Wie sollte eine IR sein? Neutral oder individuell?

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Metkst Du eigentlich wie aggressiv Du hier auffährst? Warum eigentlich??

Die Deeflexx "nutzt" den Beam, deswegen funktioniert sie auch damit der Sweetspotsound positionsunabhängig hörbar ist. Ohne Beam funktioniert die Deeflexx nicht. Natürlich hat auch eine FRFR-Box einen Beam, doch die Frequenzbereiche, die von einem Gitarrenlautsprecher erzeugt wurden und nun mittels einem Mikro abgenommen beschnitten werden, werden später nicht wieder gleichermassen dazugegeben, denn woher soll die Box diese Frequenzen hernehmen? Dazu gibt es noch etwas graue Theorie (die nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist) , die ist dem Hoovi und mir ein Begriff, deswegen sind wir seit Herbst 2014 gute Freunde und deswegen gab es am AxeFest 2015 auch ne gemeinsame Vorführung bei der Du dann auch Interesse an der Deeflexx gezeigt hattest. Schon vergessen? Eine Deeflexx ist kein Beamblocker sondern ein Schallverteiler, die den Beam nutzt, ihn aufteilt. Du liest weder meine Beiträge noch verstehst Du sie, aber polterst hier rum, als wärst Du auf einer Mission Fractal Audio verteidigen zu müssen. Gegen was? Gegen jemand der scheinbar noch "helfen" möchte etwas zu verbessern. Und scheinbar kriechen Dir bei Deinem persönlichen verbalen Amoklauf dabei auch noch Leute argumentativ in den Allerwertesten.....

Nochwas.....anstatt einfach mal sachlich zu bleiben, fängst Du schon wieder an mit einer fetten Beleidigung von wegen "Web-Tourette". Meine Fresse...... 🙄

BTT: Stünde die 4x12er in der Luft, wären die vier Lautsprecher eine Vierpunktschallquelle. Doch die Box steht auf dem Boden. Die vier Lautsprecher strahlen also nicht alle gleichmässig ab. Das was wir als Druck wahrnehmen kommt in erster Linie vom Gehäusevolumen der Box. Unsere Ohren hören nicht vier Lautsprecher sondern eine einzige Schallquelle mit einem erweiterten Schallfeld . Die Notwendigkeit für die Messung wäre es ja sich zu überlegen wie man dieses erweiterte Schallfeld nun erfassen müsste um daraus eine FRFR gehörrichtige Impulsantwort zu bekommen, die einem beim Abhören den Eindruck einer 4x12" Box vermittelt. Das wird nicht einfach sein und vermutlich auf einen Kompromiss herauslaufen. Doch damit wären FRFR Systeme dann einer klassischen Gitarrenbox ebenbürdig und die Notwendigkeit eine 4x12er zu schleppen entgültig hinfällig.
Einen anderen Ansatz verfolgt Hoovi, in dem er eine traditionelle Gitarrenbox so gebaut hat, dass mit einem einzigen V30 Lautsprecher das Klangbild einer 4x12er Box geschaffen werden kann. Ich und ein paar andere aus dem Forum, haben diese Box am diesjährigen AxeFest getestet. Ich kaufe sie mir, sobald sie marktreif ist.

Abschliessend ist zu sagen, dass ich mich hier für genau den gleichen Umstand engagiere wie der Kollege aus Österreich, mit dem kleinen Unterschied, dass mir die argumentative Verwässerungstaktik und die persönlichen Attacken auf den Sack gehen. Ich denke es ist vorallem der eigenen Konsequenz geschuldet, schliesslich wollte er am AxeFest mit mir als Experiment die Mesabox shooten um gemeinsam herauszufinden ob so etwas tatsächlich möglich wäre, hatte dann am Fest trotzdem keine Zeit dafür. Hoovi und sein Wissen hätte man dort ebenso miteinfliessen lassen können, hätte man das wirklich gewollt. Aber man hatte es nicht gewollt. Markus war der Einzige mit dem ich wirklich diskutieren konnte und der seine Überlegungen dazu trug, wo ich noch viel mehr Bock auf das geplante Experiment bekam. Doch es fand nicht statt......

