Preise gehen hoch

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
844
Wie von Cliff heute angekündigt, werden die Preise für FAS Produkte ab sofort angehoben (USA, wird vermutlich nach EU durchschlagen), weil Lieferengpässe bei den Chips bestehen und Transportkosten gestiegen sind. Gilt für die ganze Computer/Smartphone/etc. Industrie weltweit.

Wer was von FAS kaufen will:
Besser bald zuschlagen (ausser der Dollar geht noch weiter runter, was eigentlich auch zu erwarten ist, da er seine Bedeutung als internationale Leitwährung zunehmend verliert).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.273
Ich werd nie verstehen, warum die Amis die Chips nicht selber produzieren und das dem "Feind" in die Hand geben...
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.868
Ich glaub das bezieht sich eher auf die Produktion, wenn es um China geht. Mit Chipproduktion sind die noch nicht wirklich führend, Sofern sich da die letzten Monate nicht was geändert hat. DSP, CPU betreffend. Speicher weiss ich nicht ganz genau, glaub ich aber auch nicht. Hier haben Taiwan, Süd Korea, Japan und sogar ein paar Länder in der EU die Nase vorn. Niederlande bspw..
 
Zuletzt bearbeitet:

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Es hat mit China nichts zu tun. Den Japanern ist im Oktober ihre Fabrik niedergebrannt. AKM ist der weltwei grösste Chip Hersteller für D/A und A/D Wandler und deren Knowhow ist nicht wirtschaftlich zu kopieren.

 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.868
Zur Anmerkung USA soll die Chips wieder selber machen. Intel baut wohl gerade etwas im eigenen Land auf.

Aber wie gesagt, schaut man sich beim Thomann mal die Lieferzeiten für Pickups (hauptsächlich DiMarzio) und die Lieferzeiten für gewisse Gitarren an dann bekommt man große Augen. Nix mit 3 bis 5 Tagen.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.779
Aber wie gesagt, schaut man sich beim Thomann mal die Lieferzeiten für Pickups (hauptsächlich DiMarzio) und die Lieferzeiten für gewisse Gitarren an dann bekommt man große Augen. Nix mit 3 bis 5 Tagen.
Vorkasse bei Order, ohne Rückgaberecht, lange Lieferzeiten, etc. Firmen gehen kein Risiko mehr ein.
• Es wird weniger Liquidität gebunden, wenn das Lager verschlankt wird.
• Frachtkosten werden minimiert, wenn man Bestellungen sammelt.
• Qualität beim Personal lässt zu wünschen übrig!!

30 Tage Geld zurück Garantie / Geiz ist Geil - das fällt dem Endverbraucher jetzt auf die Füße.

Das hat oftmals auch finanzwirtschaftliche Gründe, warum Ware nicht mehr so einfach zu bekommen ist.
 

Joachim

Active member
Mitglied seit
Mrz 14, 2013
Beiträge
389
Es hat mit China nichts zu tun. Den Japanern ist im Oktober ihre Fabrik niedergebrannt. AKM ist der weltwei grösste Chip Hersteller für D/A und A/D Wandler und deren Knowhow ist nicht wirtschaftlich zu kopieren.
Fractal Audio nutzt aber Chips, die von Texas Instruments in USA hergestellt werden.
Der Grund der aktuellen Chip-Knappheit ist wohl eher eine Rohstoff-Knappheit.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.868
Vorkasse bei Order, ohne Rückgaberecht, lange Lieferzeiten, etc. Firmen gehen kein Risiko mehr ein.
• Es wird weniger Liquidität gebunden, wenn das Lager verschlankt wird.
• Frachtkosten werden minimiert, wenn man Bestellungen sammelt.
• Qualität beim Personal lässt zu wünschen übrig!!

