Anmeldung läuft!!!!!!

desaster66

Member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 5, 2015
Beiträge
47
So, Anmeldung ist raus - bin auch wieder dabei.
 

desaster66

Member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 5, 2015
Beiträge
47
Ich hätte da auch ne Idee für nen kleinen Workshop - da wir ja auch immer mehr über Bühnentechnik diskutieren.
Ich habe in der x32 mittlerweile auch ne Dante karte - wenn also Interesse besteht, könnte ich einen kleinen Workshop über Dante halten.
 

toba

Member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Dez 16, 2013
Beiträge
76
Shit happens - mich angemeldet ich habe... dunkel und leer der Kühlschrank schnell sein wird... mein junger Pavian...
(...und meine Physiotherapeutin Miri bring ich auch wieder mit...die kann auch noch Bass spielen ☝😃)
 

Zersch3

New member
Mitglied seit
Jun 21, 2020
Beiträge
1
und ich bin auch das erste mal dabei! Mit 49! 😜 ...und ich hatte DOCH schon eine axefx.de-Account... ich Dödel. :frusty: Btw: Ich bin Sascha, die Anmeldenummer 20. 😁 Hab' Bock und freu' mich drauf!
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.563
Was auch cool wäre: ein DAW Grundkurs für Anfänger (also mich). 🤣 Meine Bandmates haben beschlossen, dass es Zeit wird, auch mal eigene Songs zu schreiben. Dazu hat Gerry sich nun in Garageband eingearbeitet, und ich muss nachziehen, damit wir Ideen und Muster austauschen können. Es geht also mehr um die Aufnahme von Songskizzen als um hochwertige Aufnahmen - und dazu ein DAW for Dummies.

Ich weiss ... ich habe immer nur Workshop-Wünsche und kann selber nichts anbieten. Ihr seid halt alle schon so Fortgeschritten und klüger als ich ... :very_drunk:
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.651
Was auch cool wäre: ein DAW Grundkurs für Anfänger (also mich). 🤣 Meine Bandmates haben beschlossen, dass es Zeit wird, auch mal eigene Songs zu schreiben. Dazu hat Gerry sich nun in Garageband eingearbeitet, und ich muss nachziehen, damit wir Ideen und Muster austauschen können. Es geht also mehr um die Aufnahme von Songskizzen als um hochwertige Aufnahmen - und dazu ein DAW for Dummies.

Ich weiss ... ich habe immer nur Workshop-Wünsche und kann selber nichts anbieten. Ihr seid halt alle schon so Fortgeschritten und klüger als ich ... :very_drunk:
Die Idee find ich klasse. Hab inzwischen einen Rechner, der in der Lage wäre bzw. ist, Audio aufzunehmen. Da wäre eine Übersicht, welche DAW macht was wie, Vor- und Nachteile, Workflow etc. sehr gut, um eine Entscheidung zu fällen. Bisher mach ich immer noch mit Audacity rum ... 🙈
 

georgyporgy

Active member
Mitglied seit
Okt 5, 2012
Beiträge
564
Was ist an Audacity falsch? Fehlt Dir da irgendwas?

Ich benutze seit ewigen Zeiten Reaper. Mit ein paar extra PlugIns, die alle kostenfrei waren, eine komplette DAW. Nicht mal eine Installation wäre nötig, kaum Ressourcenhunger, kein Dongle, einfach klasse.

Das Ding läuft so lange Du willst im Evaluation-Modus kostenfrei. Da hat man einen "Nervrequester", der ein paar Sekunden runterläuft. Das war's auch schon. Keinerlei Einschränkungen.

Wenn man offizell legal unterwegs sein will, kostet die Discount Lizenz für Homestudios und Geringverdiener 60 $, die Pro-Lizenz 225 $.

Ich hatte mal ne Discount Lizenz, die lief aber nach ein paar Major Updates aus. Wenn ich wieder mehr mit Reaper mache, werde ich da auch mal wieder Geld auf den Tisch legen. Das ist es echt wert.