Du hattest mich weder am AxeFest per Messanger angeschrieben noch mit mir darüber geredet am AxeFest. Zuvor haben wir uns per Messenger unterhalten, hatte mich riesig gefreut darauf und dann kam halt einfach nichts von Dir. ich bin der erste der hilft, doch man muss mich halt fragen. Das hast Du nicht getan und nun redest Du daher als wäre das mein Fehler. Extrem konsequent. Weiter hast Du hier mit dem Wooly angefangen, nicht ich - scheinbar kannst Du es nicht ertragen, dass ich den Amp nun verkaufe und das nicht bloss an Blues oder Fusiongitarristen, als wäre das nötig mich darauf zu reduzieren. Andy, hör auf zu vermuten, fang an zu leben. Du müsstest mich fragen wollen, ich bin der erste der "macht", denn das was ich geschaffen habe, erreicht man nicht durch reden. Da musst du schon mächtig Eier in den Hosen haben eine Firma aufzuziehen, die sich mit 100% Kundenzufriedenheit bewirbt und fünf Jahren später immer noch existiert. Du hast die Chance nicht genutzt und nun redest Du daher als sei es meine Schuld. Falsch, mein Lieber......
 
Zuletzt bearbeitet:

f.f

Active member
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
166
Die 4LS in 4x12 sind im durchaus einzeln wahrnehm- und ortbar, sollange man keinen Bass darüber spielt. Das hat auch nichts mit der Diskussion hier zu tun, aber ich hatte auf etlichen Bühnen schon das zweifelhafte Vergnügen mit vorhandenen mixed 4*12ern und man hört sehr wohl unterschiede (und auch wo die herkommen).
Der wohl einfachste kompromiss (zumindest für mich) bei Gigs, bei denen ich 100% "guten" Amp in the Room Sound auf der Bühne haben will ist:
erträglich schwere 2x12 auf die Bühne, die "neutralen" (selbstgeschossenen) IRs auf die PA. Damit habe ich Sweet und der FOH mann hat auch sweet.
Auf keiner Bühne die ich bespiele oder gemischt habe, braucht oder will ein FOH Mensch heute 4x12er sehen, bzw. die muss man doch (will man einen guten FOH sound) so runterdrehen, dass eine 2x12 locker das gleiche an gefühltem "Volumen" bringen kann ohnen der ersten Reihe den Kopf wegzusägen (das ist nämlich der größte Nachteil des "Beams").
Am allerbesten IEM - wenn man damit leben kann.
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Und ja, ich nutze eigentlich genau eine einzige IR auf meinem Board wenn ich direkt ins Pult gehe. Genau so wie ich früher als ich eine einzige Box genutzt habe. Das ist deswegen weil ich keine 2000 Möglichkeiten brauche sondern meinen Sound für mich gefunden habe. Damit arbeite ich dann.
Die Box stammt übrigens von Fractal Audio aus deren MadOak Cabinet Pack Vol 2
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Auf keiner Bühne die ich bespiele oder gemischt habe, braucht oder will ein FOH Mensch heute 4x12er sehen, bzw. die muss man doch (will man einen guten FOH sound) so runterdrehen, dass eine 2x12 locker das gleiche an gefühltem "Volumen" bringen kann ohnen der ersten Reihe den Kopf wegzusägen (das ist nämlich der größte Nachteil des "Beams")
Dieser Nachteil des Beams war ja auch Grund für die Entwicklung der Deeflexx. Doch diese blockt den Beam nicht sondern "nutzt" ihn dafür für was wir ihn benötigen wenn wir von "Amp in the room" Sound reden. Und wenn wir diesen aus einem FRFR System für und gehörrichtig haben wollen, dann müssen wir genau diesen störenden Beam miteinbeziehen, denn ohne ihn gibt es nun mal keine Interaktion zwischen Gitarre und Lautsprecher. Die Alternative ist und bliebt ein klassisches Gitarrencabinet - unter Berücksichtigung wie man den Druck einer 4x12er aus einem 1x12" Cabinet holen kann.....und genau das geht, aber nicht mit dem Zufallswissen aus dem 20sten Jahrhundert, sondern unter Berücksichtigung der TSP und Abstrahlverhalten von Gitatrenboxen.....

Das Bild zeigt diese genialen Oversized 1x12" Boxen mit seinem Erfinder Hoovi, der auch die Deeflexx entwickelt hat. Und wer versteht was die Deeflexx wirklich tut, der versteht auch was dem Gitarrensignal an einer FRFR Box mit einer traditionellen IR befeuert genau fehlt. IEM ist wieder komplett etwas anderes.....das hat mit der Problematik der FRFR Thematik rein gar nichts zu tun. Also bitte nicht mischen....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.184
Metkst Du eigentlich wie aggressiv Du hier auffährst? Warum eigentlich??

