S-Gear 3.0 - finally!

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
2.164

Der meiner Meinung nach beste Software-Amp-Simulator ever...... Scuffham S-Gear. Ich bin seit 2011 Nutzer dieses genialen PlugIns - nun gibt es Version 3.0
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.785
Kannte ich gar nicht, klingt aber echt geil

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
6.051
Das war doch der Typ, der die Valvestate Serie und den JMP-1 Preamp für Marshall entwickelt hat, oder? Wär kein Wunder, wenn das Zeug geil ist.
 

amadeo

Active member
Mitglied seit
Okt 16, 2012
Beiträge
250
Wow, die S-Gear Updates sind ja eher etwas Rares im Vergleich zum Axe Update Feuer. Stimme dir voll zu, auch für mich mit Abstand die besten Plugins zusammen mit Neural, "truly musical software"... wie sie selber sagen und ohne Blick ins Manual sofort spielbar.
 

humpfrey

Member
Mitglied seit
Sep 14, 2020
Beiträge
35
und wie schaltest du die presets um , gehst du mal eben zum laptop während du spielst ?????
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
2.164
und wie schaltest du die presets um , gehst du mal eben zum laptop während du spielst ?????
Der Unterton Deines Postings mag ich nicht......

Ich nutze S-Gear fürs Recording und da meist einen Sound pro Take......mit meinem Instrumental-Trio zusammen benutze ich meinen Princeton Reverb Amp , das Casanoverdrive Pedal und meine Telecaster. Meist ist das Casanoverdrive Pedal immer an - den Rest mache ich mit dem Volumenregler der Gitarre.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.193
@HumblyDumbly Könnte man aber bei der Software über einen externen Schalter "Änderungen" vornehmen?
 

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
215
und wie schaltest du die presets um , gehst du mal eben zum laptop während du spielst ?????
Jede moderne DAW bietet Automationen mit denen man einzelne Parameter in VSTi's steuern kannst.

@HumblyDumbly Könnte man aber bei der Software über einen externen Schalter "Änderungen" vornehmen?
...ich habe mal so ewtas mit NI GuitarRig als VSTi in Samplitude mit einer Behringer FCB1010 MIDI-Fussleiste gemacht. Zum einen konnte ich in meiner DAW MIDI-Befehle anlernen ODER ich hatte für das FCB1010 einen Editor, dort konnte ich die MIDI-Befehle umschreiben. Beides hat funktioniert.

Ich gehe mal davon aus, dass man ähnlich auch mit der Scuffham S-Gear Software verfahren kann.
 

humpfrey

Member
Mitglied seit
Sep 14, 2020
Beiträge
35
dann schleppst du beim gig nen lapi extra für s gear mit rum . bei uns muss ich pro song min 3-4 mal sound wechseln, also noch ein behringer oder sonst midi pedal zu deinem axe dazu , tolle schlepperei ( für deinen roadie );)und zu mister casanova , wir sind hier im axe forum , deine pedals und dein profundes können und wissen über amps und co stehen ausser frage. wollte nur wissen was es bringt irgend ne software vorzustellen die bei einem gig ein mitführen eines laptops voraussetzt . ich habe jahrelang mit guitar rig 3,4,5 gespielt ebenso mit th-u overloud plus behringer pedal. ein axe fm3 hab ich mir gekauft damit das aufhört. momentan noch mit fm3 plus fc12aber fm9 ist ja im anflug.
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.785
Ich glaube nicht, daß in diesem Forum nur Themen zum Live Einsatz zugelassen werden. Und relativ viele Leute steuern ihre Sound Wechsel per Laptop, gerne auch die ganze Lichtshow, Meshugga oder Periphery zum Beispiel. Muss man nicht machen, muss man nicht mögen, aber das geht problemlos. Alternativ hängst du halt einen Midi Controller an dein Laptop und steuerst selber deine Wechsel. Statt Axe FX, Kemper, QC oder was auch immer "schleppt" man dann eben ein Laptop zum Gig, ist deutlich weniger Aufwand, als du scheinbar denkst

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
2.164
wir sind hier im axe forum
Ich dachte Deinem Posting zu urteilen nach eher im Kindergarten, aber jetzt wo Du es sagst......:sneaky:

Ich glaube nicht, daß in diesem Forum nur Themen zum Live Einsatz zugelassen werden.
Das glaube ich auch genau so......

Statt Axe FX, Kemper, QC oder was auch immer "schleppt" man dann eben ein Laptop zum Gig, ist deutlich weniger Aufwand, als du scheinbar denkst
Richtig - mein Laptop (den ich nie an einen Gig "schleppe" sondern für mobiles Recording nutze), wiegt ungefähr 1.3kg hat einen Apple M1 Prozessor der zusammen mit S-Gear, Logic und meinem RME Babyface Pro FS Interface einem typischen Modeler ganz gut zeigen könnte wo der Hammer hängt, 2.2ms RTL - aber ohne Lüfter!
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.193
dann schleppst du beim gig nen lapi extra für s gear mit rum . bei uns muss ich pro song min 3-4 mal sound wechseln, also noch ein behringer oder sonst midi pedal zu deinem axe dazu , tolle schlepperei ( für deinen roadie );)..... momentan noch mit fm3 plus fc12aber fm9 ist ja im anflug.
Äh, wo ist da der Unterschied? FM3 + FC oder Laptop + Midi-Leiste?

:topic:

Ich kenne auch einige, die auf die Scuffham S-Gear stehen. In meinem neuen Side-Projekt, spielt der andere Gitarrist auch über Laptop und Behringer-Leiste. Ich muss ihn nochmal bzgl. der Software fragen, da ich von der noch nie was gehört habe. Man wird halt älter, da kann man sich nicht mehr alles merken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Skogtroll

Active member
Mitglied seit
Feb 2, 2022
Beiträge
215
Wissen wir. Aber was ist verwerflich an Diskussionen über andere Geräte?
NIX!!! ...das muss/sollte sogar sein! Gehe da mit Dir @aalrh völlig konform - und ich bin sicherlich nicht der Einzige. Durch den Vergleich wird doch erst ein Fractal Gerät zu unserem Schwerpunkt.
 

Friedlieb

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
1.276
Es gibt auch Live-Anwendungen, die nur mit Computer zu realisieren sind. Es gab vor Jahren im Ami-Forum mal einen Menschen (Eric Lane aka Solo-Act), der seine Backing Tracks per Midi-Files vom Laptop eingespielt hatte und auch die Midi-Befehle für die Steuerung des Axe-Fx (Preset-Wechsel, Effekte, Solo-Boost etc.) kamen synchron und passgenau von diesem Computer.

(Die Welt ist zu groß für meinen Kopf. Andere Leute arbeiten mit dem gleichen Gerät vielleicht ganz anders, eventuell sogar auf eine Art, die ich mir zuerst überhaupt noch nicht vorstellen kann. Deshalb versuche ich mich mit Urteilen über die Arbeitsweise anderer Menschen zurückzuhalten. )
 
Zuletzt bearbeitet:

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
3.193
Der andere Gitarrist nutzt Bias FX2.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.431
Oben