• ---> Ein deutsches Sprachpaket (beta) ist installiert. Da dieses ein inoffizielles Sprachpaket (Fehlübersetzungen möglich!) ist, bleibt das englischsprachige als Standard voreingestellt. Wer die Sprache der Forensoftware umstellen will, kann dies ganz unten links auf der Seite tun. <---

Alternativen zum AxeFx

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#41
Ja, ist echt Scheisse :biggrin:
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Jan 21, 2014
Messages
1,237
Likes
189
#42
Ich will keinen Extra-Thread aufmachen und schreib das hier, obwohl es nur so halb passt. 😁
Hab mir ein Mooer GE200 bestellt. Das ist ein Mini Bodenteil und eigentlich keine Alternative zum Axe-Fx. Ich wollt trotzdem kurz berichten, dass ich das Teil toll find. Als Wohnzimmerbesteck vor meinem Bugera V5 oder mit Kopfhörern. Für Spezial-Gigs mit wenig Platz und eingeschränktem Anspruch an Sound. Und als Gig-Retter bei den normalen Bands. Geht alles. Hat nen brauchbaren bis guten Sound. Nix authentisch, aber ok. Man kann sogar IRs als wav reinladen. Bedienung ist übersichtlich und recht einfach. Klar ist man mit 3 Knöpfen bei der Presetwahl eingeschränkt. Aber ich denke, damit werd ich leben lernen.
Hab allerdings mal wieder gemerkt, wie verwöhnt die Öhrchen sind. 🙄😅😜
Hab gestern nochmal etwas rumprobiert. Die Sounds sind im Vergleich nicht besonders toll. Mit meinen GoTo-IRs geht's. Aber macht trotzdem viel Spaß zu Spielen. Und mit Powerbank bin ich jetzt netzunabhängig. Mini-Übe-Setup: Handy ins Aux-In und Kopfhörer eingesteckt, damit kann ich jetzt überall(!) sogar Band-Programm üben. Mal sehn, ob ich das dann auch mach ... :angel:
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Joined
Feb 18, 2015
Messages
1,045
Likes
211
#43
Bei 4CM hat das Axe keinerlei spürbare Latenz. Erst wenn Amps und Cabs an sind.

Übrigends ich hab die Latenz mal gemessen. Mit einem Signalgenerator und nem Oszi. Das ist allerdings schon Jahre her. Es waren 2,2 ms beim Axe. Aber das ist nicht wirklich Gegenstand der Diskussion.

Mir geht es darum, dass ich weg vom Axe für 4CM möchte. Aber einige Features vom Axe in Verbindung mit dem MFC halt schon cool sind. Andere Dingen eben nicht so sehr und ich halt ne Alternative suche.
Das deckt sich mit meinem Messungen. Das Standard hatte 1.42ms und mein IIer war höher. Hatte mich allerdings nie gestört! 😉
 

michl_666

Well-known member
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Jan 21, 2014
Messages
1,237
Likes
189
#44
Hab gestern nochmal etwas rumprobiert. Die Sounds sind im Vergleich nicht besonders toll. Mit meinen GoTo-IRs geht's. Aber macht trotzdem viel Spaß zu Spielen. Und mit Powerbank bin ich jetzt netzunabhängig. Mini-Übe-Setup: Handy ins Aux-In und Kopfhörer eingesteckt, damit kann ich jetzt überall(!) sogar Band-Programm üben. Mal sehn, ob ich das dann auch mach ... :angel:
Nochmal Anmerkungen (wenn's nervt, bitte Bescheid sagen :biggrin:) ...
Am Wochenende bin ich in medias res gegangen und hab das MOOER GE200 getestet. Sowohl im Zusammenhang mit Orchester, als auch in den Pausen über Kopfhörer mit Playback. Ich bin sehr begeistert. Klar gibt's beim Sound Abzüge in der B-Note. Und mit den 3 Tastern kann man auch nur Presets hoch und runter schalten. Aber das Ding macht Spaß! Und ist seeeehr mobil.

Grad gesehen, dass der größere Bruder GE300 in Arbeit ist und schon auf Messen (z.B. China) gezeigt wird. Mit mehr Tastern und mehr Rechenpower. Wird soundmäßig keine ernstzunehmende Konkurrenz für FAS sein, eher Helix und Headrush etc. aber als kleine GoTo-Kiste vielleicht (je nach Preis) interessant.