Diese Frage stellst gerade DU??? Ehrlich?

Die Deeflexx "nutzt" den Beam, deswegen funktioniert sie auch damit der Sweetspotsound positionsunabhängig hörbar ist. Ohne Beam funktioniert die Deeflexx nicht.
Der Deeflexx "bricht" in erster Linie den Beam, so wie es andere Diffussoren mal besser, mal schlechter gemacht haben. Und daß der Deeflexx in Verbindung mit FRFR nicht funktioniert, weiß ich auch aus eigener Erfahrung.

Und scheinbar kriechen Dir bei Deinem persönlichen verbalen Amoklauf dabei auch noch Leute argumentativ in den Allerwertesten.....

Damit hast du dich wieder hervorragend "bewiesen" und ziehst da Leute rein, die dir gar nichts "getan" haben.

Nochwas.....anstatt einfach mal sachlich zu bleiben, fängst Du schon wieder an mit einer fetten Beleidigung von wegen "Web-Tourette". Meine Fresse...... 🙄
Dabei bleibe ich. Die Bezeichnung sollte ich vielleicht patentieren lassen.


Abschliessend ist zu sagen, dass ich mich hier für genau den gleichen Umstand engagiere wie der Kollege aus Österreich, mit dem kleinen Unterschied, dass mir die argumentative Verwässerungstaktik und die persönlichen Attacken auf den Sack gehen. Ich denke es ist vorallem der eigenen Konsequenz geschuldet, schliesslich wollte er am AxeFest mit mir als Experiment die Mesabox shooten um gemeinsam herauszufinden ob so etwas tatsächlich möglich wäre, hatte dann am Fest trotzdem keine Zeit dafür.

Ich hab dich abgesehen von oft wochenlang nicht beantworteten Messenger-Anfragen, auch vor dem Axefest diesbezügich angeschrieben, hatte nach deiner Zusicherung mein komplettes Shooting-Setup und die vor dem Axefest erwähnte Box inkl. neuem, extra gekauftem Lötkolben auf dem Axefest mit, dir die Mesa extra nochmals gezeigt, und dich auch nochmals extra gefragt, während du auf deinem Pedalboard herumgefrickelt hast.
Auf Knien daher rutschend brauche ich niemanden um "Hilfe" anbetteln, wenn nach 2 x Fragen nix kommt, lass ich es bleiben.


Weiter hast Du hier mit dem Wooly angefangen, nicht ich - scheinbar kannst Du es nicht ertragen, dass ich den Amp nun verkaufe und das nicht bloss an Blues oder Fusiongitarristen, als wäre das nötig mich darauf zu reduzieren.
Das ist ein absoluter Blödsinn, würde ich es nicht ertragen, hätte ich deine Beträge bezgl. des Wooly und generell deiner Tätigkeit nicht schon öfters auf meiner FB-Seite geteilt. Ich kann mich noch an einen jämmerlichen Typen in Daxweiler vor Jahren erinnern, dem Peter und ich stundenlang zugehört hatten, wie böse denn seine Chefs und die Welt generell zu ihm wären, und dem wir nichts anderes sagen konnten als: "Mach dein Ding..mach dich selbständig und bau deine Amps"....Und ob du es glaubst, oder nicht, ich freu mich heute noch für dich, daß du den Schritt gemacht hast.

Andy, hör auf zu vermuten, fang an zu leben. Du müsstest mich fragen wollen, ich bin der erste der "macht", denn das was ich geschaffen habe, erreicht man nicht durch reden.
Ich bin seit über 15 Jahren mit meiner Frau selbständig, und das ohne Schulden. Da brauchst du mir nicht erzählen, wie toll du in den letzten paar Jahren gewesen bist.

Da musst du schon mächtig Eier in den Hosen haben eine Firma aufzuziehen, die sich mit 100% Kundenzufriedenheit bewirbt und fünf Jahren später immer noch existiert.

Reden wir in 10 Jahren nochmal drüber, dann darfst du über mich urteilen.
Liebe andere Foren-Mitglieder, falls ich mit den letzten Postings "über die Stränge geschlagen habe"...entschuldige ich mich hiermit (nur nicht bei Paco)
Es wird diesbezüglich das letzte Mal sein, daß ich mich an einem Thread beteilige, wo sich der "Audio-Allvater" herablässt, uns unwürdige Stümper an seiner Herrlichkeit teilhaben zu lassen.

