Online-Bandproben?

Baerti

Member
Mitglied seit
Okt 24, 2012
Beiträge
32
Liebe Leute, keiner weiß ja momentan, wie lange wir pausieren sollten hinsichtlich sozialer Kontakte. Wie haltet Ihr es in Euren Bands? Gibt es technische Möglichkeiten, online zusammen gleichzeitig Musik zu machen oder scheidet dies latenzbedingt generell aus? Viele Grüße Baerti
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Halte ich wegen der Latenz für nicht machbar
 

axifist

Well-known member
Mitglied seit
Nov 14, 2013
Beiträge
1.679
Wir nutzen die Zeit für Dinge, die eben lange nicht gemacht wurden. Mein Schlagzeuger setzt beispielsweise seine Aufnahmeumgebung um. Also Plugins (Gitarrenamp-Simulation und virtuelles Schlagzeug) mal gescheit kennenlernen, nen brauchbaren Mix machen und nebenbei halt Songwriting.

Gemeinsam Musik machen ist nach meinem technischen Verständnis nicht via Internet möglich, wie Andy sagt schlicht wegen den Latenzen. Aber selbst wenn, das wäre schwer umzusetzen! Hat ja nicht jeder ein Axe oder ein E-Drum.
 

belphegor

Active member
Mitglied seit
Mrz 5, 2019
Beiträge
139
Halte ich wegen der Latenz für nicht machbar
Ich denke, dass kann generell schon funktionieren.
Was mir mehr Sorge bereitet ist die Tatsache, dass der Traffic im Netz in Teilen der Welt bis zu 70%
zugenommen hat.
Streamingdienste sind bereits gefordert, ggf. niedrigere Auflösungen automatisch auszuwählen.
Diese Dienste stellen mittlerweile den Löwenanteil des Traffics.
Vom Energieverbrauch rede ich da garnicht erst.
Man weiss es ja nicht in Gänze, aber das Netz ist ggf. auf eine Situation wie diese nicht vorbereitet.
Ich stelle jetzt bereits häufiger fest, dass manche Zugriffe spürbar langsamer erfolgen.
Nicht durchgängig, aber häufiger als vor 2/3 Monaten; abseits der immer mal wieder
vorkommenden Verzögerungen, die ja quasi normal sind.
Das Netz bricht so schnell nicht zusammen, aber die Last hat in der jüngeren Vergangenheit,
abseits der Corona-Pandemie, stetig zugenommen.
Im Moment könnten also Bandproben in der Tat eher suboptimal funktionieren 🙂
Versuch macht kluch…
Ausprobieren beantwortet die Frage recht schnell denke ich.
 

Solyth

Well-known member
Mitglied seit
Jan 25, 2013
Beiträge
1.442
Für mich ist´s einfach-keine Band-keine Probe. Denke aber auch, das die Latenzen das nicht wirklich zulassen.
 

Baerti

Member
Mitglied seit
Okt 24, 2012
Beiträge
32
Ja, von sofasession oder JamKazam habe ich auch gelesen. Setzt das jemand hier ein? Taugt das tatsächlich auch für "ernsthafte Bandproben" oder nur zum "Ein-wenig-Rumdudeln"? Video finde ich weniger wichtig, und die eigentliche Menge der zu übertragenden Audiodaten ist aus meiner Sicht auch nicht das Problem, sondern eher systembedingte Mindestlatenz, selbst wenn nur wenige Kilometer/Server zu überwinden sind. Weiss da wer, um welche Mindestverzögerung es geht?

Natürlich steht die Welt gerade vor ganz anderen Problemen, aber wäre halt nett, gerade wenn alles nicht so schnell ausgestanden ist...
 
Mitglied seit
Okt 6, 2016
Beiträge
20
Ich kenne nichts in der Richtung. Ich glaube Cubase hatte mal eine Online Proberaum mit Integrierte. Aber ob es das noch gibt kann ich nicht sagen.
 