Dabei hab ich gesehen, dass es von Hotone demnächst den Ampero geben soll.
http://www.hotoneaudio.com/news/297.html
Das ist eher dann ein aufgebohrtes GE200 mit XLR-Ausgängen und Midi-In. Der wird aber mit einer Powerbank eher nicht funktionieren (18V DC bei 500mA :unsure:). Trotzdem sind die Sounds auch nicht ganz verkehrt:
Ich will hier niemanden von FAS abbringen. Aber es ist schön, dass inzwischen mehr auf dem Modelling-Sektor angeboten wird und dass die Qualität auch steigt.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#46
Hab mir heute ein Atomic Amplifire3 gebraucht besorgt und gerade mal eine Stunde damit herumgenoodelt. Die Stock Cabs reissen mich erwartungsgemäß nicht vom Hocker, die Cleansound sind ziemlich geil (wie bereits Paco auf dem Axefest mit der Firebox demonstriert hatte) und
von den HighGainern sind der 5150, der Recto(haha...ich als Mesa-Hasser) und der Friedman recht lecker....aber ja ...es ist kein AxeFx. ;-) Aber als B-Rig für zuhause, backstage und für sonstige Übungsangelegenheiten sehr brauchbar.
Fremen hat mir den Atomic sogar gegenüber dem Helix empfohlen, da er meint, daß gerade die HighGainer und die Cabs auf dem Atomic besser klingen.
 

Hamsworld

Active member
Joined
Feb 12, 2014
Messages
487
Likes
157
#47
Hier noch 2 Vorschläge für ein kleines 2.Rig 😂🤣😂🤣

So ab 40:40


So ab 11:23
Da wird es aber nix mit ´nem Lagerfeuergig.
Da könnte man doch einfach mal so einen großen Metallic- Kühlschrank dazwischenstellen. Würde das ganze nicht so mickrig (haha) wirken lassen. So wie die Fake-Marshall-Wand.
 
Last edited:
Joined
Jan 21, 2013
Messages
1,479
Likes
370
#49
Hab mir heute ein Atomic Amplifire3 gebraucht besorgt und gerade mal eine Stunde damit herumgenoodelt. Die Stock Cabs reissen mich erwartungsgemäß nicht vom Hocker, die Cleansound sind ziemlich geil (wie bereits Paco auf dem Axefest mit der Firebox demonstriert hatte) und
von den HighGainern sind der 5150, der Recto(haha...ich als Mesa-Hasser) und der Friedman recht lecker....aber ja ...es ist kein AxeFx. ;-) Aber als B-Rig für zuhause, backstage und für sonstige Übungsangelegenheiten sehr brauchbar.
Fremen hat mir den Atomic sogar gegenüber dem Helix empfohlen, da er meint, daß gerade die HighGainer und die Cabs auf dem Atomic besser klingen.
Ich habe ja nur die kleine Ampli-Firebox, aber ja, High Gain kann das Teil SEHR gut, eigene IR laden, dazu HBE, Recto oder 5150 und ab geht's. Ich finde dad Teil echt beeindruckend gut

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#50
Ich habe ja nur die kleine Ampli-Firebox, aber ja, High Gain kann das Teil SEHR gut, eigene IR laden, dazu HBE, Recto oder 5150 und ab geht's. Ich finde dad Teil echt beeindruckend gut

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Jupp. der 5150 gefällt mir im Amplifire am Besten. Hab das Teil heute mit eigenen IRs bestückt und probegehört...da geht so EINIGES. War ziemlich überrascht.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#52
Gibt es gravierende Unterschiede zwischen dem Amplifire 3 und der Amplifi Firebox, was den Sound anbelangt. Also jetzt bezogen auf einen der High-Gain Amps?

Nicht auf Effekte bezogen, da brauch ich eh so gut wie nix. Ich brauch die nächsten Wochen oder Monate was um mit nem Kumpel bisserl was vorzubereiten und dafür ist mir selbst ein AxeFx oder ein Kemper zuviel Geschleppe. Eine Gitarre, eine kleine Box und dann mal zwei Stunden zusammen klimpern. Für Lautstärke sorgt er mit seinen Monitoren.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#53
Gibt es gravierende Unterschiede zwischen dem Amplifire 3 und der Amplifi Firebox, was den Sound anbelangt. Also jetzt bezogen auf einen der High-Gain Amps?