In diesem Sinne,
Andy von Valhallir.at aus Red Bull Country
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Andy, mach dich nicht noch weiter lächerlich. Ich bin raus aus der Sache. Es wird keine Zusammenarbeit mehr geben. Kannst Du auch im Facebook nachlesen. Dort teile ich die Quintessenz meiner Idee nochmals mit all denen, die vermutlich noch nie etwas von FRFR und IRs gehört haben. Und vermutlich deswegen auch nie mehr etwas davon in der Kombination hören wollen werden.....

Ich lasse mich nicht von Dir beleidigen, weder in einem Forum noch sonst wo. Und ich unterlasse es es Dir mit gleicher Münze heimzuzahlen, denn persönlich mag ich Dich einfach viel zu gut.

lg Paco
 

funkstation777

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 7, 2012
Beiträge
5.184
Andy, mach dich nicht noch weiter lächerlich. Ich bin raus aus der Sache. Es wird keine Zusammenarbeit mehr geben. Kannst Du auch im Facebook nachlesen. Dort teile ich die Quintessenz meiner Idee nochmals mit all denen, die vermutlich noch nie etwas von FRFR und IRs gehört haben. Und vermutlich deswegen auch nie mehr etwas davon in der Kombination hören wollen werden.....

Ich lasse mich nicht von Dir beleidigen, weder in einem Forum noch sonst wo. Und ich unterlasse es es Dir mit gleicher Münze heimzuzahlen, denn persönlich mag ich Dich einfach viel zu gut.

lg Paco
Akzeptiert.
 

f.f

Active member
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
166
..... unter Berücksichtigung wie man den Druck einer 4x12er aus einem 1x12" Cabinet holen kann.....und genau das geht, aber nicht mit dem Zufallswissen aus dem 20sten Jahrhundert, sondern unter Berücksichtigung der TSP und Abstrahlverhalten von Gitatrenboxen.....
das geht nicht. klar "Druck" kannst du mit "reiner" Energie erzeugen. Ein 12er "drückt" dann vielleicht wie eine 4x12, ab dann klingt sie nicht ....hab auch schon früher viele von Thiele usw schwärmen hören....und heute spielen sie fast alle wieder min. 2x12....oder mehr....
 

Hamsworld

Active member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
661
Jetzt nicht aufregen, Paco, aber ich verstehe das nicht. Die Deflexx verteilt den Klang so im Raum, dass er über all gut (wenn nicht fast gleich) zu hören ist. Der Klang hat natürlich immer noch Beam-Anteile.
Aber das hat jede IR auch. Und je weiter in der Mitte ein Lautsprecher abgenommen wird, desto mehr Beam-Anteile. Und eine IR hat auch die Eigenschaft, dass Du mit einem FRFR-System die IR (mit ihrem Beam-Anteil) möglichst überall im Raum gleich hörst.
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Jetzt nicht aufregen, Paco, aber ich verstehe das nicht. Die Deflexx verteilt den Klang so im Raum, dass er über all gut (wenn nicht fast gleich) zu hören ist. Der Klang hat natürlich immer noch Beam-Anteile.
Aber das hat jede IR auch. Und je weiter in der Mitte ein Lautsprecher abgenommen wird, desto mehr Beam-Anteile. Und eine IR hat auch die Eigenschaft, dass Du mit einem FRFR-System die IR (mit ihrem Beam-Anteil) möglichst überall im Raum gleich hörst.
Eben falsch! Auch eine FRFR Box strahlt nicht so ab, dass du den Schall überall gleich verteilt hörst. Das kann nur die Deeflexx bewerksteligen und zweitens kannst Du nicht etwas close up Mikrofonieren und behaupten Dein Ohr würde an besagter Idealposition gleich hören wie Dein Mikrofonsignal.

