Programmpunkte für das Axe-Fest 2017

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.246
Das Axe-Fest steht vor der Tür und auch dieses Jahr soll es irgendein Workshop Programm für den Samstag geben... In den vergangenen Jahren sind wir meistens vom geplanten Programm weggekommen und haben eher eine große Frage- und Antwortrunde gemacht. Ich denke, auch dieses Jahr wird es ähnlich laufen.

Damit wir uns aber vorbereiten können oder Experten dazu ansprechen können, wollen wir wissen, welche Fragen euch unter den Nägeln brennen. Also haut raus eure Themen und Fragen!!!
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.246
Spontane Ideen von uns sind übrigens folgende:

- AX8 Special... vielleicht einfach mal die Geräte vergleichen... AX8 vs AxeFx II vs FX8: Unterschiede zeigen... Bedienung... Anschlussmöglichkeiten.... Sound?

- 4CM zeigen anhand des Rigs von Andy und seine Probleme versuchen zu beseitigen!?

- ValhallIR Special... ähnlicher Bericht wie letztes Jahr vom Marshall Museum


Besteht da Interesse?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
4CM können wir gern machen aber ich hab aktuell keine Probleme mehr :) hihi. Ein Problem war das interne Kabel, welches die Hauptplatine mit der Front verbindet. Austausch brachte den gewünschten Erfolg :)
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.525
:daumen:

Vielleicht mal, was man mit den Modifier so alles anstellen kann. (z.B. Scene-Regler, Scene-Ctrl., etc)
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.648
Da müßte sich ein Modifier-Spezialist freiwillig melden. Da Markus sich bis dato weder angemeldet, noch ein Statement bezgl. einer Teilnahme abgegeben hat, fällt mir jetzt momentan niemand ein......wobei ich mir sicher bin, daß das jemand von euch drauf hat...also...bitte melden!
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
943
1 bisschen was über Modifier erzähle ich gern. Wir können da auch sicher gemeinsam was entwickeln. Ich finde es zB total witzig, bestimmte Effektparameter abhängig von der Tonhöhe oder Anschlagstärke zu steuern.
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
533
Sonderthema: Was mache ich, wenn ich FOH in einer Gig-Location mit einem fremden PA plötzlich grundsätzlich scheisse klinge ....und ich hab noch 15 Min Zeit bis Ende Soundcheck?

Umgang mit Controllern und Modifiern würd mich auch interessieren.

z.B. auch "Wie baue ich mir einen geilen Wahwah Block?"
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.648
Live-Sounds über PA mit dem Axe-FX...das wäre schon mal ein guter Programmpunkt...
Dazu bräuchten wir nicht einmal eine besonders hochertige PA; um den "Worst Case" zu simulieren.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.246
Also, dass Controller Thema ist wohl ein heißes Ding... angefangen vom einfachen Volumen Pedal und was Pedal... über eine Lösung für wah und vol mit nur einem expression Pedal, umschaltbar per Schalter.... bis hin zu abgefahreneren Effekten wie einem Dynaflanger-Nachbau oder so... klingt auch gut...
 

Friedlieb

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
943
Da hätte ich ein Preset anzubieten, bei dem ihr alle Tränen lachen werdet. Garantiert. Das basiert primär auf Modifiern.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.648
Cool wäre ja, wenn jeder seine persönlichen Erfahrungen und den Verwendungszweck für die eingesetzten Modifier kurz erklärt. So eine Art Round-Table Workshop...oder so wie bei den Anonymen Alkoholikern. ;-) Aber wir sind ja nicht anonym...man kennt sich ja.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.246
Friedliebend! Auf Deine presets bin ich eh immer gespannt! :) hihi
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
Sonderthema: Was mache ich, wenn ich FOH in einer Gig-Location mit einem fremden PA plötzlich grundsätzlich scheisse klinge ....und ich hab noch 15 Min Zeit bis Ende Soundcheck?
"
Das ist zwar ein interessanter Punkt aber was wäre denn da der Ansatz?
In erster Linie seh ich das im Aufgabenbereich des Tontechnikers angesiedelt.

