Expression Pedale für Wah? Ernie Ball, Mooer, Valeton, Boss?

Felix

Member
Mitglied seit
Aug 6, 2019
Beiträge
20
Hi,
zu meinem AX8 hätt ich nun gern noch ein Expression Pedal überwiegend fürs Wah. Mir ist das Thema das kurzen vs langen Pedalweges bekannt - da bin ich allerdings nicht vorbelastet und habe keine etwaige Vorliebe (glaube ich zumindest).
Ich bin zu arm, um etwas billiges zu kaufen, deswegen habe ich mir anhand der Materialien (Metall) und überwiegenden Bewertungen diese Kandidaten herausgesucht:

Ernie Ball VP-JR
Boss FV500

In der Auswahl hatte ich auch Mooer Expline und Valeton EP2, aber das Mooer ist mir schonmal weniger sympathisch wegen dieser Klapp-Geschichte und das Valeton ... nee, ich bin mit Schuhgröße 44,5 zwar noch im grünen Bereich, aber die Proportionen schreien nach einem Durchfallen beim Elchtest.

Meine Suche in diesem Forum hat mich weiter zu keinem Ergebnis gebracht, daher meine Frage: Was sind eure Erfahrungen mit diesen beiden Pedalen?
 

Baerti

New member
Mitglied seit
Okt 24, 2012
Beiträge
15
Hi, aus meiner Sicht ist das Ernie Ball als Volumen-Pedal oder für Effekt-Zumischungen genial, aber als Wah-Pedal viel zu schwergängig. Für Wah würd ich Dir ein Mission empfehlen, ansonsten sind die Fracal EVs auch total klasse, da halt wieder mit recht langem Regelweg
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
3.686
Ich hab zwei FV500 - für Wah ein sehr langer Regelweg im Vergleich zu Echtwah, ist aber handelbar, wenn man sich daran gewöhnt. Sehr leichter Regelweg.Dafür sind sie aber auch sehr robust!
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.718
Ernie Ball auf eigene Gefahr, ist kein ausgewiesenes Expression Pedal! Es gibt Leute, die da Probleme haben, es zum laufen zu bekommen.
Boss FV-500L : Gutes Teil, massiv, bringt zumeist beim kalibrieren (wie auch die Mission Pedale) ca. 116, 117 Werte.
Das FAS EV1 Pedal ist hochpreisiger, ja, aber besser. Größe und Regelweg wie BOSS FV500, durch die Doppelpoti-Technik werden aber alle 128 Messpunkte erreicht beim kalibrieren. Es läuft haptisch und von der Auflösung nochmal einen Tacken smoother, als das Boss. Ob`s einem den Aufpreis wert ist, muss jeder für sich entscheiden.
 

Felix

Member
Mitglied seit
Aug 6, 2019
Beiträge
20
Vielen Dank für die Einschätzung. Es wird wohl das FV500. Warum man nur auf 117 Werte kommt und man dem AX8 nicht einfach sagen kann, er solle die Werte (warum eigentlich nur 128?) einfach auf den bestehenden Regelbereich mappen, leuchtet mir gerade überhaupt nicht ein - aber das werde ich ja sehen, wenn ich das Zeug dann einrichte. Das wird schon alles passen und wenn ich das richtig verstehe, ist das Boss Pedal in jedem Fall ein guter Kauf.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.124
Durch die Kalibrierung machst du genau das. 117 werte auf 128 verteilen. Und das ist halt nicht so fein als wenn du 128 werte auf 128 verteilst.

Und die 128 kommen durch das MIDI Protokoll zustande und reicht in der Regel für Wah etc. aus.
 

Felix

Member
Mitglied seit
Aug 6, 2019
Beiträge
20
Achso - ich meinte eigentlich: Das AX8 liest den gesamten (analogen) Regelbereich des Pedals aus und verteilt die 128 darauf. Denn das Pedal gibt ja nicht wirklich 117 Werte aus, sondern unendlich viele. Deswegen sollte es (nach meinem Verständnis) völlig Muppe sein, ob man den vollen Regelweg des Potis nutzen kann oder nicht. Man könnte ja sogar "schummeln" und beim Kalibrieren das Pedal einfach nicht voll durchtreten.

Oder was habe ich da falsch verstanden?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.013
Ich hab auch ein Boss Pedal im Einsatz, allerdings den billigen Plastikbomber von denen. Auch der kam nur auf 116 oder 117. Glaub mir, es macht keinen Sinn da ne Wissenschaft draus zu machen. So wie empfohlen kalibrieren und dann wird das schon.
 

Spooky Steve

Active member
Mitglied seit
Okt 29, 2012
Beiträge
326
Mit dem FV500 machst du nix falsch: ein wenig Eingewöhnung bezüglich Größe und Regelweg und dann passt das. Ich habe seit ca. 5 Jahren zwei davon problemlos im Einsatz: eines für Wah und das andere für Effektmix.
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
55
Könnte ich mit dem Boss FV500 zu Expression und Volumen auch den Wah Effekt regeln? Wie ist das beim FAS EV1?
 

Felix

Member
Mitglied seit
Aug 6, 2019
Beiträge
20
Hat das Boss einen Umschalter für das Wah?
Das EV1?
Pass auf Arni: Du machst dir selbst und allen hier im Forum das Leben erheblich leichter, wenn du dir die Anleitung deines Fractal Audio Gerätes durchliest. Du hast offenbar das Gerätekonzept gar nicht begriffen und es ist offensichtlich, dass dir keine Antwort hier im Forum weiterhilft, bevor du dich mit dem Konzept des Gerätes vertraut machst. Man hat dich schon an anderer Stelle weniger sanft darauf hingewiesen:

Lies. Die. Anleitung.

Die ist echt gut und hilfreich geschrieben und sie wird all deine Fragen beantworten bzw dir zeigen, dass deine Fragen überhaupt keinen Sinn ergeben.
 

belphegor

Member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
21
Ich vermute mittlerweile, dass sind alles Fake-Fragen.
Ansonsten macht da jemand in der Herangehensweise etwas grundlegend falsch ...
Effektpedale wären hier ggf. die bessere Wahl ...
 
Oben