Neuer Wettbewerber

Friedlieb

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
1.255
Your Mileage May Vary - heißt eigentlich "könnte sein, dass du mit deinem Auto, deiner Fahrweise und deinem Sprit je Liter mehr oder weniger Kilometer weit kommst als ich mit meinem Auto, meiner Fahrweise und meinem Sprit", wird allgemein aber auch als Synonym für "könnte bei dir anders sein" verwendet. Und in diesem Sinne war das auch hier gemeint. :)
 

Macky7tyseven

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 31, 2012
Beiträge
1.318
Your Mileage May Vary - heißt eigentlich "könnte sein, dass du mit deinem Auto, deiner Fahrweise und deinem Sprit je Liter mehr oder weniger Kilometer weit kommst als ich mit meinem Auto, meiner Fahrweise und meinem Sprit", wird allgemein aber auch als Synonym für "könnte bei dir anders sein" verwendet. Und in diesem Sinne war das auch hier gemeint. :)
MLNA
 

Friedlieb

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
1.255
Wär' ja auch schade, wenn doch.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Hat einer von euch QC usern mal das Ganze über eine Endstufe und 4X12er betrieben und auch festgestellt das das ganz ein sehr hohes grundrauschen hat wenn man von out 1/2 direkt in die endstufe geht?
Finde das etwas merkwürdig das ein so teures teil dann doch solche "klinigkeiten" nicht im griff hat... :)
 

Gitarrenschlumpf

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
503
Hm. Kann ich so nicht bestätigen. Die Eingangssektion ist ziemlich empfindlich, aber richtig gegatet ist das zumindest bei mir kein Thema.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Ich kann mein Gate zudrehen aber es ist trotzdem ein rauschen vorhanden was beim Axe überhaupt nicht vorhanden ist.
 

Andy

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2020 Online Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 21, 2012
Beiträge
8.444
Hat einer von euch QC usern mal das Ganze über eine Endstufe und 4X12er betrieben und auch festgestellt das das ganz ein sehr hohes grundrauschen hat wenn man von out 1/2 direkt in die endstufe geht?
Finde das etwas merkwürdig das ein so teures teil dann doch solche "klinigkeiten" nicht im griff hat... :)
Produziert der QC das Rauschen oder die Endstufe bzw. beide zusammen. Vorsicht, Rauschen multipliziert sich. Wenn beide solala sind, für sich gesehen, kommt am Ende ggf. trotzdem ein Rauschgenerator raus.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Werd ich mal testen... das Gate war bei mir als erstes in der Kette.

Ich weiß nicht ob die Endstufe so doll rauscht. Kannte das halt bisher so nicht weil ich nur die beiden Inputs der Endstufe anstatt mit dem out der Axe nun mit dem out des QC verbunden hatte...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
B

belphegor

Guest
Setze mal noch ein Gate nach Amp/Cab. Hab ich fast immer drin und da rauscht nix.
Was natürlich für die Freunde des "offenen" Tons ein NoGo ist, ne ;-)
Wenn ich irgendwo ein Gate benötige, habe ich meinen Sound noch nicht richtig eingestellt.
Ist Ansichtssache, aber ich mag diese Teile nicht, so hilfreich sie im Einzelfall natürlich auch sein können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 400

Guest
Hat einer von euch QC usern mal das Ganze über eine Endstufe und 4X12er betrieben und auch festgestellt das das ganz ein sehr hohes grundrauschen hat wenn man von out 1/2 direkt in die endstufe geht?
Finde das etwas merkwürdig das ein so teures teil dann doch solche "klinigkeiten" nicht im griff hat... :)
 

Marcus Siepen

Well-known member
Mitglied seit
Jan 21, 2013
Beiträge
2.779
Ich spiele meinen zwar nur direkt, also nicht in eine Endstufe und Box, aber meine Kiste ist so dermaßen totenstill, da rauscht überhaupt nichts.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 
G