@f.f - die Mesa Thiele ist zwar die Gitarrenbox gewesen, die nach TSP berechnet wurde, doch damit ist noch lange nicht alles gesagt. Eine Mesa Thiele 1x12 ist NICHT Hoovis 1x12" - der hat sich nämlich auch Gedanken gemacht wie man die die Bassreflektion nutzen muss, damit man deren Energie nicht verschenkt! Ich kenne das Prinzip und schweige dazu. Ein anderer weiterer Ansatz ist die Box so zu konstruieren wie es Custom Audio seinerzeit getan hatte, ich habe sowohl die Thiele als auch die Custom Audio - doch Hoovi's Cab schlägt sie alle.....
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Wir sollten uns hier wieder mehr auf den Axe Effekt beschränken:

Sorry, Solche Witze helfen gar nichts....sie verwässern eigentlich nur und führen den Thread ins Absurde anstatt Konstruktiv zu wirken. Aber was rede ich da....es interessiert eh kein Schwein 😔
 

Hamsworld

Active member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
661
Swing low, sweet chariot ..... coming for to carry me home ... lecker dieser Rosé ....
 

Hamsworld

Active member
Mitglied seit
Feb 12, 2014
Beiträge
661
Aber zum Anfang: Ich mag am Ende IR´s die in meinen Ohren gut klingen. Habe gerade von 3 sigma für 7 Euro 2x12 Lonestar Mesa Boogie Box erstanden, die ich auch mal in echt hatte: Klingt toll, aber alles irgendwelche Mixe. Aber ich merke: Ist mir wurscht, wenn es toll klingt. Passt super zu Boogie-Amps. Ich habe nicht mehr so große Lust, 150 IR´s durchzuhören und lange zu mixen. Ich weiß jetzt nur nicht, ob das ein Votum für individuelle oder neutrale IR´s ist.
Ich lege aber immer weniger Wert darauf, dass eine IR authentisch eine bestimmte Box abbildet. Sie soll halt gut klingen, verdammt!
(Nebenbei: Ich bin auf 3 Sigma gekommen, weil sie Akustik-Gitarren-IR´s verkaufen, von denen ich die Martin D-45 und eine Gisbon Hummingbird gekauft habe. Die sind toll, darauf habe ich lange gewartet. Vielleicht schaffe ich es, mal was aufzunehmen. Echter Tipp für A-Gitarren, sowohl für Piezo- als auch Schalllochpickup. 10 Euro ist ja nicht so viel.)
 

wildlive

Active member
Mitglied seit
Okt 6, 2012
Beiträge
107
Schließe mich da mal an, ob die IR nun individuell oder neutral bzgl. was auch immer ist, ist mir persönlich total egal. Es muss klingen und zum Song passen. Zugegeben, gelingt mir oft nicht so wie es in meinem Kopf herumgeistert  :frusty: Da arbeite ich noch dran:bounce:

Ich finde es ok, nein gut, wenn bekanntermaßen gut klingende Dinge, wie z. B. 412er etc. untersucht werden, Erkenntnisse genutzt werden usw.

Ist die 412er für mich persönlich das Maß der Dinge? NEIN!!! Auch auf die Gefahr hin beschimpft zu werden, mir persönlich gehen 412er bei ANDEREN tierisch auf den Senkel. Bevor es gleich los geht, ja, ich habe sehr genau verstanden was die Deflexx macht. Ich habe nur keine Lust, als Zuhörer auf einem kleinen Gig die Dinger mitbringen zu müssen, damit mir vor der Bühne nicht die Ohren rasiert werden. Unser zweiter Gitarrist ist mit seiner 412er auch total glücklich. Das ist gut so!!! Er hat kein Deflexx, wie ich ihn einschätze, wird er auch keins kaufen. Für mich ist der Sound ein Graus, entweder höre ich ihn garnicht oder er klingt sch......... Im Sweetspot steht ja schon einer.... Meine FRFR klingt sicher nicht perfekt, aber ich bin doch flexibler bzgl. der Hörposition und Interaktion mit der Gitarre gibt es auch....
Selbst vor der 412er,ja sicher, geil!!!! Für mich ein guter Kompromiss.

Mal so am Rande.......

Bei all den Diskussionen über wie real, authentisch, wie echt,... hier etwas nachgebildet werden kann, möchte ich gern mal einen Aspekt anmerken, der meiner Meinung nach unter uns so verdammt konservativen Gitarreros oft zu kurz kommt. Die digitale Signalverarbeitung ist ein Werkzeug, das so viel mehr Potential für Kreativität und gänzlich Neues hat. Es wird so viel Energie aufgewendet, Altes nachzubilden. Finde es ja auch schön, aber wird da nicht so viel Potential für Kreativität verschenkt?
 

