Unterstützung für alternatives Proben-Rig

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.374
Ich bin auch schon wieder ganz hibbelig. Als Ersatz für das GE200 im Wohnzimmer. Zum Proben werd ich's zumindest für die Bands wahrscheinlich nicht nehmen. Aber für kleine Special Guest Sachen wär's geschickt. Mal sehn ... :biggrin:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791
Die Idee ist eben auch, mal schnell im Wohnzimmer oder noch besser im Garten anstöpseln können.

  • keine zusätzliche Stromversorgung (ich hab 9V Akkus)
  • Kopfhöreranschluss
  • Aux In für MP3 Player oder Handy
  • Drums oder zumindest irgend einen Taktgeber im Gerät
Wenn der Sound nicht total kacke ist, ist das Teil perfekt für mich.
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.374
Die Idee ist eben auch, mal schnell im Wohnzimmer oder noch besser im Garten anstöpseln können.

  • keine zusätzliche Stromversorgung (ich hab 9V Akkus)
  • Kopfhöreranschluss
  • Aux In für MP3 Player oder Handy
  • Drums oder zumindest irgend einen Taktgeber im Gerät
Wenn der Sound nicht total kacke ist, ist das Teil perfekt für mich.
Au, jetzt wird's interressant. Das Ding braucht 18V.
Ich bin ja da etwas unbedarft. Für das GE200 hab ich mir einen bestehenden Konverter von 5V (USB) auf 9V (Hohlstecker) mit verdrehter Polarität umgelötet. Jetzt kann ich das GE200 mit einer großen Powerbank sehr lang betreiben.
Geht das auch mit 5V auf 18V? :biggrin: Das wär spitze. Oder braucht man dafür ne spezielle Akku-Batterie?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791
Wo steht das mit den 18V?

In der Anleitung steht 9V DC Netzteil mit 300 mA oder zwei AAA Batterien.
Das mit dem 9V Block hab ich ... äh, bei ... Amazon gelesen?
Muss ich noch mal kucken.


Edit: Das mit dem 9V Block war wohl eine Fehlinformation. Entweder mit dem 9V Netzteil oder mit zwei AAA Batterien. Mit den AAA Batterien wird die Kiste zwar nicht lang laufen, wenn es bei 9V 300mA zieht, aber mit Akkus ja nicht soooo das Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

nwngnm

Active member
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
532
Echt Jetzt ?

Vollplastik und in dem Video is aber wirklich nix, was man auch nur als halbwegs akzeptablen Sound bezeichnen könnte.
Das liegt doch am Ende eh nur irgendwo rum.
Ich versteh's net.🤔😞
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791
Ach, was .... wo doch 80% des Tons "aus den Fingern kommt" :ROFLMAO:😁
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.374
Wo steht das mit den 18V?

In der Anleitung steht 9V DC Netzteil mit 300 mA oder zwei AAA Batterien.
Das mit dem 9V Block hab ich ... äh, bei ... Amazon gelesen?
Muss ich noch mal kucken.


Edit: Das mit dem 9V Block war wohl eine Fehlinformation. Entweder mit dem 9V Netzteil oder mit zwei AAA Batterien. Mit den AAA Batterien wird die Kiste zwar nicht lang laufen, wenn es bei 9V 300mA zieht, aber mit Akkus ja nicht soooo das Problem.
18V 500 mA 😇
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791
Oh .... naja notfalls geht das Ding halt dann auch mal zurück.
Da ich nicht jede einzelne Flasche mit einem SUV zum Altglascontainer fahre, darf ich mir dann auch mal erlauben etwas zurückzuschicken...
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.374
Aaaaah, wir reden über zwei unterschiedliche Geräte. Ich war bei dem Ammoon Teil :)
Ah ok. Schau ich auch nochmal ... 🙈

Edit: Grad nochmal gekuckt ... 😲 ... Erm, neee ... das Ammoon Pockrock macht mich gar nicht an. 😀 Glück gehabt. 😅
Ich werd heut mal das GE200 updaten. 😎
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.791
Haha, gestern den Ammoon Pockrock bekommen. Von dem ganzen Reglerzeugs und auch von der Displayanzeige und auch vom Manual scheint das Teil identisch dem / oder ein 1:1 Nachbau des ... Mooer Pogo zu sein....

Ich muss sagen, ich hab noch nie so eine schlechte Gurke in den Fingern gehalten. Das Ding ist eigentlich zu fast nix zu gebrauchen.

Der cleane Ton in Verbindung mit dem eingebauten Raum/Hall/Echo Effekt und dem Modulationseffekt wäre schon irgendwie brauchbar, wenn man den Eingangspegel irgendwie so einpegeln könnte, dass es nicht von vornherein clippt. Also muss man an der Gitarre Volumen zudrehen.

Die verzerrten Sounds sind allesamt komplett für die Tonne.

Dann kommt dazu, dass der Kopfhörerverstärker zwar wohl einigermaßen laut kann, zumindest beim Drumsound. Bei den Gitarrensounds kann man die Lautstärke aber nicht regeln, nur den Gain. Der cleane Sound passt noch, geht man auf die verzerrten Sounds wird es auf einmal deutlich leiser. Dreht man die Modulationseffekte und die Raumeffekte mit hinzu wird es eine ganze Ecke leiser. Mit einem ordentlichen Kopfhörer so leise, dass man damit eigentlich nichts mehr machen kann.

Nimmt man hochohmigere Kopfhörer wird es ein wenig lauter aber irgendwie clippt auch alles realtiv bald, d.h. man muss das Gesamtvolumen wieder reduzieren.

Das Ding ist ein Desaster..... Einzig mit einen sehr mittenbetonten Kopfhörer (Handy Headset) geht es so einigermaßen.

Das Ding ist eher ein ganz einfacher Drumcomputer und Stimmgerät.

Baut man die Batterien ein, geht erst mal gar nichts. Ausser dass eine der beiden Batterien total heiss wird. Das Fach und die Kontakte sind so unpräzise gebaut, dass man da schon mal die Federn nachbiegen muss und selbst dann ... go ... no go .... go .... no go ....


Das Teil ist wirklich das schlechteste Gerät, dass ich jemals in den Händen hatte.
 
Oben