Wenn man nicht in allen Presets eingreifen möchte bleibt da doch fast nur noch der globle EQ und das sollte ein Tontechniker auch mittels der Möglichkeiten des Mischpults hinbekommen
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.525
So ähnlich war auch mein Gedanke:
Hochprozentiges trinken, denn mit Bier kann man sich in 15 min keinen Sound schöntrinken :pruust:

Sorry :troest::topic:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
Dies widerum war auch mein allererste Gedanke. Mal ein Bier aufmachen und sich drauf vorbereiten, dass der Sound mal wieder nicht den eigenen Ansprüchen gerecht wird :)
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
533
Ihr seid ja sehr ermutigend ... :eek: :devilish: :very_drunk:
Habe auch an so was wie global EQ gedacht, aber wenn das der Tontechniker selber machen soll ...
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
Die Typen bekommen meist mehr Kohle als der Musiker (zumindest bei den kleineren Amateurbands), dann sollen sie sich mal anstrengen :)

Grundsätzlich könntest du ja nen ToneMatch oder dergleichen machen um die Anlage zumindest hinsichtlich Gitarre/AxeFx zu entzerren aber versuch das mal .... da zeigt man dir den Vogel ... :) und dann kannst mal schnell den ToneMatchBlock in die Presets einfügen. Vielleicht sollte man dazu mal nen Thread aufmachen um das Thema inhaltlich zu diskutieren und dann nur das Ergebnis hier reinschreiben, sonst sprengt das hier den Thread.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
Ich hätte einen Punkt für das AxeFest, der mich interessieren würde aber enormen Aufwand bedeutet und von mir auch nicht bewerkstelligt werden kan, weil ich nur die Fragen dazu aufwerfen kann..

Eine detaillierte Erklärung der Advanced Parameter.
- Wo haben sie ihre entsprechende Repräsentanz in einem Schaltplan.
- Was bedeutet es, wenn ich den Low-Cut oder den High-Cut im Preamp verändere.
- ist das der Kathoden-C resp. der Anoden C und wenn ja, ... in welcher der Gainstufen?
- wo muss ich hinlangen, wenn ich den Kathodenwiderstand oder C der zweiten Gainstufe ändern will?
- Ist der Kathodenwiderstand über den Preamp Bias des AxeFx zu beeinflussen aber wenn ja, bei welcher der Gainstufe wirkt der eigentlich?
- Wo muss ich im AxeFx hinlangen, wenn ich die "Symmetrie" des Phaseninverters ändern will?


:) :) :)




 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
533
Finde ich gut, aber dann würde es mich freuen, wenn es zwei Klassen gibt: Kindergarten und Gymnasium. Ich trete dann der Kindergarten-Klasse bei, da ich schon froh bin, wenn ich die Hauptregler mal richtig verstehe :denk:. Wenn ich hingegen den Kathodenwiderstand am Anodenschalter phaseninvertieren soll, damit der Bias im Schaltplan symmetrisch wird, melde ich mich wie früher in der Schule gedanklich ab :frusty:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.165
Ich weiß schon - ist etwas egoistisch und muss ja auch nicht angenommen werden. Bin mir auch nicht sicher, ob ich das ganz ernst mein.

Aber mal ehrlich, was gibt es am AxeFx noch groß zu besprechen.
CabIRs wurden geschossen, vgl. zu realen Amps wurden gemacht.
Es klingt so wie es klingt, solange man nicht tiefer eintaucht.

Ok paar Modifier und was man damit machen kann und dann?

Deine Idee mit PA find ich grundsätzlich super, wenn man eine Lösung dafür erarbeiten könnte. Mir fällt halt nur keine praktikable ein.
Wobei, vielleicht doch.

Wie kann ich das AxeFx mittels Wifi steuern, damit ich unten vor der PA bei aktivieren einer Loop-Sequenz quasi per Remote den Globalen EQ von Out1 steuern kann?

- Laptop an AxeFx anschließen
- Einrichten eine WLAN Hotspots und sich mit einem ??? zweiten Laptop remote am lokal angebundenen ersten Laptop einloggen.

 
Oben