Mitglieder stellen sich vor: Sag `Hallo` | `Gruezi` | `Servus`

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
3.888
Hallo allerseits,

seit ein paar Wochen bin ich nun stolzer Besitzer eines Axe-Fx II XL+ samt MFC-101 Mk 3.

Ich darf mich also kurz vorstellen: Seit über 30 Jahren mache ich Musik, anfangs am Bass, später bin ich dann auf Gitarre umgestiegen, derzeit allerdings ohne Band - kommt hoffentlich auch mal wieder.

Meine Lieblingsmusik kommt aus der Richtung Whitesnake, Van Halen, Thin Lizzy, Y&T, Slash, Dream Theater, aber auch Sachen jenseits der Steinzeit wie Alter Bridge, Volbeat, Dead Daisies, Imperial State Electric - und aus der harten Schiene Priest, Arch Enemy, Testament, alte Metallica... Electric Blues und Rock'n'Roll á la Buddy Guy, Bonamassa, Chuck Berry und Stray Cats mag ich auch gern, ebenso wie Beethoven, Tschaikowski, Mahler, Grieg und Verdi.

Ein besonderes Faible habe ich für mehrstimmige Leadgitarren, bin also schon gespannt, wie gut sich der Harmonizer im Axe hinbiegen lässt.

Schon seit meiner Zeit als Basser bin ich ein Fan des 19"-Formats samt MIDI-Kontrolle und aufgeräumtem Bühnenboden mit möglichst wenig Kabeln. Bisher hatte ich ein BOSS GT-Pro am Start, in das wechselnde Röhrenpreamps eingeschleift und über meine Röhrenendstufe verstärkt wurden. Auch wenn zumindest bei dieser Anwendung entgegen vieler Unkenrufe nicht nur die Effekte, sondern auch etliche Amp-Models erstaunlich gut klingen können, habe ich schon schnell gemerkt, dass das Axe-Fx II in einer anderen Klasse spielt.

Sehr gespannt bin ich auf die Kombination mit meinen Lieblingspreamps, dem Groove Tubes Trio und dem Rocktron/Egnater ie4. Und natürlich darauf, ob ich die per Tone Matching vielleicht auch mit dem Axe ersetzen kann.

Ob ich mich irgendwann dann auch mal mit Cab Sims bzw. IR auseinandersetze, steht noch in den Sternen. Derzeit machts mir noch zu viel Spaß, mich mit ner richtigen Box anzuföhnen...
Da hab ich früher auch viel gebastelt mit mehrstimmigen Leads - am besten klingt es - finde ich - wenn man den Pitschshifter auf ne extra Signallinie legt und hier dann vor einem zweiten Amp. Kostet zwar Leistung, aber klingt am saubersten.
 
Oben