Gelöschtes Mitglied 400

Guest
Das QC ist offensichtlich für verschiedene Störeinflüsse anfällig, wie hier auch schon beschrieben wurde. Ich betreibe es auch nicht mit Endstufe sondern mit Kopfhörer, hatte allerdings damit auch Probleme, die ich so bis dahin nicht kannte. Es könnte sich bei Dir evtl. um das gleiche handeln, da out 1/2 XLR-Ausgänge sind und da kommt es darauf an, wie die Kabel und Deine Endstufe konfektioniert sind. Beim QC kann es sein, Du musst um Störungen zu vermeiden genau anders herum vorgehen, wie beim AXE, weil das AXE ein Schutzklassse I - Gerät ist, das QC aber nicht.
Hast Du einen Ohm-Meter (z.B. im Multimeter)? Dann schalte beide Geräte ein, stecke ins QC an einer beliebigen Buchse zusätzlich ein Klinkenkabel und miss den Widerstand von Masse des Klinkenkabels zur Masse der Steckdose. Wenn Du da mehr als ein paar Ohm Widerstand hast, kann das der Grund für die Störungen sein, das war zumindest bei mir so. In diesem Fall kontrollieren, ob Du in der Endstufe den Ground-Schalter ausgeschaltet hast oder beim Kabel einseitig die Erdung gekappt wurde, wie man das oft macht um Brummschleifen zwischen mehreren Schutzklasse I - Geräten zu vermeiden.
 

Gitarrenschlumpf

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
503
Was natürlich für die Freunde des "offenen" Tons ein NoGo ist, ne ;-)
Wenn ich irgendwo ein Gate benötige, habe ich meinen Sound noch nicht richtig eingestellt.
Ist Ansichtssache, aber ich mag diese Teile nicht, so hilfreich sie im Einzelfall natürlich auch sein können.
Die Gates sind so gut dosierbar, dass dir vom Ton nichts flöten geht.
 

Leise

Active member
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 21, 2018
Beiträge
534
Ich werde das nochmal testen am Wochenende....
Was ich jedenfalls sehr witzig finde ist das dieser Überteuerte "kopfhörerAMP" wie ich ihn jetzt mal nennen mag, weil scheinbar viele ihn so nutzen,
Nicht besser klingt wie mein Mooer GE200.
Im gegensatz zum GE200 sogar noch anfälliger und zickiger zu sein scheint was äußere einflüsse angeht.
Das GE200 kann ich z.b. auch einfach so an die gleiche Endstufe und Box anklemmen mit abgeschallteter Cabsim und das ding klingt auch ohne zicken.
Aber wie geschrieben am Wochenende nochmal genauer Testen...:)
 
B

belphegor

Guest
Die Gates sind so gut dosierbar, dass dir vom Ton nichts flöten geht.
Ja schon; aber bei den Sachen, die ich so mache, ist auch ein gut dosiertes Gate für mich ein Graus ;-)
Und sind wir doch mal ehrlich; die ganze Geschichte muss doch auch immer ein bisschen rauschen und brummen.
So bin ich jedenfalls groß geworden… Für mich ist das Teil des Sounds. 😎
 

kozmik

Active member
Mitglied seit
Okt 22, 2012
Beiträge
908
Ja schon; aber bei den Sachen, die ich so mache, ist auch ein gut dosiertes Gate für mich ein Graus ;-)
Und sind wir doch mal ehrlich; die ganze Geschichte muss doch auch immer ein bisschen rauschen und brummen.
So bin ich jedenfalls groß geworden… Für mich ist das Teil des Sounds. 😎
Wenn du allerdings mal in neThrash-Kapelle einsteigen solltest, überlegst du dir das mit "Teil des Sounds" ggfs. nochmal :D

Zum Thema: Ich benutze das QC fast ausschließlich mit Endstufe und ner 2x12er und da brummt nix. Totenstill.
Ohne Noise Gate eben das übliche Grundrauschen. Ich benutze inzwischen ein externes Gate, damit ich das schnell "on the fly" korrigieren kann.
 
Oben