30 Tage Geld zurück Garantie / Geiz ist Geil - das fällt dem Endverbraucher jetzt auf die Füße.

Das hat oftmals auch finanzwirtschaftliche Gründe, warum Ware nicht mehr so einfach zu bekommen ist.
Da magst du Recht haben, es sind aber stellenweise oder ganz massiv lange Wartezeiten, 15 Wochen, Liefertermin unbekannt.... D.h. das Zeug liegt ggf. nicht mal im Ursprungsland auf Lager. Es kann auch sein, dass sie den Einkauf mehr an die Verkaufsstatistik angleichen. Alles möglich. Ganz ehrlich, ich warte keine 15 Wochen auf irgendwas.

Bin eigentlich ganz froh, dass ich nix brauch :)
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.779
In der Regelfall (was FO-Geschäfte betrifft): 15-20 Wochen = Fertigung + Verschiffung
Seeweg (FO-ohne Stau im Suezkanal) ca. 6-8 Wochen

Um aber etwas verschiffen zu können muss der Lieferant einen Seecontainer voll machen oder einen Paletten-Stellplatz in einem Container buchen/suchen.

Auch die Hersteller in USA oder FO produzieren nicht mehr auf Halde. Noch nicht mal mehr die Automobilindustrie macht das mehr in diesem Ausmaß. Bei den Herstellern hat ein Umdenk-Prozess angefangen. Es wird oftmals nicht mehr im Überfluss produziert, da man nicht weiß, ob man die Ware noch Absetzen kann. Ich lege mir nichts an Lager, was soll ich z.B. mit 5.000 schwarzen Kugelschreibern. Wenn ich die nicht verkaufe gehen die Minen kaputt. Alle wollen jetzt Papp- oder Holzkugelschreiber. Es muss ja mindestens nach Öko aussehen, wenns auch kein Öko-Artikel ist. Aber Du bekommst auch schwarze Kugelschreiber bei mir. Aber nicht nur 100 St., sondern mindestens 500 St. Zur Zeit werden nur noch wenige Waren geflogen. D.h. die Schiffe sind voll - denen fehlt es an leeren Containern.
Das sind alles viele kleine Faktoren welche die Lieferzeiten beeinflussen.

Und hier zum Thema Qualität der Mitarbeiter:
1.) Am Montag früh eilige Muster bestellt, welche ich heute Früh benötigt hätte. Natürlich erst am Dienstag versendet und heute zu spät gekommen!
2.) Seit 2 Tagen versuche ich einen Partner zu erreichen, da ich eine Sonderanfertigung mit kurzen Liefertermin habe. Keine Antwortmail, kein Rückruf. Morgen ist Feiertag und wenn es blöd läuft am Freitag "Brückentag" - 1 Woche vergeudet.
3.) Am Montag früh 8 Uhr Termin mit einem Handwerker vereinbart. Dieser ist nicht erschienen. Heute das Gleiche (schon mal jeden Tag später zur Arbeit gekommen als gewollt) Jetzt kommt der "nette" Knabe am Samstag. Die Ware wird daher nicht kommende Woche geliefert, sondern erst eine Woche später. Meine Baustelle ruht deshalb nun 2 Wochen.

Genug gekotzt - Liefertermin sind heute nun mal so. Augen auf bei der Partnerwahl!
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Ich habe für mein RME Audiointerface mehrere Monate warten dürfen
Fractal Audio nutzt aber Chips, die von Texas Instruments in USA hergestellt werden.
Der Grund der aktuellen Chip-Knappheit ist wohl eher eine Rohstoff-Knappheit.
Chips.........als Elektroniker unterscheide ich zwischen einem Operationsverstärker, einem A/D-Wandler und einem digitalen Signalprozessor, kurz DSP. Für Dich sind es einfach nur "Chips". So einfach ist das Leben, gell.......Elektroniker löten mal etwas und schwupps läuft alles wieder. Ihr seit schon grossartig einfach programmiert.....

