• ---> Ein deutsches Sprachpaket (beta) ist installiert. Da dieses ein inoffizielles Sprachpaket (Fehlübersetzungen möglich!) ist, bleibt das englischsprachige als Standard voreingestellt. Wer die Sprache der Forensoftware umstellen will, kann dies ganz unten links auf der Seite tun. <---

Valhallir.at official announcements

Solyth

Well-known member
Joined
Jan 25, 2013
Messages
1,209
Likes
472
Jetzt werde ich neugierig

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Zu Recht!!!!
Auch wenn sich meine Aussage auf das IIIer gründet, der Sound ist wirklich fett! Als "Garnierungsvorschlag" noch: wenn man dem Thordendal Modern 0.01 negative Feedback spendiert ist er mit dem dann vorhandenen Presenceregler für meinen Geschmack der bessere Recto....:biggrin:

@Hamsworld : Ring of Fire ist sicherlich ein Ansatz, ansonsten schwanke ich noch zwischen Last of the singing cowboys (Marshall Tucker Band) und dem Tannhäuserlied:bounce::biggrin::bounce:
 

Marcus Siepen

Well-known member
Joined
Jan 21, 2013
Messages
1,558
Likes
475
Zu Recht!!!!
Auch wenn sich meine Aussage auf das IIIer gründet, der Sound ist wirklich fett! Als "Garnierungsvorschlag" noch: wenn man dem Thordendal Modern 0.01 negative Feedback spendiert ist er mit dem dann vorhandenen Presenceregler für meinen Geschmack der bessere Recto....

@Hamsworld : Ring of Fire ist sicherlich ein Ansatz, ansonsten schwanke ich noch zwischen Last of the singing cowboys (Marshall Tucker Band) und dem Tannhäuserlied:bounce::bounce:
Ich finde ja leider nach wie vor alle Rectos im Axe FX scheiße, sind die im 3er besser geworden?

Gesendet von meinem CMR-W09 mit Tapatalk
 

Hubi72

Well-known member
Joined
Oct 21, 2012
Messages
3,497
Likes
409
Ich hab auch die Angebote von Valhall genutzt und zu dem AC 30 Pack auch die Diezel 4x12 gekauft.
Nach den vielen schon probierten V30ern gefällt die bisher am besten - rotzig, bissig aber nicht schrill beim D und C-Speaker. Geht auch gut mit Plexi-Typ-Amps und clean mit dem lonestaramp. Hier würd ich sogar mir noch Cablab anschaffen.

Mit AC 30 Speakern war ich bisher zuletzt mit dem CabIR sehr zufrieden. Die Valhall klingen anders (liegt es auch/nur der eingerechneten Endstufe?).

Mit dem AC 20 Treble in Verbindung und U 87 - B Speaker IR´s absoluter Wohlklang - fühlt sich noch echter an, tolles Spielgefühl und auch in der Band durchsetzungsfähig. Bei mehr Zerre + Drive/Boost davor sind die SE 4400 IR+s genial, schießt einen mit der Strat tatsächlich direkt in Queensounds.

Mit dem originalen AC 30 Topboost zusammen hab ich Probleme, ist sehr schwammig, breiig in der Band, alleine weich singend.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,977
Likes
613
Freut mich, Hubi. Sollte dir der eine oder andere Clip "rausrutschen", schmeiß ich ihn gerne auf die Website!
Der Punkt, wieso die Vox Irs anders klingen als die von Cabir, ist, dass es sich auch beim AC30 von JP um komplett neu geschossene IRs handelt. Und der 1962er Vox von Martin war bis jetzt sowieso noch in keinem Cab Pack vertreten.
Ich behaupte sogar, dass es die besten IRs sind, die bisher von so einem alten Vox überhaupt gemacht wurden.
 

papasoeren

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Joined
Feb 6, 2015
Messages
839
Likes
237
... Ich behaupte sogar, dass es die besten IRs sind, die bisher von so einem alten Vox überhaupt gemacht wurden. ...
Hmm, ich weiß ja - Klappern gehört zum Handwerk!
Aber diese Aussage geht mir definitiv zu weit!
An welchen Kriterien machst du sowas fest???
Was macht die beste IR aus?
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,977
Likes
613
Hmm, ich weiß ja - Klappern gehört zum Handwerk!
Aber diese Aussage geht mir definitiv zu weit!
An welchen Kriterien machst du sowas fest???
Was macht die beste IR aus?
Als jemand, der die IRs der Mitbewerber kennt, darf ich es zumindest behaupten. Und die besten IRs setzen sich aus vielen Komponenten zusammen:
Einem außergewöhnlichen Cab ( in diesem Fall außer Diskussion, oder?) guten Mics ( auch erwiesen) und perfekten Sweet Spots.
Wenn du bessere IRs von einem 60er Jahre Vox AC30 kennst, kannst du es gerne den Leuten hier mitteilen, hier tauscht man sich aus!
Nicht zufrieden mit dem Cab Pack, Sören? Fände ich schade, wenn es so wäre.
 
Last edited:
M

mrgodin

Guest
Als jemand, der die IRs der Mitbewerber kennt, darf ich es zumindest behaupten. Und die besten IRs setzen sich aus vielen Komponenten zusammen:
Einem außergewöhnlichen Cab ( in diesem Fall außer Diskussion, oder?) guten Mics ( auch erwiesen) und perfekten Sweet Spots.
Wenn du bessere IRs von einem 60er Jahre Vox AC30 kennst, kannst du es gerne den Leuten hier mitteilen, hier tauscht man sich aus!
Nicht zufrieden mit dem Cab Pack, Sören? Fände ich schade, wenn es so wäre.
Also Andreas; Mach mal'n Punkt!
Er hat ja nun nichts davon gesagt, dass ihm die Cabs, so er sie gekauft haben sollte, nicht gefallen.

