Von Quantum zu Ares

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
573
Kann jemand einem Laien wie mir verständlich erklären, was beim Schritt von Quantum zu Ares anders gemacht wurde, damit der Sound noch besser wird?

Es ist ja nicht nur eine technische Veränderung, sondern eine hör- und fühlbare Veränderung. Würde mich interessieren, warum.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.274
Soweit ich mich erinnere hat Cliff im AxeFx III anderes Modelling, andere Algorithmen verwendet als im AxeFx II, weil das IIIer über mehr Rechenleistung, Speicher verfügt. ARES war dann die Variante, die neuen Algorithmen des IIIer, soweit es eben möglich ist, auf das IIer zu portieren.

Mehr weiss ich aber auch nicht...
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.700
Das IIIer hat um ein Etliches mehr an Leistung zur Verfügung als das IIer, da war klar, daß er mit ganz anderen Algorithmen arbeiten kann. Und WAS genau er da wie in der Programmierung verbessert hat, wird er wahrscheinlich nicht mal seiner Frau erzählen. ;-)

Freuen wir uns halt einfach drüber. Ich find's einfach affenartig, wie geil das IIIer klingt. Und ich war schon mit dem IIer inkl. "Ares light" update sehr glücklich.
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
573
Eine Blackbox also.
Heute soll UPS meine neue Blackbox bringen. Das IIer hingegen muss in den Service. Gutes Timing ...
 
Oben