ORGANISATION -> VERANSTALTUNGSAGENDA: Amp-Klonen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.593
Da neben den Cab-IRs schießen auch ein Amp-Cloning gewünscht ist, hier der passende Thread. Wer kann welchen Amp mitbringen, damit wir die German Axe-Fest Cab und Amp Selection erstellen können?
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.881
Ich wäre dabei! Kann meinen Koch Studiotone (Topteil) mitbringen. Eine Box habe ich derzeit nicht. Desweiteren würde ich, wenn gewünscht, Amp-Klonen auf Basis meines AMP-MATCH-TUTORIALS vorführen - siehe PDF Anhang

Um NUR den Amp selber (ohne Box) zu "klonen" kann ich auch noch eine Behringer GI-100 DI-Box mitbringen, die es ermöglicht, zwischen AMP und Box, das Line Signal des Verstärkers (nach Endstufe!) abzugreifen.

Es hat sich aber herausgestellt, dass ein vollwertiger Power-Soak sehr, sehr nützlich wäre, weil man damit Axe-II UND Röhrenamp leichter, und durch ein und diesselbe Abhöre abgleichen kann ... Ansonsten muss immer eine Kontroll-Aufnahme zwischen den einzelnen Match-Szenen erfolgen. Geht auch, kostet aber mehr Zeit ...

Also, wenn wer einen guten Power Soak hat (mein Koch hat den integriert, das machte es damals so leicht ...) ...
 
Zuletzt bearbeitet:

j.p.

Active member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
518
Wenn folgende Amps von Interesse wären, könnten die mit dabei sein:
Fender Superreverb, Baujahr 67, (mod., Gehäuse verkleinert mit 1x12 Celestion, ggf auch mit den Original Speakern 4x10" im Originalgehäuse),
MusicMan RP 112 One Hundred, 1x15" EV Speaker aus den 70ern
Fender Dual Professionel 2x12/100W, G12,Vintage V30 Speaker, made England, aus den 90ern
Vox AC30 TB, LE, Blue Speaker,aus 98.

Veranstaltungsort Leipzig, hatte ich gelesen. Nur den genauen Termin nicht, steht der schon fest
oder ist der bei mir durchgerutscht?
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.881
Die Amps sind vom feinsten! Ich würde die nicht nur gerne sehr akkurat "klonen", sondern auch möglichst viele, gute Impulse Responses der Speaker von diesen Schätzen machen! Ich hoffe, wir finden die Zeit dafür!

Termin steht noch keiner fest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
Dez 12, 2012
Beiträge
28
Hallo Liebe Axe Gemeinde,

ich bin seit einem Monat stolzer Axefx 2 Besitzer und schaue schon eine Weile immer mal wieder hier bei euch rein. Da man sich ja von Anfang an von seiner besten Seite zeigen soll und ich auch noch zufällig in Leipzig ansässig bin, könnte ich einen Burriss Royal Bluesman beisteuern und eventuell noch ein altes Peavey 2x12 open Back Cab wo man einfach ein paar unterschiedliche Speaker einhängen kann.

Nun auf das man sich in Leipzig sieht und vorher immer mal wieder hier im Forum begegnet... ich dann wohl eher als Fragensteller da ich (noch) keine Ahnung von der Materie habe :)

gruß
Ralle
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
6.146
Hi Ralle,

du wirst sehen, JEDER von uns wird am Axe-Fest dazulernen, da nehm ich hier niemanden aus!

lg Andy aus Red Bull Country
 

lastrespite

New member
Mitglied seit
Sep 30, 2012
Beiträge
6
Das mit dem Klonen ist ne gute Idee, wenn Interresse besteht, würde ich mal meinen Mesa Boogie Recto Recording Preamp mit MB 2:100 Poweramp(6L6) plus Lee Jackson 4x12" V30 Box als direkten Vergleich zum AxeII-Sound mitbringen!?
Ich persönlich meine der Druck der Orginale ist schon schwer zu erreichen, der Sound hingegen ist schwer zu unterscheiden-wenn man etwas nur hört und nicht sieht was da vor einem steht!

Grüße aus dem Harz und HIldesheim! Gerald!
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
6.146
Das wär natürlich ein Wahnsinn, Gerald!!!

lg Andy aus Red Bull Country
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.881
Das mit dem Klonen ist ne gute Idee, wenn Interresse besteht, würde ich mal meinen Mesa Boogie Recto Recording Preamp mit MB 2:100 Poweramp(6L6) plus Lee Jackson 4x12" V30 Box als direkten Vergleich zum AxeII-Sound mitbringen!?
Ich persönlich meine der Druck der Orginale ist schon schwer zu erreichen, der Sound hingegen ist schwer zu unterscheiden-wenn man etwas nur hört und nicht sieht was da vor einem steht!

Grüße aus dem Harz und HIldesheim! Gerald!
Das wäre was! Dann könnten wir folgendes tun:

1) PREAMP MATCH:
- Preamp per FX Loop einschleifen (=Reference)
- Amp-Bock mit ausgeschalteter Power Amp Sim (=Local)
-> Matchen

A/B Vergleich beides über MB2:100 an 4x12" V30 Box.

2)
- Ausgang Preamp weiter über MB2:100 an 4x12"
- Amp-Block Endstufensim EINSCHALTEN und über Matrix GT1000 an dieselbe 4x12"

3) Amp MATCH:
- MB Preamp + MB2:100 (=Reference)
- Amp-Block mit eingeschalteter Endstufen Sim (=Local)

A/B Vergleich
Reference-routing an 4x12" (oder Studiomonitor via IR von 4x12") vs.
Match-Local an Matrix GT1000 an 4x12" (oder Studiomonitor via IR von 4x12")

Dazu müssten wir uns aber etwas Zeit nehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.593
Wäre das vielleicht was für den sonntag? Basteln zum Ausklang....
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2023 Teilnehmer
Axe-Fest 2022 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.593
Fände ich persönlich hoch interessant... Ich habe ja auch meinen ENGL Straight 50 dabei... Ist mein Amp... Und eine Marshall JCM 900 Box...
 

axefx

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 28, 2012
Beiträge
5.881
Sagen wir: Das ganze nochmal vertiefen .... Amp Klonen ist Agenda Punkt, aber zeitlich werden wir da es kaum schaffen, alle Möglichkeiten bis zu perfekten Ergebnissen in die Tiefe zu verfolgen, von daher würde ich es gerne bei einem Preamp-Match belassen - von der Logik, Vorgehensweise und routing her ist es (fast) identisch, erleichtert aber, weil wir dann A/B über nen FRFR Monitor ohne Umstöpselei gehen können .... das vereinfacht und beschelunigt die Sache erheblich ...

Der Knackpunkt ist: Sobal ein Tube Power Amp unter Last stehen muss - sprich an eine Box angeschlossen sein muss (und kein Power Soaker uns das Leben erleichtert) - werden die A/B Vergleiche sehr zeitraubend, weil man nicht mehr ohne weiteres hin- und herschalten kann, ohne umzustecken (und dann der Soundeindruck schon wieder verloren ist) ODER aber beim Röhrenamp die Box irgendwie "unhörbar macht", wie das eben bei vielen Profiling Videos per SilentCab gewährleistet wird. Schaun mer mal ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
mainframe-fourhanded
mainframe-fourhanded