Und ich finde, er hat völlig Recht mit dieser Frage.
Was macht "das beste Cab/IR" denn aus?
Deine 3 Argumente?
Ich denke, alleine, nein.
Diese 3 Faktoren tragen zu einem guten Cab ihren Teil mit Sicherheit bei; ohne Zweifel.
Aber am Ende muss ein virtueller Amp, seine Einstellungen und der angestrebte Klang mit einer IR harmonieren.
Tun sie das nicht, kann die IR noch so gut produziert sein, sie passt nicht (und ist somit auch für diesen Anwendungsfall nicht gut).
Und die Bewertung, was zu einem guten Klang gehört, ist zudem vollkommen subjektiv.
Daher gibt es nach meiner Auffassung die "beste IR" nicht.
Weil es in diesem Fall keine absoluten Wertmaßstäbe gibt, an denen man diesen Qualitätsbegriff messen könnte.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,977
Likes
613
Also Andreas; Mach mal'n Punkt!
Er hat ja nun nichts davon gesagt, dass ihm die Cabs, so er sie gekauft haben sollte, nicht gefallen.

Und ich finde, er hat völlig Recht mit dieser Frage.
Was macht "das beste Cab/IR" denn aus?
Deine 3 Argumente?
Ich denke, alleine, nein.
Diese 3 Faktoren tragen zu einem guten Cab ihren Teil mit Sicherheit bei; ohne Zweifel.
Aber am Ende muss ein virtueller Amp, seine Einstellungen und der angestrebte Klang mit einer IR harmonieren.
Tun sie das nicht, kann die IR noch so gut produziert sein, sie passt nicht (und ist somit auch für diesen Anwendungsfall nicht gut).
Und die Bewertung, was zu einem guten Klang gehört, ist zudem vollkommen subjektiv.
Daher gibt es nach meiner Auffassung die "beste IR" nicht.
Weil es in diesem Fall keine absoluten Wertmaßstäbe gibt, an denen man diesen Qualitätsbegriff messen könnte.
Also.....meine Güte, was man mit einem Satz so triggern kann hier.
Ich habe geschrieben, daß ich behaupte (somit ist es meine Meinung), dass es das Cab Pack von einem 60er Jahre AC30 mit den besten IRs bisher ist. Und das hat mit virtuellem Amp, Einstellungen nichts zu tun. Eine IR, die das Spektrum und den Charakter des jeweiligen Pendants virtuell perfekt einfängt, verhilft immer zu einem besseren Ergebnis. Ist wie ein Photo. Und DIE eine IR gibt es sowieso nicht.
Und trotzdem gebe ich nochmals wieder: Die User-Reaktionen bestärken mich darin, dass es das beste VOX-AC30 Cab Pack bisher ist.

Eine IR-Sammlung ist nur ein Teil der Kette, und hier kann man lediglich die von mir erwähnten Komponenten beeinflussen. Ein gutes Cab, gute Mikrophone und gute Sweet Spots.
 
Last edited:

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 7, 2012
Messages
4,977
Likes
613
Das Beste-was für ein pöses Wort....:kaffeesabber::kaffeesabber::kaffeesabber:

vielleicht können wir uns darauf verständigen, das es ein absolut eigen+sehr gut klingendes Cabpack mit so herausragendem Sound ist, das selbst Metaller zum längeren rumdaddeln damit verführt werden......:bounce:
Na...da hätten wir schon die nächste Marketing-Headline! ;-)
 

Macky7tyseven

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Joined
Oct 31, 2012
Messages
258
Likes
116
Mit dem AC 20 Treble in Verbindung und U 87 - B Speaker IR´s absoluter Wohlklang - fühlt sich noch echter an, tolles Spielgefühl und auch in der Band durchsetzungsfähig. Bei mehr Zerre + Drive/Boost davor sind die SE 4400 IR+s genial, schießt einen mit der Strat tatsächlich direkt in Queensounds.

Mit dem originalen AC 30 Topboost zusammen hab ich Probleme, ist sehr schwammig, breiig in der Band, alleine weich singend.
Hallo Hubi, auf welche IR's beziehst du dich jetzt? Meinst du die Cabsody IR's zusammen mit dem AC20T bzw AC30TB Amp Simulationen? Und welche Cabsody IR's meinst du?

Einen AC20T habe ich noch gar nie ausprobiert. Bin immer nur bei den AC30TB hängen geblieben.
 
Last edited:

Hubi72

Well-known member
Joined
Oct 21, 2012
Messages
3,497
Likes
409
Hallo Hubi, auf welche IR's beziehst du dich jetzt? Meinst du die Cabsody IR's zusammen mit dem AC20T bzw AC30TB Amp Simulationen? Und welche Cabsody IR's meinst du?

Einen AC20T habe ich noch gar nie ausprobiert. Bin immer nur bei den AC30TB hängen geblieben.
Ich beziehe mich auf die 63er IR´s im Rawformat, davon Speaker B1 und B2 U87 Mic, für Queensound mit AC 30 probiert, nicht TB.

Möcht da schon was aufnehmen, aber da muß ich noch ein bissel Queen üben, vor allem die Brian May Delays.

Der AC20 klingt für mich - wenn es mehr clean sein soll- besser, markanter im Bass- und Höhenbereich mit gleicher IR.
 
Last edited:
Top