AKM baut eben nicht bloss "Chips" sondern deckt 90% des Marktes an Audio Wandler ab - niemand produziert dermassen hochwertig in derart grossen Stückzahlen, mit höchster Präzision wie AKM - dessen Produkte sich in nahezu allen Audio-Geräten (Consumer wie auch Pro) als Verbindung zwischen der analogen und der digitalen Signalverarbeitungsebene. Cirrus Logic wäre in den USA der einzige Hersteller, der die AKM-Designs spiegeln könnte, fragt sich halt nur zu welchen Preisen. Denn schon nur 5 Euro Mehrkosten in der Produktionsebene können ein Endkonsumerpreis um 100-200 Euro teurer machen. Klingt nach viel - doch so läuft der Hase!
 

Joachim

Active member
Mitglied seit
Mrz 14, 2013
Beiträge
389
Oh mein Gott, da habe ich ahnungsloser Volltrottel wohl alle relevanten Halbleiterkomponenten über einen Kamm geschert und einfach mal so "Chips" genannt.

Aber ich weiß, dass Fractal weder AKM noch Cirrus Wandler verwendet, da die laut Cliff nur "Consumer Grade Electronics" sind und "Consumer Grade Electronic" ist für ein Axe-Fx nicht gut genug (laut Cliff wohlgemerkt). Die Wandler im Axe-Fx III werden laut Cliff in New Hampshire produziert, bei der gleichen Firma die auch den DSP macht. Und das ist wohl Texas Instruments.
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Das ist eben Internet.....

AKM ist nicht "consumer grade" sondern wird zb. in Lexicon, Digico, Avid Systems, Metric Halo, RME etc. verwendet.

Siehe zb auch hier: https://gearspace.com/board/geekzone/542009-audio-interfaces-their-ad-da-chips-listed.html

Cliff hat ja schon öfters über seine Konkurrenten gelästert um sich bzw. sein Produkt dadurch besser zu stellen. Scheint hier auch zu funktionieren indem man dem Konsumenten vorgauckelt die Konkurrenz wäre bloss "consumer grade". Fragt sich nur wer‘s braucht.....ist es für die persönliche Selbstweihräucherung ein Gerät gekauft zu haben welches angeblich aus den "superior quality parts" besteht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Zum Glück bin ich aus der "Fractal-Kirche" raus.......

So verwendet zb. das viel besungene Quad Cortex Cirrus ADCs - die angeblich von Cliff als "Consumer grade Electronics" pauschal über den Kamm geschert hatte.

Oder RME Audio, verbaut seit Jahren AKM Wandler, nun der "soziale Abstieg" in die "Consumer Grade Klasse" - weil Cliff Chase es so gesagt hatte. Zahlreiche Studios und ProAnwender wurden seit Jahren betrogen - ihre Produkte sind Consumer Grade Electronics, hat der Joachim bei AxeFx.de gesagt - muss ja stimmen, denn der hat sein Wissen direkt vom Audio Papst Cliff Chase.

Amen:hail:
 

Joachim

Active member
Mitglied seit
Mrz 14, 2013
Beiträge
389
Mir dir kann man einfach nicht reden, ich habe doch nur geschrieben dass alle relevanten Halbleiterbauteile im Axe-Fx III von TI in USA produziert werden und die abgebrannte Fabrik, die du angeführt hast, mit der Preiserhöhung deswegen absolut gar nichts zu tun hat.
Zur Quaität der Teile kann ich nichts beitragen.

Auch Amen
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Soso, mit mir kann man nicht reden. Was kommt als Nächstes? Virtuelle Steinigung wie von Herrn Fuckstation, durchgewunken von den Forenbetrieber wie 2019?