Hier mal der Link: Reaper DAW

Nettes Video mit echter Expertiese: Why I love Reaper with Glenn Fricker - Warren Huart: Produce Like A Pro

Ich brauch kein Logic, kein Cubase und schon gar kein ProTools.

LG Jörg
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.651
Was ist an Audacity falsch? Fehlt Dir da irgendwas?
Ganz ehrlich: Keine Ahnung ... Ich bin neu im Homerecording-Business und hab keine Ahnung, was ich will, was ich brauch und was welches Programm kann. Drum werd ich erstmal mit Audacity testen und dann feststellen, was mir fehlt. Studio One hab ich auch ne Lizenz irgendwo mit erworben, bin aber schon beim Einrichten gescheitert. :doh: Ist aber sicherlich mit etwas Einarbeitung möglich. :biggrin:

Ich benutze seit ewigen Zeiten Reaper. Mit ein paar extra PlugIns, die alle kostenfrei waren, eine komplette DAW. Nicht mal eine Installation wäre nötig, kaum Ressourcenhunger, kein Dongle, einfach klasse.

Das Ding läuft so lange Du willst im Evaluation-Modus kostenfrei. Da hat man einen "Nervrequester", der ein paar Sekunden runterläuft. Das war's auch schon. Keinerlei Einschränkungen.

Wenn man offizell legal unterwegs sein will, kostet die Discount Lizenz für Homestudios und Geringverdiener 60 $, die Pro-Lizenz 225 $.

Ich hatte mal ne Discount Lizenz, die lief aber nach ein paar Major Updates aus. Wenn ich wieder mehr mit Reaper mache, werde ich da auch mal wieder Geld auf den Tisch legen. Das ist es echt wert.

Hier mal der Link: Reaper DAW

Nettes Video mit echter Expertiese: Why I love Reaper with Glenn Fricker - Warren Huart: Produce Like A Pro

Ich brauch kein Logic, kein Cubase und schon gar kein ProTools.

LG Jörg
Danke für den Tipp. Hatte ich auch schonmal, aber eigentlich nix damit gemacht. Das könnte eine Option sein.
 

Maddin_Kambrium

New member
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Mitglied seit
Nov 14, 2020
Beiträge
9
Ich wäre gern mal wieder mit dabei.
Ihr könnt mich genr bei meinem Bruder Karsten (Heavy) mit einquartieren.

Danke. Ich freu mich schon sehr! :-*
 
D

Deleted member 1155

Guest
Alle DAW machen grob das gleiche. Wenn man zufrieden ist, sollte man bei dem bleiben, was man hat. Bloß nicht irre machen lassen, von irgendwelchen DAW-Sekten. Und jetzt wieder back to Topic.
Was ist ne DAW-Sekte? Das musst Du mir erläutern.......
 
D

Deleted member 1155

Guest
Na, es gibt genug Leute, die postulieren, dass nur auf ProTools, Logic oder Cubase wirklich professionell gearbeitet werden kann.... Sowas meine ich.
Ach so......nun ja, ich werde die Tage ein Tutorial basierend auf Logic machen, weil ich Logic seit 1993 nutze (als es noch Emagic Notator hiess) und damit einen guten Workflow habe. Man kann das Tutorial aber einfach auf Reaper oder Tracktion Waveform applizieren, denn es geht um Basics und nicht um Details. Mann kann selbst mit einem 4-Spur Kassettengerät (Tascam Portastudio) professionelle Aufnahmen machen und ne Platte produzieren - Bruce Springsteen hat's getan.....
 

Maddin_Kambrium

New member
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Mitglied seit
Nov 14, 2020
Beiträge
9
Wie viele Leute bekommen wir denn unter / rein in die Hütte?
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.571
Wir haben 40 Betten! Dann wird es ziemlich eng! :) Aber besonders lustig wird es dann! :)
 

manuel82b

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Aug 15, 2013
Beiträge
259
Ich bin grad hin und her gerissen mich anzumelden....

Meine frage ist, kann man denn ein AxeFest machen ohne das lecker Bier von Funkstation?!
 
Oben
mainframe-fourhanded
mainframe-fourhanded