Ozzy

Active member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Mitglied seit
Okt 27, 2012
Beiträge
526
Eins sollte jedem klar sein, auch dem Paco: Es geht doch beim AXE und sonstigen Modelern gar nicht darum, die FRFR auf der Bühne genau wie eine nicht mikrofonierte Gitarren-Box klingen zu lassen, das geht schlichtweg nicht, bzw. nur begrenzt. Wer es trotzdem haben will, kann sich doch einfach Gitarren-Cabs seiner Wahl auf die Bühne stellen, diese Möglichkeit haben wir ja auch. Ich persönlich kann sehr gut darauf verzichten, denn mit meinen echten Amps+Cabs war ich nur manchmal einigermaßen zufrieden, je nach Bühne, Standpunkt usw. völlig unterschiedlich. Dann noch die Schlepperei...

Jetzt höre ein abgenommenes Cab aus meinen Monitoren bzw. im IEM, das ist genau das, was man auf großen Bühnen auch mit echten Amps hat, es sei denn, man dreht ordentlich auf bläst sich und den anderen das Hirn weg, da freuen sich die Kollegen und der FOH-Mann :) Eben, das macht heute fast keiner mehr. Man möchte als Band unten einen guten Sound haben, das kann das AXE ganz gut. Dank Stereo-Monitoring habe ich auf der Bühne auch ohne IEM aber sowas vom AMP-IN-THE-ROOM-Feeling, besser als jedes Cab, das ich vorher hatte. Vielleicht auch, weil ich meine Monitore in möglichst steilem Winkel ein Stück weit hinter mir und möglichst weit auseinander stelle, nur so als Tipp.
 

HumblyDumbly

Well-known member
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Mitglied seit
Feb 18, 2015
Beiträge
1.235
Eins sollte jedem klar sein, auch dem Paco: Es geht doch beim AXE und sonstigen Modelern gar nicht darum, die FRFR auf der Bühne genau wie eine nicht mikrofonierte Gitarren-Box klingen zu lassen, das geht schlichtweg nicht, bzw. nur begrenzt. Wer es trotzdem haben will, kann sich doch einfach Gitarren-Cabs seiner Wahl auf die Bühne stellen, diese Möglichkeit haben wir ja auch. Ich persönlich kann sehr gut darauf verzichten, denn mit meinen echten Amps+Cabs war ich nur manchmal einigermaßen zufrieden, je nach Bühne, Standpunkt usw. völlig unterschiedlich. Dann noch die Schlepperei...

Jetzt höre ein abgenommenes Cab aus meinen Monitoren bzw. im IEM, das ist genau das, was man auf großen Bühnen auch mit echten Amps hat, es sei denn, man dreht ordentlich auf bläst sich und den anderen das Hirn weg, da freuen sich die Kollegen und der FOH-Mann :) Eben, das macht heute fast keiner mehr. Man möchte als Band unten einen guten Sound haben, das kann das AXE ganz gut. Dank Stereo-Monitoring habe ich auf der Bühne auch ohne IEM aber sowas vom AMP-IN-THE-ROOM-Feeling, besser als jedes Cab, das ich vorher hatte. Vielleicht auch, weil ich meine Monitore in möglichst steilem Winkel ein Stück weit hinter mir und möglichst weit auseinander stelle, nur so als Tipp.
Lieber Ozzy

Nochmals. mir ist die Schlepperei einer 4x12er ebenso zuwieder, auch finde ich dass eine 4x12er keine Berechtigung mehr hat, denn das Konzept basiert auf einer Zufallsannahme die vor knapp 60er Jahren von einem gewissen Pete Townshend einem gewissen Jim Marshall vorgeschlagen wurde, welcher daraufhin ein Viereck auf ein Blatt Papier zeichnete und darin 8 Lautsprecher untergebracht hatte. Weil das Ergebnis zu schwer war, hat man die Box in der Mitte durchgesägt.