Nicht auf Effekte bezogen, da brauch ich eh so gut wie nix. Ich brauch die nächsten Wochen oder Monate was um mit nem Kumpel bisserl was vorzubereiten und dafür ist mir selbst ein AxeFx oder ein Kemper zuviel Geschleppe. Eine Gitarre, eine kleine Box und dann mal zwei Stunden zusammen klimpern. Für Lautstärke sorgt er mit seinen Monitoren.
Der Unterschied ist, daß du beim Amplifire3 bzw. 6 (den 3er gibts glaub ich gar nimmer) 3 bzw. 6 Taster hast, mit denen du fix Kanäle schalten kannst.
Die Firebox hat nur 2 Schalter...Enable und Boost. Stimmgerät seh ich auch keines, auch ausgangsseitig ist der Amplifire 3 bzw. 6 viel üppiger bestückt...hat fast schon die Routing-Möglichkeiten eines AxeFX II.....sogar einen FX-Loop der das 2. Paar Ausgänge nicht belegt, wie es beim Axe der Fall ist....für die Kohle eigentlich ein Wahnsinn...und der 5150 klingt wirklich fett.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#54
Danke für das Feedback. Mist, dass das Zeugs nur über UK verklopft wird und Wartezeiten gibt es auch schon wieder. Eigentlich würde mir die firebox reichen, denk ich. Für alles andere hab ich ja schon zig Sachen und dann müsst ich echt nur den Gitarrenkoffer mitnehmen. Da ist Platz für eine so kleine Tretmine.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,904
Likes
534
#55
Danke für das Feedback. Mist, dass das Zeugs nur über UK verklopft wird und Wartezeiten gibt es auch schon wieder. Eigentlich würde mir die firebox reichen, denk ich. Für alles andere hab ich ja schon zig Sachen und dann müsst ich echt nur den Gitarrenkoffer mitnehmen. Da ist Platz für eine so kleine Tretmine.
Der Cleansound von der Firebox ist phänomenal. Die Zerrsound können nicht ganz mithalten mit einem Axe....aber was der Recto und der 5150 im Axe kann...das kann der Amplifier meiner Meinung nach auch.
 
Joined
Jan 21, 2013
Messages
1,479
Likes
370
#57
Der Cleansound von der Firebox ist phänomenal. Die Zerrsound können nicht ganz mithalten mit einem Axe....aber was der Recto und der 5150 im Axe kann...das kann der Amplifier meiner Meinung nach auch.
Ich bin ja ganz ehrlich der Meinung, das der Rectifier in der Ampli-Firebox alle Rectos in Axe Fx komplett an die Wand bläst, der klingt wie meine echten, was ich bei den Fractal Rectos seit Jahren schon nicht mehr sagen kann. Aber auch der 5150 und der HBE in der Ampli-Firebox sind mega fett. Noch zur Ergänzung: wenn ich das richtig verstehe dann sind die Grundsounds, also die Amps an sich, in der kleinen Ampli-Firebox exakt identisch zu den Amps in den Amplifire 3 bzw 6 Kisten, die klingen 1:1 gleich. Die "großen" Kisten haben aber mehr und andere Effekte. Die Ampli-Firebox hat nur Reverb & Delay, diese unterscheiden sich aber von denen in den großen Kisten, erfüllen aber auf jeden Fall ihren Zweck. Ausserdem hat die Ampli-Firebox noch ein Gate, Drive Pedale, Comoressoren, EQs, Cabs (Werks- IRs, man kann aber 3rd Party IRs laden) und man kann verschiedene Effekte über den Boost Schalter an bzw ausschalten. Über den anderen Schalter kann man die Kiste entweder an und ausschalten, oder aber zwischen 2 Presets wechseln. Geniales Teil!

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Joined
Oct 21, 2012
Messages
5,443
Likes
613
#58
Dank euch beiden. Das hört sich wirklich gut an. Das ist DIE Lösung für das Projekt. Passt wie A auf E :)
 
Top