Tim Pierce zum FM-9

kozmik

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
884
Lol haben wir nicht, der Shitstorm hat schon begonnen, für viele war unsere Setlist nicht old school genug, die wollten nur Lieder der ersten beiden Alben hören

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Haha, geil :D
Meckern ist halt leider doch zum Volkssport Nummer 1 geworden.
Ich hab nur glückliche Gesichter gesehen, aber 10 Lästermäuler schreien halt grundsätzlich lauter als 1000 andere, die einfach nur happy sind.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.871
Hauptsache sie zahlen Eintritt und die Band hat Spaß! :very_drunk:
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
987
Ja ist leider so. Aber wie gesagt, wir wollen es gar nicht jedem Recht machen, sondern eigentlich immer nur 4 Personen, die zufällig alle in der gleichen Band spielen Der Rest paßt dann eigentlich von selbst und die, die eh immer meckern sind mir da echt egal, da ich sie eh nicht glücklich machen kann, ganz egal, was wir spielen

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
So muss das sein!
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
957
Letztendlich ists beim Sound doch so ähnlich wie beim Malen: Nicht die einzelne Farbe ist relevant, sondern wie sich die Farben zu einem Bild zusammenfügen. Da gibts auch nicht "die gute Farbe". Aber es gibt bewegende oder langweilige Bilder.

Um die Technik zu vereinfachen reduziere ich auch auf nur noch möglichst wenige Amps und IRs, die ich überall verwende. Die Farbe kommt mit den Effekten dazu.
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
987
Letztendlich ists beim Sound doch so ähnlich wie beim Malen: Nicht die einzelne Farbe ist relevant, sondern wie sich die Farben zu einem Bild zusammenfügen. Da gibts auch nicht "die gute Farbe". Aber es gibt bewegende oder langweilige Bilder.

Um die Technik zu vereinfachen reduziere ich auch auf nur noch möglichst wenige Amps und IRs, die ich überall verwende. Die Farbe kommt mit den Effekten dazu.
Nicht nur mit den Effekten;
Spielweise, Spieltechnik, Umgang mit dem Instrument > Volume, Tone, PU…
Es gibt doch auch genug Gitarristen, die kaum mehr als Gitarre > Amp nutzen.
Die haben für mein Empfinden auch jede Menge „Farbe“ im Sound.
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
957
Nicht nur mit den Effekten;
Spielweise, Spieltechnik, Umgang mit dem Instrument > Volume, Tone, PU…
Es gibt doch auch genug Gitarristen, die kaum mehr als Gitarre > Amp nutzen.
Die haben für mein Empfinden auch jede Menge „Farbe“ im Sound.
Richtig, aber dazu müsste man an der Gitarre besser sein als ich ... 🤪 Ja, ich geb mir ja Mühe :oberlehrer:

Aber die Potis an der Gitarre bewege ich während dem Spielen nicht. Das ist mir zu viel Gefussel und überfordert meine Konzentration. Da schalte ich eben lieber Szenen. Umso besser, wenn einer das kann - und die wirklich guten Gitarristen machen das ja vermutlich alle.
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
987
Richtig, aber dazu müsste man an der Gitarre besser sein als ich ... 🤪 Ja, ich geb mir ja Mühe :oberlehrer:

Aber die Potis an der Gitarre bewege ich während dem Spielen nicht. Das ist mir zu viel Gefussel und überfordert meine Konzentration. Da schalte ich eben lieber Szenen. Umso besser, wenn einer das kann - und die wirklich guten Gitarristen machen das ja vermutlich alle.
Die Potis sollte man aber schon regelmäßig bewegen,
denn ansonsten fangen die mit der Zeit leider oft zu kratzen an.
Bei Amps ist das gelegentlich echt eine Seuche.
Oder Du bewegst sie niemals mehr 🤪
Dann haste das Problem nicht 😂

Bei mir ist es ansonsten genau andersherum.
1 Preset, 3 Scenes und ansonsten nur Volume, Tone, Switch.
Alles Übungssache. Das kannst sogar Du 🥳🥳🥳

🏃‍♂️ schnell wäch…
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.031
Ist das AxeFx eigentlich so gut, dass es auch sich verabschiedende Poties simuliert? Also wenn man den Regler am Amp nicht oft genug bewegt oder bei den Effekten ... dass sie dann anfangen zu kratzen? Oder mikrofonisch werdende Röhren ... Ja, bin schon wieder ruhig.

Immerhin wird ja hin und wieder ein verwirrter Service Techniker simuliert, der irrtümlicherweise in die falsche Kondensatorkiste greift und einen falschen Wert einbaut ...
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.871
Ist das AxeFx eigentlich so gut, dass es auch sich verabschiedende Poties simuliert? Also wenn man den Regler am Amp nicht oft genug bewegt oder bei den Effekten ... dass sie dann anfangen zu kratzen? Oder mikrofonisch werdende Röhren ... Ja, bin schon wieder ruhig.

Immerhin wird ja hin und wieder ein verwirrter Service Techniker simuliert, der irrtümlicherweise in die falsche Kondensatorkiste greift und einen falschen Wert einbaut ...
Das mit dem Kratzen funktioniert. Ich meine da gibt es ein Werkspreset, das sich irgendwie was mit "Vinyl" nennt! ;)😂 Schau Dir mal die Einstellungen und genutzten Effekte an.
 
Oben