OSon

Administrator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.194
ist sofa session noch aktiv? Ich erreiche die Webseite nicht. Ich probiere gerade mit JamKazam herum. Leider zockt es sehr unter Windows herum...
Mit sofa session hab ich mal vor Jahren einen Test gemacht. Das ging schon ganz gut. Eine leichte Latenz war enthalten, hielt sich aber in Grenzen.

und dass das streamen und niedriger Qualität das Internet entlastet, stimmt nur sehr bedingt. Für YouTube und Netflix gilt das nicht! Details gibt es hier: http://blog.fefe.de/?ts=a08a4c6e und Fefe weiß ziemlich sehr genau, wovon er da redet. Aber trotzdem finde ich es irgendwie gut. Jetzt kommen auch andere auf die Idee das zu tun.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Bei Sofasession hab ich irgendwas um die 10 ms Latenz gelesen. Interessanterweise wären das ja nur 3,4 Meter Abstand von der Tonquelle. Wenn ich 4 Meter von meinem Amp wegstehe, stört mich das wenig. Wenn ich 10 ms Latenz auf dem Kopfhörer habe macht es mich verrückt.

Aber wie hat mein alter Prof damals zu IP Telefonie gesagt, bei 20 ms Latenz kann man nicht mehr telefonieren..... Mit dem FB Messenger hat man stellenweise 5 Sekunden Latenz bei Audio Übertragung und irgendwie geht es trotzdem
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Gibt es zum Thema schon neue Ergebnisse?
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
405
Wir arbeiten jeder für sich an den Songs aus der aktuellen Setlist. Gerry macht z.B. zu Hause aufnahmen mit alternativen Gesangs- oder Gitarrenlinien und Arrangements und sendet die den anderen zu. Jeder ist am Herumprobieren und feilen. Online proben kann ich mir kaum vorstellen.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Für mich ist es auch eher technische Neugierde, ob das funktioniert.
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
3.888
Wir hatten heute die erste Tubaunterrichtstunde per Skype. Funktioniert schon, ist aber eher ein abhören der geübten Stücke, auf Feinheiten kann man hier weniger eingehen.

Technische Frage - wenn ich ein externes Mikrofon ranhänge über ein die Audiobox von Presonus - dann per USB in den Rechner, erkennt Microsoft das zwar die Audiobox, nimmt aber kein Microsignal an (man hört das Micro aber über die Box komischerweise), aber kein Pegelausschlag bei Skype. Woran kann das liegen?
 

zen

Active member
Mitglied seit
Okt 2, 2012
Beiträge
689
[offtopic]Ich will jetzt hier nicht den Spielverderber machen, aber ganz ehrlich, wenn die aktuellen Maßnahmen noch weitere 6-8 Wochen bestehen bleiben, sind Onlineproben und Latenzen mit Sicherheit unser kleinstes Problem. Mal sehen wie lange es bisher gesunde Unternehmen überstehen, von den anderen will ich gar nicht reden.[/offtopic]

Technisch gesehen ist das Ganze durchaus interessant. Generell bin ich aber immer noch ein Fan von Face-to-Face Proben. Da ich meine Brötchen nicht mit der Musik verdienen muss, kann ich natürlich leicht reden.
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.280
Von mir auch mal ein blöde Frage:
Da dieses Thema mich nicht so betrifft, habe ich mich nicht so in die Materie eingelesen.
Aber muss man unbedingt eine Online-Probe mit Bild machen?
Reicht nur die Tonübermittlung aus um die Latenz ggf. zu vermindern?
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Man könnte den Ton aus höher priorisieren. Das heißt Bild als bewegtes Standbild, Ton mit Realtime Option. Ich hab gestern mal ein bisschen getestet und keines der Tools zum Laufen bekommen ...
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
6.506
Meine Bandkollegen sehen es aber entspannt, übernächsten Mittwoch wollen sie ganz normal proben, weil so, wie es jetzt ist, kann es ja nicht weitergehen
 

Baerti

Member
Mitglied seit
Okt 24, 2012
Beiträge
32
Klar bevorzuge ich auch echte Face-to-face-Proben und natürlich hat die Menschheit dringendere Probleme, aber die wenigen Überlebenden der Apokalyse müssen ja noch bei einigermaßen klarem Verstand sein. Darum meine Sorge um unsere "Psychohygiene"- das gemeinsames Musikmachen :)
Habe mir auch Online-Plattformen angeschaut, mmmh, nicht das, was ich suche. Eher z.B. ein Programm, das ich auf einem Server installieren kann und in das sich Mitmusiker mittels Clients einloggen können. Da würde mir reines Audio völlig ausreichen, Video verlangsamt sicher alles. Zumindest mit einer zentral eingespielten Referenz-/Rhythmusspur müsste das doch latenzmäßig machbar sein, sofern die Mitmusiker ein halbwegs ordentliches Audiointerface zuhause haben. Hab nix gefunden bisher - bei Spielen war diese Vorgehensweise doch lange Zeit gang und gäbe.
 
Oben