Scheinbar können einfach jede Menge Leute hier nicht lesen. Es werden nur 4x12er Boxen diskutiert, weil es nötig wäre sich zu fragen wie man deren Sound so konservieren könnte, dass man ihn über ein viel leichteres und kompakteres FRFR System nahezu mit dem gleichen Soundbild reproduzieren kann. DARUM geht es. Nicht dass ich irgendwas empfinde oder um Hirne wegzublasen. Hast Du nicht kapiert, und ich denke Du wirst es vermutlich auch nie kapieren.
Fakt ist, dass ich 2017 mit einem mitgebrachten 10Watt Amp in einer Jamsession gegen zahlreiche 400-800Watt Anlagen durchgekommen bin, halt weil dieser Amp an einer echten Box angeschlossen exakt das überträgt was unsere Ohren als Lautstärke empfinden. Und genau diese Frequenzen filtert man mittels traditionellen Impulsantworten weg, da sie für Anwendungen bei denen man üblicherweise Lautsprecher mikrofonieren würde auch komplett unnötig sind. Doch für was bitte sehr sollen dann FRFR Systeme sein? Sie sind keine Mini PA, sondern dienen lediglich dem Spieler als Ersatz für traditionelles Monitoring wie einer Gitarrenbox - egal wie gross die ist. Und weil das was wir da hören nicht so klingt wie eine traditionelle Gitarrenbox es tun würde, hat mit unserem Hörempfinden zu tun. Mein Vorschlag wäre es gewesen diesen Punkt verbessern zu wollen und mein Engagement wäre es gewesen mitzuhelfen das umzusetzen.
Aber anstatt diesen Punkt aufzunehmen, wird er einfach niedergeredet, mit Argumentation die überhaupt nichts mit dem zu tun haben.

Es ist mir eben nicht klar, lieber Ozzy - dass man ständig behauptet, dass Sachen einfach nicht gehen. Ich bin jemand der dann anfängt zu denken, anfängt zu entwickeln und mit Resultaten ankomme, die überzeugen. Exakt wie HooVi, der eben auch nicht einfach hinnimmt was ist, sondern Lösungen sucht. Oder wie Cliff oder ein Christoph Kemper, ohne diese wäre Modeling noch immer Line6-mässig und all die schönen Spielsachen heute in weiter Ferne.
FRFR klingt beschissen so wie es heute klingt, da ziehe ich immer eine normale Gitarrenbox vor. Und das ist nicht einmal die Schuld der FRFR Boxen Hersteller, sondern der missverstanden Anwendung. Da kannst Du denken was Du willst. Ich bin nicht der Einzige der das so sieht. Vermutlich habe ich hier im Forum auch nicht die üblichen 10 Likes-Schreiberlinge hinter mir, an denen Du scheinbar den Massstab der allgemeinen Akzeptanz misst. Ich habe hier keinen, der meine These unterstützt, das weiss ich......

Und nochwas: Ich höre immer wieder IEM - macht doch mal ne IEM Jam-Session am AxeFest. Mal sehen ob ihr euch dann noch gegenseitig niederspielt wie an diesem Horrorjam vom Freitag Abend. Auf alle Fälle wäre es dann etwas ruhiger......115dB aus 12 Metern Distanz gemessen, waren der absolute Overkill. Von wegen hirn wegblasenden echten Gitarrenamps.......das waren hirnwegblasende FRFR Systeme mit AxeFx III und Matrix Amps in Systemen die locker gewichtmässig einen traditionellen Halfstack ersetzt hätten. Von wegen Schlepperei......
 

aalrh

Moderator
Teammitglied
Axe-Fest 2017 Teilnehmer
Axe-Fest 2018 Teilnehmer
Axe-Fest 2019 Teilnehmer
Mitglied seit
Sep 29, 2012
Beiträge
2.054
...Hast Du nicht kapiert, und ich denke Du wirst es vermutlich auch nie kapieren. ...
Sowas auch beim Gedanken lassen, bringt keinem etwas und geht unter die Gürtellinie

... halt weil dieser Amp an einer echten Box angeschlossen exakt das überträgt was unsere Ohren als Lautstärke empfinden. Und genau diese Frequenzen filtert man mittels traditionellen Impulsantworten weg, da sie für Anwendungen bei denen man üblicherweise Lautsprecher mikrofonieren würde auch komplett unnötig sind. ...
Interessant:unsure: heißt das, dass im Prinzip die Mikrofone und deren Platzierung zum Großteil schuld an den "schlechten" IR´s sind?
Da wäre ja eine Abnahme der Box mit so einem Plastikkopf doch ein Schritt nach vorne, der allerdings wieder zu nichte gemacht wird, wenn ich die beiden "IR-Signale" als eine IR zusammenmische?
(Ich bitte die möglicherweise flaschen Worte zu entschuldigen. Ich versuche das Ganze mal als reiner Anwender-Dummy, wie ich es bin, zu beleuchten und hinterfragen)
 
Oben