PA und Monitor anschliessen

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
307
Und hier ist die nächste Anfängerfrage:
(und ja, ich habe das Manual eben studiert, bin aber nicht schlauer geworden ...:doh:)

Von meinen OUT 1 Ausgängen gehe ich mit XLR direkt ins Mischpult (FOH). Jetzt möchte ich noch einen Monitor anschliessen. Mache ich das am besten am Monitorausgang des Mischpultes, oder schliesse ich den Monitor am Axe an - und wenn ja wo? Ebenfalls OUT 1 mit den unbalanced Klinkensteckern unter den XLR Anschlüssen, oder OUT 2?

Mit ist klar, dass Anschluss am Mischpult nötig ist, wenn ich die Mitmusiker auch auf dem Monitor haben will. Wenn ich aber nur meine Gitti hören will, gehe ich dann besser vom Axe aus? Oder spielt das gar keine Rolle?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.894
direkt an Out 2 anschließen und dann irgendwo im IO Menue einstellen, dass out1 auf out2 kopiert wird.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.894
Richtig, da hatte sich mal was geändert. Wenn du nicht über einen Monitor gehen wolltest, sondern über eine Gitarrenbox dann müsstest du einen Loop-block in dein Preset einbringen, welches vor dem Cab-Block das Signal abgreift und dann über Out 2 ausgibt. Effekt, die nach dem Cab sind, fallen dann allerdings raus.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.099
Aber die klinken Ausgänge von out1 wären auch belegt und auch das würde funktionieren! So hab ich das immer gemacht...

Out1 XLR bekommt FOH
Out1 Klinke geht in unseren IEM Mixer
Out2 (ohne CabSim) geht in meine Gitarrenbox!
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
5.894
... oder so :)
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
307
Ok, dann macht es also keinen Unterschied, ob ich OUT 1 oder OUT 2 für den Monitor benutze.

In-Ear bin ich auch am austesten, aber da greife ich das Signal ab dem Mischpult des PA ab, weil ich dort alle anderen Musiker in meinen Monitor reinmischen kann. Der Bühnenmonitor wäre wirklich nur für Stage Volume oder falls mit dem PA was nicht funktioniert.

Hanne: Was mich erstaunt, ist dass dein Dry Signal ohne Cab-Sim ist. Ich kenne das so, dass Dry mit Amb/Cab aber ohne Effekte bedeutet?
 

Hanne

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 14, 2013
Beiträge
1.047
Hanne: Was mich erstaunt, ist dass dein Dry Signal ohne Cab-Sim ist. Ich kenne das so, dass Dry mit Amb/Cab aber ohne Effekte bedeutet?
Sorry - Du hast natürlich vollkommen recht: Out 1 = Dry; Out 2 = Wet ... ist ja auf dem Bild auch so bezeichnet. Ich hab's im Text geändert!
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.099
Ok, dann macht es also keinen Unterschied, ob ich OUT 1 oder OUT 2 für den Monitor benutze.

In-Ear bin ich auch am austesten, aber da greife ich das Signal ab dem Mischpult des PA ab, weil ich dort alle anderen Musiker in meinen Monitor reinmischen kann. Der Bühnenmonitor wäre wirklich nur für Stage Volume oder falls mit dem PA was nicht funktioniert.
Naja grundsätzlich machen wir das ja auch so... das FOH Signal geht ans FOH-Pult vom Veranstalter... das IEM Signal geht in unser IEM-Pult, damit wir unseren eigenen Mix fahren können und unabhängig von irgendwelchen Monitor-Mixen sind. Dann liegt die Schuld bei einem schlechten IEM Mix bei jedem selbst! :) hihi. Wir können den Mix jederzeit per Handy App oder per kleinen Midi Controller beeinflussen. Seitdem schimpft keiner mehr über einen schlechte Monitor Mix! :)
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Jan 21, 2014
Beiträge
1.401
Ich hab Pult auf Out 1 und meinen Monitor auf Out 2. Hat den Vorteil, dass ich getrennte Global EQs hab. Da kann ich für den Monitor nachregeln, ohne dass es auf den Mix durchschlägt.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.077
Ich mache es auch so wie bereits notiert:
OUT1 und OUT2 Über I/O (Out2 Echo) mit dem gleichen Signal direkt ins Pult.
OUT1 ist für FOH und Monitoring der Bandmitglieder; OUT2 geht auch zum FOH-Pult
(über die Aux-Wege wird unser Monitor-Mix gemacht) und ist nur für meinen
Monitor, den ich während des Abends immer und immer und ..... (Du weißt schon)
lauter mache(n kann) :biggrin: Meine Sound sind alle Mono.

Nutzt Du Out2 für FOH, so hast Du mit Out1 4 Mono- oder 2 Stereo-Ausgänge (I/O-Menü beachten)
für Deinen Monitormix und InEar zur Verfügung, die Du an der Front für Dich im Pegel regeln kannst.

Mit so einem Setup spiele ich zur Zeit mein handlichstes und amtlichstes Rig.
Pedalcase mit integriertem Gitarren und meinem Gigbag für 2 Gitarren - rein ins Mischpult.
Rest stellt der PA-Verleih.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben