Bestimmten Leadsound erzeugen

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Hallo liebe Axer, ich hoffe ich bin in der richtigen Abteilung gelandet und ihr könnt mir vielleicht helfen. Ich spiele das Axe fx3 über eine SD-Endstufe und ne Mesa 1x12 Box. Optional über eine Mission 1x12 FRFR. Bin sehr zufrieden mit dem Sound.....aber. Ich würde gern so einen Leadsound wie in dem Video erzeugen. Allerdings egal was ich mache, mein Sound hört sich weder so offen, noch so brilliant an. Ich hab auch das Gefühl das der Ton beim Axe mehr komprimiert ist. Hoffe ich drücke mich verständlich aus. Ich wäre euch unheimlich dankbar wenn mir jemand sagt was man da machen kann. Ob es überhaupt möglich ist den Sound per Axe so zu erstellen und woran ich da drehen muss.
mit besten Grüßen
Stefan

 

Hamsworld

Active member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
991
Eine Menge macht deine Abhöre aus: Vermutlich hörst du das Video mit seinem mikrofoniertem und abgemischten Gitarrensound über Computerlautspecher oder irgendeine Abhöre. Dein Sound kommt aber über eine Mesa Box bzw. eine FRFR-Box. Riesenunterschied. Mit einem "abgemischten" Gitarrensound kämst du auch wahrscheinlich in einer Band z. B. nicht weit. "In echt" würde da dein Sound besser sein. Willst du den Sound aus dem denn über deine Boxen erreichen oder über eine Studioabhöre/Kopfhörer? Ersteres ist schwer.
 

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Hallo und erstmal danke für die schnelle Antwort. Ich würde ihn natürlich gern über meine Box erreichen. Allerdings bekomme ich den gar nicht so hin. Er ist total klar, sehr brilliant und höhenreich. Wenn ich das versuche klingt es sehr komprimiert. Nicht so offen. Hab es auch schon mit Studiomonitoren versucht. Wenn ich es irgendwie hinbekommen würde wäre es toll. Aber ich hab das Gefühl das die Kompression bei den Ampmodellen zu stark ist. Ist es überhaupt möglich diesen Spund am Axe zu bekommen?
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.058
Hi Stefan,

so offen find ich den Sound gar nicht. Vor allem da ja Friedman Amps einen recht fetten komprimierten Marshallton erzeugen - wenn der Gitarrenheld im Video tatsächlich mit dem Amp und Gitarre das so eingespielt hat. Welchen Sound genau meinst Du - den Solosound, die Rhyhtmusgitarre?
Ein einfacher Weg, den Sound zu klonen ist ein Tonematch zu erstellen, das kannst Du auch als IR dann speichern. Dazu brauchst Du aber eine ruhige Stelle, an der nur die Gitarre zu hören ist, Du ungefähr den gleichen Amp und Pickup benutzt und so ziemlich das Gleiche spielen mußt.

Ansonsten - im Friedman-Cab sind normalerweise zwei Speakersorten drin - V30 und M25 Greenback. Das ergibt auch schon viele verschiedene Möglichkeiten der Soundformung (YorkAudio hat da ein gutes Cabpack). Und natürlich die vielen verschiedenen Friedman-Amps im Axe. Schon den C45-Mode probiert? Auch die Dynamik-Kompression der Amps in der Vorstufe läßt sich ändern - der Parameter fällt mir aber nicht mehr ein.

Ich würde aber behaupten, den typischen Friedmansound kriegst Du schon mit Default-Einstellungen, ich würde eher die Bässe zurücknehmen und Deep, da die sonst ganz schon bollern.
 

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Danke für die Antwort. Ich habe die Friedmann Amps schon probiert. Allerdings komme ich da absolut nicht an den Sound. Entweder ist es zu stumpf, dunkel, oder zu komprimiert und zu grell/kalt.
 

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Ich habe ihn übrigens auf der Musik Produktiv Messe schon gesehen und da hatte er seine Gibson Axcess. Der Sound war live aber auch so geschmeidig und es war ja ne ganz andere Gitarre. Ich spreche wie gesagt von diesem Leadsound.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.058
Danke für die Antwort. Ich habe die Friedmann Amps schon probiert. Allerdings komme ich da absolut nicht an den Sound. Entweder ist es zu stumpf, dunkel, oder zu komprimiert und zu grell/kalt.
Wie schon geschrieben - IR´s durchprobieren!
Hast Du generell das Gefühl, mit dem Axe keinen dynamischen/warmen Sound hinzubekommen oder nur in dem Fall?
Und Vorsicht - die Art, wie jemand Gitarre spielt/Sound erzeugt läßt sich auch mit dem Axe nicht kopieren!
 

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Nein, generell nicht. Nur diesen Sound der so hell, brilliant und trotzdem verzerrt ist. Den bekomme ich nicht hin. Aber bin für alle Tips offen. Man lernt nie aus und ich bin ja kein Profi. Wie gesagt, am liebsten würde ich das mit meiner realen Box hinbekommen. Da gefällt mir das Axe am besten.
 

Ozzy

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 27, 2012
Beiträge
654
Vielleicht nicht zu viel Gain einstellen, lieber eine Zerre vor dem Amp, Tube Screamer oder sowas. Das glättet ein wenig die Frequenzen, vor allem die Bässe. Je mehr Gain am Amp, umso komprimierter klingt es.
Ich mache es oft so: Weniger Gain am Amp, Tube Screamer davor mit Overdrive auf 0 oder nur ganz wenig, Tone nach Geschmack, Volume so weit auf, dass der Amp gut angefüttert wird. So bekommt man einen relativ klaren Ton mit guten Mitten hin, der trotzdem gut verzerrt ist. Die richtige IR ist natürlich auch ein wesentlicher Faktor, muss man halt ein bissel suchen.
 

StefanN79

New member
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
11
Danke, ich werde es mal testen. Amp mit wenig Zerre und TS davor kenne ich natürlich. Aber mir ging es halt speziell um diesen Sound.
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.421
Ich würde auch sagen, dass über Monitore die IR das Geheimnis ist. Gibt im Forum jede Menge gute IRs. Auch von deutschsprachigen Produzenten ... 🤪
Oder du besorgst dir die passende Box ... 😁
Wenn du mal hören wollst, was mit dem AXE so geht, und dir das nicht zu sehr Metal ist, könntest du z.B. mal den Rocco Pezzin auf Youtube anhören. Der hat den Friedman teilweise auch im Einsatz. Ist halt verzerrter. But you get the idea, wie der Italiener sagt ... Musst nur aufpassen, dass er auch tatsächlich das AXE-FX nutzt. Schreibt er normalerweise dazu. Bei dem laufen die Finger auch so geschmeidig ...
Ansonsten wünsch ich dir viel Erfolg bei der Suche nach dem guten Ton. :thumpsup:
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.040
Ich hab den Eindruck, daß er sehr spezielle Pickups verwendet
 
Oben