Ich habe ziemlich fundiert erläutert was das Problem am Markt ist - keine Rohstoffknappheit, sondern reale Probleme. Und auf die Selbstweihräucherung von Cliff was nun genau "Consumer Grade Electronics" sei, habe ich rein gar keine Lust. RME oder MetricHalo von denen ich zum Beispiel Interface in der Preisklasse 2000Euro Aufwärts nutze (also soviel wie ein AxeFx) nutzen AKM Wandler. Ich habe vor allem auf eines keine Lust. Auf Internethalbwahrheiten und sonstigen Quatsch. Darauf reagiere ich sehr empfindlich.

Denn anders als viele andere hier ist das meine Branche in der ich seit 1998 meinen Lebensunterhalt bestreite und von den Ereignissen mitbetroffen bin. Anders als die Personen, die einfach bloss aus ihrer Komfortzone hinaus darüber reden....
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.799
Die Ereignisse in Japan betrifft die ganze Branche - beeinflusst auch die Produktion zahlreicher Mitanbeiter, die von diesem Hersteller und dessen Ressourcen profitieren, welche auf diesem Gebiet 90% Marktanteil haben. Rohstoffknappheit kommt nicht einfach so über Nacht....die Hersteller sind nicht so dumm und blauäugig wie einige von Euch die Branche darstellen wollen
 

Joachim

Active member
Mitglied seit
Mrz 14, 2013
Beiträge
389
Kann mal ein Admin den Thread hier dicht machen? Ich befürchte, dass ich mich gleich nicht mehr beherrschen kann.
 

papasoeren

Well-known member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 6, 2015
Beiträge
1.274
Kann mal ein Admin den Thread hier dicht machen? Ich befürchte, dass ich mich gleich nicht mehr beherrschen kann.
Ich ignoriere diesen Troll seit einer gewissen Zeit. Das rate ich dir auch, @Joachim . Die Zeit, dass er hier sinnvolle Beiträge beisteuerte ist lange, lange, lange vorbei. Was ich hier seit langem registriere ist, dass er nur noch in eigener Sache unterwegs ist (Overdrive der leben darf), sich mangelndes Selbstwertgefühl mit pseudowichtigen Beiträgen hier auszugleichen versucht und im Rahmen diese Forums (Axe-FX) schon lange nichts sinnvolles mehr beisteuert. Im Gegenteil "Zum Glück bin ich aus der "Fractal-Kirche" raus.......".
Holy Shit, dann bleib auch draussen! Im Übrigen finde ich, dass das was ich fett geschrieben habe, einen Ausschluss aus dem Forum rechtfertigt.
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
850
Mensch Leute!
Vertragt euch!!!
Sonst nehme ich euch den Walkman weg und es gibt 3 Tage Hausarrest!!!

Das hatten wir doch schon alles in der Vergangenheit durch, oder nicht?!
Hier haben Leute unterschiedliche Meinungen und Eigenschaften und EIGENHEITEN.
Lasst uns dies einfach mal tolerieren und über das eine oder andere hinwegsehen.
Ansonsten muss der Forenbetreiber hier eine Instanz wie den "Faktencheck" installieren!
Also für solche Fälle, wie den hier diskutierten.

Und mögen muss hier auch nicht jeder jeden!
Das Thema ist doch eigentlich auch schon durch!!!

Und damit es hier auch der Letzte endlich mal versteht.
So'n Forum ist, kommunikationstechnisch betrachtet, ein sehr rudimentäres Gebilde.

Es gibt genau EINEN Kommunikationskanal: Die Schrift
Keine visuellen, auditiven, olfaktorischen, kinästhetischen und gustatorischen Kanäle.
Nix sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken.

Da sind Missverständnisse und Missinterpretationen vorprogrammiert.
Es war hier lange sehr friedlich und ich fänd's schön, wenn dies unter Anwesenheit und Einbeziehung
ALLER, die hier zum kleineren oder größeren Kreis gehören, weiter so bliebe!!!

Also reisst euch mal am Riemen, wie man bei uns zu sagen pflegt, und reicht euch virtuell die Hände!!!!!!!

Danke!
 
Oben