Fracpad

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
83
Hallo, wie beurteilt ihr die App Fracpad? Wäre die zu empfehlen? Wo liegt der Unterschied zu Fracpad light und der 50 Euro teuren Vollversion?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
Was ist das?
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
537
???
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
Ah ein Axefx Editor für iPad oder iPhone und auch für Android. Für die Apple Produkte braucht man den usb Camara Adapter. Bei Android devices tut es der otg adapter. Nichts Offizielles von fas sondern jemand anderen. Würd mich ehrlich gesagt auch interessieren, ob das was taugt
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.263
Dafür hatte ich mich auch mal interessiert, aber irgendwie habe ich es nie gekauft. Wäre schon reizvoll, nur mein Tablet zu brauchen...mein Interesse wurde gerade wieder geweckt Ich kann auch nicht mal sagen, warum ich damals nicht darauf umgestiegen bzw eingestiegen bin.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Arni61

Member
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
83
Gibt es niemand der konkret mit diesem IPad Editor Erfahrung hat und was zur Funktionalität sagen kann?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
Schön ist aber auch der Hinweis daß man keinen Einfluss drauf hat wenn Apple bei der Anbindung da ein eigenes Süppchen kocht und es nicht funktioniert. Sehr frei übersetzt... Zugegeben. Egal auch wer sich nicht an die Spezifikationen des anderen hält aber das schreckt mich gleich mal ab
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.263
Schön ist aber auch der Hinweis daß man keinen Einfluss drauf hat wenn Apple bei der Anbindung da ein eigenes Süppchen kocht und es nicht funktioniert. Sehr frei übersetzt... Zugegeben. Egal auch wer sich nicht an die Spezifikationen des anderen hält aber das schreckt mich gleich mal ab
Verständlich, das klingt nach Stress. Ich bin ja Team Android, aber ob es da besser ist kann ich auch nicht sagen

Gesendet von meinem CMR-W09 mit Tapatalk
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
Wenn ich mal wieder was bestelle lass ich mir so einen on the go Adapter für mein Handy mitkommen. Ich hab jetzt auch nicht alles gelesen aber die freie Version probier ich dann mal aus. Wenn sie besteht hol ich mir die Vollversion
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.263
So einen Adapter habe ich, vielleicht lade ich die Tage auch mal die freie Version zum testen

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
👍
 

zen

Active member
Mitglied seit
Okt 2, 2012
Beiträge
753
Fracpad wurde von AlGrenadine programmiert. Er passt es für jede neue Firmware immer sehr schnell an. Ich habe mir vor einiger Zeit das Fracpad III für das IPad gekauft. Es kann eigentlich alles was auch Axeedit kann. Die Knöpfe sehen grafisch etwas anders aus und müssen per Touch bedient werden. Ich persönlich finde die Bedienung per Maus präziser, die App an sich ist aber super gemacht und steht den Fractslprofukten in nichts nach. Die Verbindung zum Axe geht super einfach mit einem USB C to USB Adapter.

Unterschied Lite vs IIIer Version:

Lite is a demo with no possible control of the the blocks parameters except amp block
Also numerous functionalities are disabled and you get an annoying splash screen.
 
Zuletzt bearbeitet:

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.526
Ich meine es gibt auf dem Markt (zB beim T.) einen Bluetooth-Adapter für die Midi-Buchse. Dann kann man das ganze auch via Bluetooth bedienen.

Bin mir da jetzt aber nicht ganz sicher. Ich meine auf YouTube mal ein Video gesehen zu haben.
 

zen

Active member
Mitglied seit
Okt 2, 2012
Beiträge
753
Ich meine es gibt auf dem Markt (zB beim T.) einen Bluetooth-Adapter für die Midi-Buchse. Dann kann man das ganze auch via Bluetooth bedienen.

Bin mir da jetzt aber nicht ganz sicher. Ich meine auf YouTube mal ein Video gesehen zu haben.
Ja gibt es, den Yamaha MD-BT01. AlGrenadine rät zur trotzdem Verbindung mit Kabel. Aber es soll auch Wireless funktionieren.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.246
Ich habe es auch vor längerem gekauft und wird regelmässig aktualisiert. Funtkioniert grundsätzlich gut, aber die Bedienung, die standardmässig eingestellt ist, ist kacke. Ich habe mich seit dem leider nicht mehr damit beschäftigt. Sollte ich mal wieder tun.

Grundsätzlich ist es so, dass das 3er einfach per USB (via Camera Connection Kit) an das iPad angeschlossen werden kann. Beim 2er geht das leider nicht so einfach. Da muss dann ein MIDI-Interface per USB an das iPad und die MIDI-Stecker dann ins 2er. Fiunktioniert genauso gut!

Einfach die Lite Version herunterladen und mal probieren. Da kann man nicht alle Parameter einstellen glaube ich, aber zum probieren reicht es aus. Was mich persönlich nervt.... Ich bin an Axe Edit gewohnt. Da weiß ich, wo was ist. Beim FracPad ist das leider alles anders. :(
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.263
Hmmm ich habe gerade das Problem, daß sich Fracpad aus welchem Grund auch immer nicht mit meinem XL verbindet Mein USB otg Adapter funktioniert perfekt, damit kann ich alles mögliche an mein Tablet anschließen, an dem sollte es nicht liegen...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.170
noch irgend einen spezifischen Treiber vergessen, bzw. ist da noch einer notwendig? So wie beim AxeEdit auch, da brauchte es zum eigentlichen Anwendungsprogramm ja auch noch einen USB Treiber, soweit ich mich erinnern kann.
 
Oben