Neuer Wettbewerber

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.293
@Marcus Siepen
Absolut richtig.

Ich denke aber auch, dass wir seit einiger Zeit in einer Entwicklungsphase sind, in der in relativ
kurzen Abständen relativ deutlich wahrnehmbare Entwicklungsprozesse stattfinden.
Die Digitalisierung im allgemeinen, die Technologie der neuronalen Netze im speziellen.
Da haben sich ja nun in der jüngeren Vergangenheit eine Menge neuer Dinge getan.
Und ein Ende ist derzeit auch nicht absehbar.
Wir werden damit leben müssen, dass aktuell in kürzeren Abständen Geräte auf den Markt kommen,
die immer ein wenig leistungsfähiger sein werden.
Ob das immer auch mit einer qualitativen Verbesserung was die Signalqualität betrifft einhergeht,
muss man von Fall zu Fall abwägen.

Daher sind ein kühler Kopf und die Erkenntnis gefragt, dass wir auch mit uralten Geräten nach wie vor
geile Sounds produzieren(können).
Es muss also, ähnlich wie bei den digitalen Endgeräten, nicht jedes halbe Jahr neues Equipment angeschafft werden.
Da stimme ich in allen Punkten zu. Klar ist die Entwicklung momentan rasant, was für uns als Endkunde ja nicht verkehrt ist. Neue Optionen zu haben ist immer gut, ganz besonders dann, wenn wir schon richtig geile Geräte zu Hause haben, die halt aus der vorletzten Generation sind, aber trotzdem auch heute noch perfekt funktionieren und geil klingen. Dann kann man nämlich ganz entspannt abwägen, ob man wirklich etwas neues braucht (wahrscheinlich eher nicht) bzw will (immer ) Niemand ist gezwungen, jeden Schritt irgend einer Entwicklung mitzumachen. Mein Handy hat inzwischen 6 Nachfolger, meine Fractals sind 2er und mein Fernseher ist knapp 25 Jahre alt, aber das ganze Zeug funktioniert halt wunderbar. Was den QC angeht: Muss ich den haben? Klares Nein, ich brauche nicht zwingend ein neues Gerät. Will ich den haben? Klares ja. Ich bin wie schon gesagt ein riesen Fan der Plugins von Neural DSP (das neue Gojira Plugin ist sogar noch geiler als das Plini, dabei kann ich mit Gojira überhaupt nichts anfangen), da mache ich mir also vom Sound her keine Sorgen. Die Leistung bei dem Formfaktor, dazu reichlich Fußschalter, Touchscreen, geringes Gewicht, das spricht mich halt alles an. Natürlich war das impulsive blinde Vorbestellen ein Schuss ins Blaue, aber ich bereue es nicht. Und es ist mir ganz ehrlich auch relativ egal, ob das Ding jetzt besser oder schlechter klingt als ein Axe FX oder Kemper, für mich haben die alle ihre Vor und Nachteile. Ich finde ja auch das Axe FX nicht besser (oder schlechter) als den Kemper, genau wie ich eine Paula nicht besser oder schlechter als eine Strat finde. Das sind wie schon gesagt alles nur Werkzeuge für mich. Was das ganze Gezicke angeht, zum Teil finde ich das sogar lustig und unterhaltsam, aber es ist halt absurd, wenn Team Kemper und Team Fractal jetzt auf den neuen Konkurrenten einprügeln, obwohl der noch nicht mal auf dem Markt ist. Niemand hat je die fertige Version in der Hand gehabt oder gespielt selbst die Videos, die Rabea Pete und Co gerade hochgeladen haben, basieren ja auf Pre Release Versionen, zumindest was die Firmware angeht. Und wie wir ja alle wissen wird es mit jeder neuen Firmware immer besserer, bis es irgendwann am bessersten ist Noch als Abschluss, was ich bei den beiden Videos von Rabea und Pete viel spannender und wichtiger als alle nackten Sounds finde sind ihre beiden Kernaussagen. Rabea sagt, dass er kein anderes digitales Gerät kennt, das sich beim spielen so gut anfühlt und Pete meinte sinngemäß, dass er nicht mehr aufhören wollte zu spielen und Musik zu machen und sich über jeden Termin, den er zwischendurch wahrnehmen musste, geärgert hat, da er halt dadurch gezwungen war, eine Pause einzulegen. Spannend...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

