem die Musik von Mike Stern nicht so vertraut ist, fällt das wahrscheinlich nicht auf. Ich hab ihn jetzt bestimmt schon 5x live gesehen. Mir ist es schon aufgefallen. Vor allem die Single Note Lines sind natürlich nicht mehr so sauber.
Aber das ist Jammern auf sehr, sehr hohem Niveau. In diesem Video kann man das ganz gut sehen :

Das Konzert war klasse und Mike in Spiellaune. Equipment technisch gab‘s nix neues. 2 Twins, ein paar Boss Pedals und sein Yamaha SPX 90. Beeindruckend wie immer war die Dynamik von Mike‘s Spiel. Ich stand in der Mitte ganz vorne fast am Bühnenrand und hörte Mike‘s Gitarre trotzdem hauptsächlich über die PA. D.h. die Twins sind sehr leise eingestellt. Mike spielt ja so ziemlich vor jedem Stück ein mehrminütiges Solo-Intro und dabei konnte man sogar die Pick Geräusche hören.
Aber wenn man jetzt glaubt, daß das Ganze nur leise Jazz Mucke ist, dann täuscht man sich. Spätestens wenn zum Höhepunkt des Solos seine Boss-Zerre zum Einsatz kommt wird’s deftig. Und die Band setzt bei jedem Durchlauf immer noch einen drauf.
Wie gesagt - Dynamik at it‘s best.
Und er hatte ne klasse Band dabei.
Mr. Super Cool am Bass - der Bass Mann von den Stolling Rones - Darryl Jones.
Ich glaub es gibt niemand der, während eines Gigs, noch weniger Kalorien verbraucht, als Herr Jones.
Und wenn bei Bassisten die Gage in Relation zur Anzahl der gespielten Noten gesetzt würde, dann ist Darryl Jones absoluter Großverdiener. Gut, das ist er als Stones-Bassist ja eh.
Am Sax war wieder Bob Mallach dabei. Bei den Gigs von Stern die ich gesehen hab, war Mallach eigentlich immer dabei.
Der eigentlich Star des Konzerts war für mich aber Keith Carlock an den Drums.
Keith Carlock war lange Zeit Drummer von Wayne Krantz oder hat auch mal ne Tour von Toto gespielt und, und, und....
Wirklich unglaublich wie der groovt und soliert. So ne Intensität und Souveränität bei nem Drummer hab ich lange nicht mehr gesehen und ich hab auch schon Weckl, Chambers und co gesehen.

Und Mike Stern singt ! Auf seinen letzten Platten waren ja immer so Stücke mit Laut-Gesang dabei, der die Melodie mitsingt. Live macht das Mike selbst und wirklich gut.
Und die letzte Nummer war ne coole Version von Hendrix‘ Red House, die Mike auch sang. Hab ich von ihm so auch noch nicht gesehen.

Fazit - empfehlenswert.
 

Bonzo

Active member
Joined
Oct 19, 2012
Messages
276
Likes
45
#2
Ich habe den Herrn Chambers mal mit der Frau von Mike Stern, der Leni Stern, einer Münchnerin gesehen. Schlagzeug ist eh das einzige Instrument, das mir bei einem Solo eine Gänsehaut verursachen kann und wenn man Chambers zuschaut wie er stoisch Kaugummi kaut und mit seinen dicken Armen Dinger raushaut... da fange ich zum bibbern an. Die Tele, die Mike Stern am Anfang seiner Karriere gespielt hat, ist für mich immer noch das optische Nonplusultra einer Tele. Ist er nicht überfallen worden und dabei seiner Tele verlustig gegangen, oder verwechsele ich das mit Larry Carlton dem mal so ein Spaßvogel in den Kopf geschossen hat, oder mit Jaco Pastorius, der von einem Türsteher tot geprügelt wurde, oder, oder, oder... Genies leben gefährlich. Bin ich froh, dass ich eine Null bin.
 

nwngnm

Active member
Joined
Sep 29, 2012
Messages
490
Likes
253
#3
Ja, ich hab Mike Stern auch mal mit Chambers gesehen.
Da ist die Band beim Drum-Solo von der Bühne gegangen und einfach nicht wieder gekommen.
Und nachdem Chambers so 15-20 Minuten alles vernichtet hat, was jemals Sticks in der Hand hatte, war die Band immer noch nicht da. Chambers guckte und guckte, nahm mit einer Hand ein Handtuch um sich zu trocknen und spielte dann mit einer Hand Sachen die die meisten Drummer nicht mit 3 Händen hinkriegen würden. Als die Band dann doch wiederkam, waren seine Blicke absolut vernichtend.
 
Joined
Feb 12, 2014
Messages
487
Likes
157
#4
Ich habe den Herrn Chambers mal mit der Frau von Mike Stern, der Leni Stern, einer Münchnerin gesehen. Schlagzeug ist eh das einzige Instrument, das mir bei einem Solo eine Gänsehaut verursachen kann und wenn man Chambers zuschaut wie er stoisch Kaugummi kaut und mit seinen dicken Armen Dinger raushaut... da fange ich zum bibbern an. Die Tele, die Mike Stern am Anfang seiner Karriere gespielt hat, ist für mich immer noch das optische Nonplusultra einer Tele. Ist er nicht überfallen worden und dabei seiner Tele verlustig gegangen, oder verwechsele ich das mit Larry Carlton dem mal so ein Spaßvogel in den Kopf geschossen hat, oder mit Jaco Pastorius, der von einem Türsteher tot geprügelt wurde, oder, oder, oder... Genies leben gefährlich. Bin ich froh, dass ich eine Null bin.
Stimmt, das mit der Tele.
 

aalrh

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Sep 29, 2012
Messages
1,862
Likes
273
#9
Woas isch höä gäid aisch ön schaissdräg oh - Gereizt, der neu Film von...

Oh falsches Zitat sorry. Ich glaube das Weihnachten macht mir schon zu schaffen :kaffeesabber:
 
Top