kozmik

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
841
In einer italienischen Fb-Gruppe hat jemand die Resultate vom Kemper u. QC Capturing Vorgang veröffentlicht. Da scheint das QC Artefakte "dazuzuzaubern", die im Originalsignal gar nicht vorhanden sind. Auch im Bassbereich scheint es das Signal etwas "rundzulutschen" . Wobei man hingegen beim Kemper-Bild gar keinen Unterschied zumr Quelle erkennen kann.
Das kursierte überall rum, bis dann der Rhett Shull zurückruderte. Er hatte aus Versehen das originale Ampfile auch als Kemperfile gebounced :D
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.700
Das kursierte überall rum, bis dann der Rhett Shull zurückruderte. Er hatte aus Versehen das originale Ampfile auch als Kemperfile gebounced :D
Bruhaaaaa.....so geht's natürlich auch!!!!:)
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.646
Das mit dem nicht aufhören zu spielen wollen, fängt dort an wo man mehr von etwas bekommt, als man erwartet hätte. Inspiration gründet auf Interaktion, auf Details, die man entdeckt weil sie wahrnehmbar werden. Und ich sage es mal so abgedroschen, doch es ist so - die grosse Mehrheit an Produkten basiert oft auf etwas was schon zig mal dagewesen, deswegen wirken Produkte, die abseits dieses Standards operieren auch so inspirativ. Gitarrensound erfährt eine Entwicklung - ganz egal ob die nun auf analoger oder digitaler Ebene passiert, denn am Endeffekt ist es das Gleiche - wenn etwas inspiriert, dann deswegen weil es sich "frisch" und "spannend" anfühlt.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
7.274
Das mit dem nicht aufhören zu spielen wollen, fängt dort an wo man mehr von etwas bekommt, als man erwartet hätte. Inspiration gründet auf Interaktion, auf Details, die man entdeckt weil sie wahrnehmbar werden. Und ich sage es mal so abgedroschen, doch es ist so - die grosse Mehrheit an Produkten basiert oft auf etwas was schon zig mal dagewesen, deswegen wirken Produkte, die abseits dieses Standards operieren auch so inspirativ. Gitarrensound erfährt eine Entwicklung - ganz egal ob die nun auf analoger oder digitaler Ebene passiert, denn am Endeffekt ist es das Gleiche - wenn etwas inspiriert, dann deswegen weil es sich "frisch" und "spannend" anfühlt.
Das ist richtig. Mein Standard sind 5150, Rectifier, also die ganzen High Gain Dinger. Als ich im Axefx dann auf einmal einen Fender reverb angeschaltet hab, fing ich auf einmal an so eine Honky Tonk Scheiße zu spielen. Einfach weil der Sound dazu inspiriert hat. Ich hatte noch nie mit einem Fender gespielt.. insofern..kam das echt unerwartet. Und das mit Honky Tonk scheisse mein ich ernst, weil ich die Musik nicht mag. Dennoch konnte ich gar nicht mehr damit aufhören
 

Gitarrenschlumpf

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
489
In einer italienischen Fb-Gruppe hat jemand die Resultate vom Kemper u. QC Capturing Vorgang veröffentlicht. Da scheint das QC Artefakte "dazuzuzaubern", die im Originalsignal gar nicht vorhanden sind. Auch im Bassbereich scheint es das Signal etwas "rundzulutschen" . Wobei man hingegen beim Kemper-Bild gar keinen Unterschied zumr Quelle erkennen kann.
Dem Autor des Videos ist beim Zusammenstellen der Audiospuren ein Fehler unterlaufen. Hat er so in einem Forum geschrieben. Die Audiospur des Originals war dann identisch mit der vom Kemper. Deswegen sah das auch identisch aus. Das Video ist mittlerweile korrigiert.
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.700
Dem Autor des Videos ist beim Zusammenstellen der Audiospuren ein Fehler unterlaufen. Hat er so in einem Forum geschrieben. Die Audiospur des Originals war dann identisch mit der vom Kemper. Deswegen sah das auch identisch aus. Das Video ist mittlerweile korrigiert.
Ja, hab ich schon bemerkt, wie hat denn die echte Grafik ausgesehen?
 

Hubi72

Well-known member
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
4.102
Ein weiterer Vergleich des Neural, auch diesmal mit cleanen/Edge of sounds - sehr ehrlich hier vom netten Herr Davids, am Ende mit Profilervergleichen zu echtem Sound. Die Drives scheinen ihm nicht zu gefallen - das alte Thema und er findet die Effekte im Kemper besser.

 

Rockingbird

Member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
66
Man konnte in den aktuellen Videos auch mehr über die Organisation wie Scenes und das Procedere des Profilings sehen .
Gig Mode usw sind für mich zusammen mit dem Formfaktor sehr wichtig. Daß der Sound mehr als ausreichend ist setze ich einfach voraus.
Ich freue mich auf das Teil. Warten können wir Axianer ja gut und mit einem Axe fällt das Warten ja nur halb so schwer.
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.293
Rabea hat auch noch ein Video gemacht, in dem er das Profiling des Kemper mit dem QC vergleicht.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.293
Habe gerade eine Meil von Neural DSP bekommen, mitte März sollen die Vorbesteller ihre Zahlungsaufforderung bekommen, Ende März sollen wir dann die Kisten bekommen. Zumindest Tier 1, wobei durch den Delay der Abstand zwischen Tier 1, Tier 2 und den Händlern wohl kürzer wird als ursprünglich gedacht.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 
Oben